1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Ex-Miss Anita Buri verrät, wer sie einst «blöde Kuh» rief

Das persönliche Interview

Anita Buri verrät, wer sie einst «blöde Kuh» rief

Als die Thurgauerin Anita Buri vor 20 Jahren gekrönt wird, umweht die Miss Schweiz noch Glamour. Hier verrät sie, wer sie einst «blöde Kuh» rief, was es mit ihrer Morgenmuffeligkeit auf sich hat und was ihre Schmerzen am Po mit Büroarbeit zu tun haben. Ihrem Sohn will sie übrigens «Respekt und Anstand» mitgeben – und sie bricht eine Lanze für die oft geschmähten Aargauer.

Anita Burri 2019

Ihre beste Idee war, Mami zu werden, sagt Anita Buri.

Thomas Buchwalder

Anita Buri, was für ein Hintergrundbild hat Ihr Smartphone?
Eins meines Sohnes Jeremy und meines Gottemeitli Malea.

Sie dürfen Ihren Wohnort neu designen: Aus welchen Städten, Dörfern und Landschaften setzen Sie ihn zusammen?
Ein Hauch London, mein Heimatdorf Berg im Thurgau, dazu den Untersee mit der Aussicht vom Napoleon-Schloss Arenenberg, Blüten der Insel Mauritius und ein angenehmes Klima. Dazu ein paar Aargauer, weil ich als Wahlaargauerin finde, dass sie schon ein aufgestelltes Völkli sind, I like …

Wie würden Sie als Bub heissen?
Reto. Ich denke, es ist gut so, wie es gekommen ist.

Welches Gemüse gehört verboten?
Lauch und Rosenkohl.

Und was für eine Frucht wären Sie?
Ein roter Apfel! Klar, wenn man wie ich in Mostindien geboren ist.

Anita Burri

Anita Buri, 41, wird am 28. August 1999 in Lugano zur Miss Schweiz gewählt.

SI

Um wie viel Prozent müssten Sie Ihr Arbeitspensum reduzieren, damit Sie massiv glücklicher wären?
Als Unternehmerin bin ich mein eigener Chef. Mein Beruf ist meine Leidenschaft, da zähle ich keine Stunden.

Als Sie Kind waren, was haben Ihre Eltern Ihnen da immer gesagt?
Setz dich im Leben durch, und achte auf dein Bauchgefühl.

Wann haben Sie zuletzt etwas Selbstgebasteltes geschenkt?
Meine Weihnachtskarten, wobei ich ehrlicherweise weniger Bastlerin und Tüftlerin bin.

Wo am Körper tuts Ihnen weh?
Am Hintern vom Im-Büro-Sitzen. Und die Rippen wegen Tanztrainings.

Haben Sie ein schlechtes Gewissen, wenn Sie den Teller nicht leer essen?
Nein, ein kleiner Rest kommt vor. Eine Marotte von mir.

Anita Burri mit Jeremy

Sohn Jeremy, heute 16, stammt aus ihrer Ehe mit dem früheren Fussball-Nationalspieler Marc Hodel.

Hervé le Cunff

Welche Musik soll an Ihrer Beerdigung gespielt werden?
«Dirty Dancing – Time of My Life».

Können Sie sich vorstellen, Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen?
Wenn jemand todkrank ist, habe ich Verständnis.

Über welche Tat oder Aussage von Ihnen wird man noch lange nach Ihrem Ableben reden?
Meiner Familie werden da x Geschichten in Erinnerung bleiben.

Die bisher beste Idee Ihres Lebens?
Mami zu werden.

Und Ihre dümmste?
Die lässt noch auf sich warten.

Welchen Wunsch haben Sie endgültig begraben?
Profi-Tänzerin zu werden.

Was geben Sie Ihrem Sohn mit auf den Weg?
Respekt, Herzlichkeit, Anstand, Sensibilität und Empathie.

Und was auf keinen Fall?
Ungeduld, Morgenmuffeligkeit.

Angenommen, der liebe Gott würde Sie neu erschaffen: Mit den Eigenschaften welcher Berühmtheiten soll er Sie ausstatten?
Er soll alles belassen, wie es ist.

Welcher Film hat Ihr Leben massiv beeinflusst?
«City of Angels»; ich glaub an Engel.

Was wird man in hundert Jahren über die aktuelle Epoche sagen?
Die Digitalisierung war eine geniale Sache. Leider führte sie dazu, dass Menschen die Fähigkeit für persönliche Kommunikation verlernten.

Anita Burri

Tanzbegeistert: In der SRF-Tanzshow «Darf ich bitten?» wirbelte sich Anita Buri Anfang Jahr in den Final. Dem Tanzparkett bleibt sie treu, plant sogar ein neues Projekt.

Geri Born / SI

Welche Pille gehört erfunden?
Eine gegen Krebs und andere schwere Krankheiten.

Ihr Spitzname als Kind?
Ich war das Hexli. Mein Bruder rief manchmal auch blöde Kuh.

Als Sie 16 Jahre alt waren, wie sah da Ihr Zimmer aus?
Ich hatte ein Teenagerstudio im Untergeschoss des Elternhauses inklusive eigenem Eingang.

Falls Ihr Leben verfilmt wird, welche Schauspielerin soll die Hauptrolle spielen?
Ich natürlich!

Was in Ihrem Alltag müssten Sie aus ökologischer Sicht dringend verändern?
Ich sollte öfters Treppen steigen, statt Lift zu fahren. Von meiner Papier-Agenda will ich mich nie trennen. Von Hand geschriebene Briefe ziehe ich absolut vor. Aber muss man das ändern?

Bei wie viel Franken pro Liter Benzin liegt Ihre Schmerzgrenze?
Ab drei Franken mache ich mir ernsthaft Gedanken, ob ich wirklich das Auto nehmen soll.

Anita Burri

Als Model ist sie heute unter anderem das Gesicht für Lidl Schweiz.

ZVG

Haben Sie ein Tattoo?
Ich habe keins und werde nie eins haben. Selbstverständlich habe ich nichts gegen bemalte Leute, aber ich denke, es gibt unterdessen genug Tätowierte, da muss die Buri nicht auch noch.

Der beste Rat, den Sie je bekommen haben?
Wer will, der kann ...

Erinnern Sie sich an Ihren ersten Schulschatz?
Er war drei Jahre älter und wollte mit mir gehen. Nach ein paar Tagen hat er dann wieder Schluss gemacht, weil noch nichts ging.

Wer ist Ihre beste Freundin?
Da gibts drei: meine Cousine Daniela, meine Modelfreundin Myriam und meine Missen-Vorgängerin Sonia Küng-Grandjean.

Über welches Geschenk haben Sie sich zuletzt gefreut?
Über die Hilfe bei der Gartenarbeit. Mein Daumen ist alles andere als grün, deshalb: Danke, lieber Helfer mit Schüfeli und Rächerli.

Gefällt dir diese Story?

Zum Kennenlern-Angebot

Dies ist ein Artikel aus dem aktuellem Schweizer Illustrierte Magazin. Möchtest du gerne mehr solcher Storys? Profitiere von unserem exklusiven Angebot und erhalte die Schweizer Illustrierte jede Woche zum Spezialpreis in deinem Briefkasten.

Von René Haenig am 31. August 2019