1. Home
  2. People
  3. Publireportage
  4. Pic, Pelux & «Monsieur 14»

Publireportage
Diners Club

Pic, Pelux & «Monsieur 14»

Lausanne ist ein Feinschmeckerparadies. Trendige Szeneadressen. Grosse Namen in den Hotelpalästen. Und eine Neuentdeckung! Ein City-Guide von Diners Club und GaultMillau.

Teilen

Merken

Artikel teilen

Beau Rivage Palace Lausanne, GM Hotel des Jahres 2023

Beau-Rivage Palace

Thomas Buchwalder
1. Beau-Rivage Palace

Die Magie von Madame Pic

Die liebste «Filiale» von Frankreichs einziger Dreisterneköchin Anne-Sophie Pic: Das Restaurant im «Hotel des Jahres» Beau-Rivage Palace in Lausanne. Topgericht: der grandiose Wolfsbarsch mit 30 Gramm Kaviari Kaviar in Beurre blanc, nach einem Rezept ihres berühmten Vaters Jacques. Geheimtipp: Madame Pics Mittagslunch!

18 Punkte, Hôtel Beau-Rivage Palace, Anne-Sophie Pic, Place du Port 17-19, 1006 Lausanne

2. Café Beau-Rivage

Die Egli von Monsieur Guidoux

Lieblingsadresse der Ein-heimischen im glanzvollen Palast in Ouchy: das Café Beau-Rivage! «Tout Lausanne» geht hin, weil die Brasserieküche erstklassig ist. Bestseller: Filets de perches; die Fische fängt Hausfischer Serge Guidoux. Alternative: Rochensuppe mit Rouille. Es darf auch mal deftig sein: Blutwurst mit Linsen.

14 Punkte, Hôtel Beau-Rivage Palace, Café Beau-Rivage, Place du Port 17-19, 1006 Lausanne

Beau Rivage Palace Lausanne, GM Hotel des Jahres 2023: Cafe Beau Rivage: Poisson Per Che
Thomas Buchwalder
3. Lausanne Palace

Franck Pelux: Frankreich, Asien und Marokko

«Aufsteiger des Jahres» war er schon, «Top Chef» im TV ebenfalls: Franck Pelux führt im «Palace» die unterschiedlichsten Küchen raffiniert zusammen. Frankreich sorgt für die klassische Basis, Asien für raffinierte Akzente. Marokko hält auch Einzug: Das zarte Waadtländer Lamm gibts als Kebab (Fingerfood!), als Kotelett und als Filet, mit marokkanischen Gewürzen. Klassiker auf der Karte: Œuf en meurette mit Pinot Noir, Champignons und Trockenfleisch. Dreigänger am Mittag: «La Table affaire». 

17 Punkte, Hôtel Lausanne Palace, La Table du Lausanne Palace, Rue du Grand-Chêne 7-9, 1002 Lausanne

Franck Pelux,nouveau chef de "la Table au Lausanne Palace. Franck Pelux, Küchenchef, Hôtel Lausanne Palace, Restaurant La Table © Julie de Tribolet
Julie de Tribolet
4. Royal Savoy

Fondue & Winterdrinks in der Skylounge

360-Grad-Aussicht, Sound, gute Stimmung! Die Skylounge auf dem Dach des Fünfsternehotels Royal Savoy ist die heisseste Apéro- und Partyadresse in Lausanne. Man sollte auch im Winter hingehen: Dann ist Skihüttenstimmung angesagt, mit Fondue auf der Karte und winterlichen Drinks. Auch gut: die Brasserie Royal. Der Chef mag Meerestiere!

15 Punkte, Hôtel Royal Savoy, La Brasserie du Royal, Avenue d’Ouchy 40, 1006 Lausanne

Royal Savoy Lausanne, Hotel, VD
HO
5. Monsieur 14

Clément Bass ist der Newcomer der Stadt

Die GaultMillau-Tester haben «Monsieur 14» entdeckt, ein elegant gestyltes Restaurant im Lausanner Stadtzentrum. Clément Bass ist der ehrgeizige Chef, der eine kleine Karte mit fairen Preisen auflegt: Tuna-Tataki mit Jalapeno-Chili, Wolfsbarsch an Yuzu-Emulsion, Rindsentrecôte mit Rande und herrlichem Kartoffelpüree.

14 Punkte, Monsieur 14, Mon Repos 14, 1005 Lausanne

Monsieur 14, Restaurant in Lausanne, VD
HO
6. L’Accademia

Der beste «Italiener» in Lausanne: L’Accademia

Auf der Suche nach einem exzellenten italienischen Restaurant? Runter nach Ouchy, ins Hotel Angleterre. Im «Accademia» kocht der junge italienische Chef Filippo Tawil. Mal eher klassisch, mal mit einem frechen Twist. Die wuchtigen Ravioli del Plin mit Trüffel an kräftiger Nebbiolo-Sauce bestellen wir immer wieder. 

14 Punkte, Angleterre & Résidence, L’Accademia, Place du Port 11, 1006 Lausanne

Beau Rivage Palace Lausanne, GM Hotel des Jahres 2023: Restaurant L'Accademia, Chef Filippo Tawil: Offela
Thomas Buchwalder

Andreas Caminada schwärmt vom Hôtel de Ville in Crissier. Er mag Franck Giovanninis Küche, ist begeistert von der Gelassenheit des Chefs und freut sich auf Tagliolini mit Tartufi.

«Meine Lieblingsadresse im Raum Lausanne? Das Hôtel de Ville in Crissier. Franck Giovannini ist ein würdiger Nachfolger der grossen Chefs, kocht fantastisch und strahlt auch wohltuende Gelassenheit aus. Ich habe schon zweimal in seiner Küche gekocht. Bei solchen Vierhändern spürt man, wie gut der Teamspirit ist. Bei Franck sind auch einfache Gerichte fantastisch: Pasta mit weissem Trüffel beispielsweise.»

Hôtel de Ville, Franck Giovannini, Rue d’Yverdon 1, 1023 Crissier. 19 GaultMillau-Punkte. www.restaurantcrissier.com

DINERS CLUB!

Concierge für die Members

CONCIERGE SERVICE
Wer eine Diners Club Class Karte besitzt, hat Vorteile. Beispielsweise einen persönlichen Concierge-Service! Erfahrene Lifestyle-Manager kümmern sich um die Buchung in Ihrem Lieblingsrestaurant, im Fine-Dining-Restaurant der Stadt oder bei einem Newcomer der Szene.

AIRPORT LOUNGES
Diners-Members reisen auch entspannter: Sie haben Zutritt zu 1300 Airport Lounges weltweit, entgehen dem Rummel, können sich vor dem Flug ausruhen oder in Ruhe arbeiten.

HELLO CASHBACK
Bei zahlreichen Partnern gibt es bis zu elf Prozent Cashback.

Ein Food-Guide von Diners Club Schweiz. Selektion der Adressen: die Tester von GaultMillau

am 3. Oktober 2022 - 00:00 Uhr