1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Pegasus-Sänger Noah Veraguth und Sayori Wada haben geheiratet

Pegasus-Frontmann hat «Ja» gesagt

Noah Veraguth und Sayori Wada haben geheiratet

Noah Veraguth, Frontmann der Band Pegasus, und Sayori Wada haben sich das Jawort gegeben. Das verkündeten beide heute Sonntag auf ihren Instagram-Accounts.

Placeholder

Arm in Arm: Der Musiker und die Illustratorin machen jeden Tag einen Morgenspaziergang durch Berlin.

Valeriano Di Domenico

«Wir haben es getan! Ich bin so stolz der Ehemann von Sayori Wada zu sein!» Mit diesen glücklichen Worten verkündete Pegasus-Frontmann Noah Veraguth heute Sonntag die Hochzeit mit seiner Partnerin. 

Der 32-Jährige und die japanische Illustratorin sind seit rund drei Jahren ein Paar und leben gemeinsam in Berlin. Auf den Hochzeitsbildern, trägt der Sänger einen klassischen Smoking mit Fliege, seine 32-jährige Frau ein perlenbesticktes Minikleid im Stil der 60er. 

Mehr für dich

Zunächst nur Freunde

2016 lernen sich der gebürtige Bieler und Wada an einem Folkkonzert kennen. Zunächst sind sie nur Freunde, leben später sogar gemeinsam. «Bei uns hat es damals nicht geknistert. Wir haben erst mit der Zeit gemerkt, dass wir eigentlich füreinander bestimmt sind», sagt Veraguth 2018 im Interview mit «Schweizer Illustrierte».

Damals war eine Hochzeit für das Paar noch kein Thema, verrieten sie. Aber über einen Hund dachte das Paar nach: «Nur bezüglich der Rasse sind wir uns noch nicht einig. Sayori wünscht sich einen Weimaraner, ich einen Boxer.» Jetzt ist es also doch erst die Hochzeit geworden. 

 

Placeholder

Noah und Sayori hängen ein Bild von ihr im gemeinsamen Loft in Berlin auf. Das Design wird in Japan auf Stoff gedruckt.

 

Valeriano Di Domenico

Gegensätze und viel Streit

Veraguth und Wada finden ineinander die Gegensätze, die sie zum Kreatvsein brauchen. «Sayori ist sehr rational. Sie ist im Sternzeichen Jungfrau geboren. Manchmal muss ich gegen ihr pragmatisches Kopfdenken ankämpfen. Ich hingegen bin eher der Emotionale. Krebs halt.» Dem kann Sayori nur zustimmen: «Wir streiten oft, aber nie lange. Und wir sind nicht nachtragend.»

Das Paar lässt sich auch die nötigen Freiheiten. So arbeitet Noah Veraguth viel in der Schweiz, so wie aktuell als Juror für «The Voice of Switzerland», Wada dagegen ist für ihre Arbeit oft in Japan. Sie gestaltet Illustrationen die auf Kleidungsstücke gedruckt werden.

Von Berit-Silja Gründlers am 09.02.2020
Mehr für dich