1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Christa Rigozzi liebt ihren Job als Bauern-Kupplerin bei «Bauer, ledig, sucht...»

Staffelstart von «Bauer, ledig, sucht...»

Christa Rigozzi liebt ihren Job als Bauern-Kupplerin

Es wird wieder geturtelt, was das Zeug hält. Bereits zum 15. Mal helfen Christa Rigozzi und Marco Fritsche dem Liebesleben von acht neuen Single-Bauern auf die Sprünge. Wir haben mit der Moderatorin darüber gesprochen, was sie so sehr an ihrer Aufgabe als Amor liebt.

Christa Rigozzi Bauer ledig sucht

Christa Rigozzi präsentiert gemeinsam mit Marco Fritsche ab dem 11. Juli auf 3+ die 15. Staffel von «Bauer, ledig, sucht...».

3+

Christa Rigozzi, was macht Ihnen am Job als Bauern-Kupplerin so viel Spass? 
Wir haben in der Schweiz unglaublich tolle Bäuerinnen und Bauern. Und weil unsere Bauern so authentisch sind, sind die Dreharbeiten immer sehr spontan. Man hat zwar einen Ablauf, aber es läuft nicht immer alles danach und das gefällt mir sehr.

Was ist Ihnen bei Ihrem Job als Amor wichtig?
Dass ich den Bauern helfen kann, die Liebe ihres Lebens zu finden. Sie arbeiten so viel, gehen selten aus und wenn, dann sind sie oft in Vereinen, wo es schwer ist, jemanden kennenzulernen. Das Tollste ist, dass schon so viele Beziehungen, Ehen und Babys auf das Konto von «Bauer, ledig, sucht...» gehen. Das heisst doch, dass die Sendung wirklich hilft.
 

Wie ist die Chemie zwischen Marco Fritsche und Ihnen?
Mit Marco zusammen die Stubete zu moderieren, macht immer einen riesigen Spass. Auch trotz der langen Drehtage. Wir kennen uns mittlerweile seit Jahren und sind befreundet. 

Haben Sie einen Lieblingsbauern in der aktuellen Staffel?
Das ist ganz schwierig zu sagen. Wir haben ja acht Bauern und die sind alle so herzig, lustig und authentisch, dass ich das wirklich nicht sagen kann. Ich habe schon jetzt alle neuen Bauern ins Herz geschlossen und freue mich darauf, sie besser kennenzulernen. Aber ich kann schon einmal so viel versprechen: Es wird eine Staffel voller Überraschungen.

Ihr dreht die meiste Zeit im Freien. Was ist die besondere Herausforderung?
Ganz klar das Wetter. Da wir schon Anfang Mai mit den Dreharbeiten beginnen, ist die Gefahr, dass es regnet, sehr hoch. Aber es kommt nie schlechte Laune auf. Man muss sich halt warm anziehen und auf die langen Tage gut vorbereiten. Aber ich habe immer so viel Spass, dass ich am Schluss sogar den Regen vergesse. Für die Bauern ist das ja sowieso kein Problem. Die sind immer draussen und hoch motiviert. Sie stecken Marco und mich damit an. Dieses Jahr hatten wir aber sehr viel Glück. Bei fast allen Dreharbeiten hatten wir gutes Wetter. Es verspricht also eine sonnige Staffel zu werden.

Logo Bauer ledig sucht
3+

Seit über 10 Jahren werden bei «Bauer, ledig, sucht...» erfolgreich alleinstehende Landwirte verkuppelt, daraus sind bereits 19 Hochzeiten und 23 Babys hervorgegangen. Ob auch die neuen Bauern Glück in der Liebe haben, seht ihr ab dem 11. Juli 2019 jeden Donnerstag um 20.15 Uhr auf 3+.

Von Berit-Silja Gründlers am 11.07.2019