1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Schweizer Spitzen-Abfahrerin Doris De Agostini stirbt mit 62 Jahren

Schweizer Spitzen-Abfahrerin

Doris De Agostini stirbt mit 62 Jahren

Sie gehörte Ende der 1970er- und Anfang der 1980er-Jahre zu den besten Schweizer Skirennfahrerinnen. Jetzt ist die Tessinerin Doris De Agostini im Alter von 62 Jahren verstorben.

Doris de Agostini-Rosetti

Doris De Agostini 1997 auf der Klewenalp.

Getty Images

1976 gewann Doris De Agostini ihr erstes Ski-Weltcuprennen, zwei Jahre später holte sich die Tessinerin an den Skiweltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen die Bronze-Medaille in der Abfahrt und in den Saisons 1980/81 sowie 1981/82 erreichte sie jeweils den zweiten Platz im Abfahrtsweltcup. Ein Jahr später dann, nach der Saison 1982/83, gab sie nach insgesamt acht Weltcupsiegen mit 25 Jahren ihren Rücktritt vom Spitzensport.

Nun ist der frühere Schweizer Ski-Star gemäss «RSI» im Alter von 62 Jahren verstorben, wie Blick.ch schreibt «nach kurzer, schwerer Krankheit». Doris De Agostini hinterlässt ihren Ehemann Luca Rossetti sowie zwei erwachsene Kinder.

Von Thomas Bürgisser am 22.11.2020
Mehr für dich