1. Home
  2. People
  3. Publireportage
  4. Battle der Hotel-Köche

Publireportage
Diners Club

Battle der Hotel-Köche

Wohin in Ascona? Ein kulinarischer Ferienguide von Diners Club und GaultMillau. Die besten Chefs kochen in Hotels. Geheimtipp für Pesce, Risottino und Spaghetto? «La Casetta» im «Eden Roc», direkt am Lago Maggiore.

Im Früchte-, Gemüsegarten vom Castello del Sole - Bruna & Nello Bozzato machen Marmelade für Mattias Roock, Chefkoch im Locanda Barbarossa, Castello del Sole, Ascona - 14. Juli 2020 - Copyright Olivia Pulver
Olivia Pulver
Ketty & Tommy

Osteria: Pizza, Pasta & Pesce
Sympathisch und gut: die Osteria Ticino da Ketty & Tommy. Pizzaiolo Decio lässt den Teig 48 Stunden ruhen und hat 20 (!) Varianten auf Lager. Auch gut: Spaghettoni alla Carbonara, Risotto aus dem Käselaib, Pesce und Kaninchen. Gastgeber: Tommaso Campanello; sein Bruder kocht übrigens im «Eden Roc». 

Osteria Ticino da Ketty & Tommy.
12 Punkte. Via Muraccio 20. osteria-ticino.ch

Bild 1 Diners
Handout
Giardino, «Ecco»

Der grosse Fliegauf
100 Prozent Ferien! Die Gäste sitzen am Seerosenteich, bestellen den «grossen Fliegauf» und lassen sich überraschen. Rolf Fliegauf zündet bereits zum Start ein spektakuläres Feuerwerk, legt dann sechs austarierte Gänge vor: Foie gras, Carabinero, Königstauben, Lamm & Lammhaxe (geschmort). Geniale Essenzen.

Giardino, Ristorante Ecco,
18 Punkte. Via del Segnale 10. giardino-ascona.ch

 

Giardino Ascona - Restaurant Ecco - Chefkoch Rolf Fliegauf  - 19. Juni 2020 - Copyright Olivia Pulver
Olivia Pulver
Castello del Sole

Roock, Risotto, Rombo & Ricotta
Das «Castello del Sole» ist GaultMillaus «Hotel des Jah-res 2022». Auch weil Mattias Roock in der «Locanda Barbarossa» grandios kocht, vorzugsweise mit Produkten von den nahen Terreni alla Maggia: Loto-Risotto. Fagottini mit Fior-di-Latte-Ricotta. Aber auch Rombo (Wildfang-Steinbutt) und Königstauben, von Sergio Bassi am Tisch mit Grandezza tranchiert. Klasse auch das zweite Restaurant («Tre Stagioni»). Geheimtipp: Am Fischbuffet am Freitagabend sind auch Nicht-Hotelgäste willkommen.

Castello del Sole. Locanda
Barbarossa & Tre Stagioni.
18 & 15 Punkte. Via Muraccio 142. castellodelsole.com

 

Im Früchte-, Gemüsegarten vom Castello del Sole - Bruna & Nello Bozzato machen Marmelade für Mattias Roock, Chefkoch im Locanda Barbarossa, Castello del Sole, Ascona - 14. Juli 2020 - Copyright Olivia Pulver
Olivia Pulver
Marina

Mezze. Dim Sum. Und auch Pasta
Die Lage ist perfekt: direkt am Wasser, Sonnenuntergangsstimmung. Die Karte ist wild: Pasta gibts zu unserer Erleichterung auch. Sonst ist Weltküche angesagt: Mezze, Dim Sum, Thai, Tuttifrutti. Aber: Chef Marco Vastarella macht das prima. Die Pasta hat er im Blut, für die Mezze besuchte
er eine Spezialausbildung.

Hotel Eden Roc. Marina.
14 Punkte. Via Albarelle 16.
edenroc.ch

 

Hotel Eden Roc. Marina
Karine + Oliver Photography
Seven

Carbonara an der Seepromenade
Highlight: Spaghetti Carbonara, kurz im Salzwasser, dann im Schweinebacken-Sud gekocht, Sauce aus Eigelb und Parmesan, krosse Speckwürfel. Chef Nicola Leanza kann auch luxuriös: Hummer an delikater Dillsauce. Tatar vom Gambero rosso aus Mazara del Vallo. Aus dem gestylten Lokal und von der Terrasse an der Uferpromenade blickt man auf den Lago Maggiore – dabei sollte man sich aber durch die traumhafte Aussicht nicht von den Tellern ablenken lassen. Denn hier wird hervorragend gekocht und ebenso spektakulär angerichtet.

Ristorante Seven.
15 Punkte. Via Moscia 2. seven.ch

 

ASCONA, 18.06.2020 - Pancia di maialino da latte con mele e gamberi di Mazara by Nicola Leanza, Kuechenchef Ristorante Seven Ascona. copyright by www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger
Rémy Steinegger
La Casetta

«Un risottino» auf der Traumterrasse
«Al momento» ist auf Asconas schönster Terrasse das Codewort. Der «Risottino» (Carnaroli, mit Gamberi rossi) wird à la minute zubereitet, der «Spaghetto» (aus Gragnano, mit Vongole veraci) ebenfalls. Regenerieren verboten. Auch für die Zabaione greifen die Köche erst nach Bestellungseingang zum Schwingbesen.

Hotel Eden Roc. La Casetta.
14 Punkte. Via Albarelle 16. edenroc.ch

 

La Casetta
Handout
Andreas’ Choice

Andreas Caminada empfiehlt in Ascona Marco Campanella (ehemals Schloss Schauenstein). Marco kocht im «La Brezza» («Eden Roc») für 17 Punkte – auch vegi & vegan.
«Marco Campanella arbeitet fokussiert, ist fleissig und ehrgeizig, aber auf eine menschliche, angenehme Art. Auf Schloss Schauenstein war er neugierig, machte sich Notizen und wollte alles genau
wissen. Je länger er heute als Küchenchef arbeitet, desto eigenständiger werden seine Gerichte.»

Hotel Eden Roc, Ristorante La Brezza. 17 Punkte. Via Albarelle 16. edenroc.ch

Andreas' Choice
Andreas' Choice
Diners Club!

Concierge für die Members

Concierge Service

Wer eine Diners Club Class Karte besitzt, hat Vorteile. Beispielsweise einen persönlichen Concierge Service! Erfahrene Lifestyle-Manager kümmern sich um die Buchung in Ihrem Lieblingsrestaurant, im Fine-Dining-Restaurant der Stadt oder bei einem Newcomer der Szene.

Airport Lounges
Diners-Members reisen auch entspannter: Sie haben Zutritt zu 1300 Airport Lounges weltweit, entgehen dem Rummel, können sich vor dem Flug ausruhen oder in Ruhe arbeiten.

Hello Cashback
Bei zahlreichen Partnern gibt es bis zu elf Prozent Cashback.

Ein Food-Guide von Diners Club Schweiz. Selektion der Adressen: die Tester von GaultMillau

am 23. Mai 2022 - 00:00 Uhr
Mehr für dich