1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinzessin Theodora von Griechenland heiratet und der Adel kommt

Prinzessin ohne Reich

Zu Theodoras Hochzeit kommt der ganze Hochadel

Eigentlich hat Prinzessin Theodora von Griechenland kaum Bedeutung. Schliesslich ist in Griechenland die Monarchie längst abgeschafft. Dank exquisiter Verwandtschaften dürfte ihre Hochzeit trotzdem zum Stelldichein des europäischen Hochadels werden.

Prinzessin Theodora von Griechenland

Prinzessin Theodora von Griechenland war schon bei zahlreichen europäischen Royal-Hochzeiten dabei. 2020 nun ist sie selbst an der Reihe.

Getty Images

Schon einmal etwas von Prinzessin Theodora von Griechenland gehört? Wohl kaum. Wobei: Immerhin ist sie die Tochter von König Konstantin II. Bis 1973 König von Griechenland. Dann wurde er abgesetzt, musste ins Exil. Und seither ist er ein König ohne Reich. Und Theodora eine Prinzessin ohne Reich.

Konstantin Anne Marie Theodora von Griechenland

Königin Anne-Marie und König Konstantin von Griechenland mit ihrem zweitjüngsten von fünf Kindern, Theodora von Griechenland, anlässlich eines Galadinners in Dänemark 2014. 

Getty Images

Als die 36-Jährige aber im November 2018 ihre Verlobung bekannt gab, horchte trotzdem die gesamte Adelswelt auf. Nicht etwa wegen des Bräutigams. Matthew Kumar, 35, ist schlicht Rechtsanwalt und stammt aus Südkalifornien. Auch nicht, weil sich Theodora unter dem Namen «Theodora Greece» in Los Angeles als Seriendarstellerin einen Zustupf verdient. Nein: Schlicht und einfach, weil zu dieser Hochzeit die Crème de la Crème des Hochadels geladen sein wird.

Mehr für dich

Von Spanien über Grossbritannien bis Schweden und Dänemark

Denn bis vor einigen Jahrzehnten war es im Adel so üblich, unter seinesgleichen zu heiraten. Und zum erlauchten Kreis gehörte eben bis 1973 auch noch die Monarchen aus Griechenland. Ein paar verwandtschaftliche Verknüpfungen von Theodora? Voilà:

  • Die Mutter von Theodora ist Anne-Marie von Dänemark. Die 73-Jährige ist die Schwester von Königin Margrethe II. von Dänemark. Damit ist Theodora mit dem gesamten dänischen Königshaus verwandt.
  • Die Grossmutter von Theodora mütterlicherseits ist Ingrid von Schweden, eine Tante von König Carl XVI. Gustaf von Schweden. Damit ist Theodora mit dem gesamten schwedischen Königshaus verwandt.
  • Die Tante von Theodora ist Königin Sophia von Spanien. Die 81-Jährige ist die Schwester von König Konstantin von Griechenland. Damit ist Theodora mit dem gesamten spanischen Königshaus verwandt.
  • Und quasi «last but not least» ist Theodoras Patentante niemand geringeres als Queen Elizabeth II. von Grossbritannien. Wie das kam? Konstantin II. flüchtete 1973 über Umwege nach London ins Exil. Dort lebte die Familie fortan auch mit Unterstützung des britischen Königshauses. Auch Theodora kam in London zur Welt. Damit ist sie zumindest befreundet mit dem gesamten britischen Königshaus.

Nur der Termin fehlt noch

Gut möglich also, dass zu Theodoras Hochzeit – die übrigens in Griechenland stattfinden könnte, da der Königsfamilie seit einigen Jahren die Einreise wieder erlaubt ist – Herzogin Kate oder Meghan, Prinz William oder Harry, Kronprinz Frederik und Mary, König Felipe und Königin Letizia, Königin Margrethe II., Kronprinzessin Victoria und und und auftauchen werden.

Hochzeit Letizia Felipe Spanien

Auch bei der Hochzeit von Letizia und Felipe von Spanien 2004 waren sehr viele gekrönte Häupter vor Ort. Und auf dem Hochzeitsbild. Ob Theodoras Hochzeitsbild dann auch so aussieht?

Getty Images

Was auf den ersten Blick traumhaft klingt – wann sieht man schon so viel Kronen und Glitzerroben wie bei einer royalen Hochzeit – bringt aber auch einige Herausforderungen mit sich. Denn bei so vielen wichtigen, viel beschäftigten Gästen, soll mal noch jemand einen Termin finden, der allen passt.

Das soll gemäss dem dänischen «Billed Bladed» dann auch der Grund sein, wieso die Hochzeit nicht wie geplant bereits 2019 stattfinden konnte. Sondern nun auf 2020 verschoben wurde. Uns solls recht sein. Schliesslich ist Vorfreude ja die schönste Freude.

Von Thomas Bürgisser am 28.12.2019
Mehr für dich