1. Home
  2. People
  3. Publireportage
  4. Sixpack Basel: Bisque, Curry & King Knogl

Publireportage
Diners Club

Sixpack Basel: Bisque, Curry & King Knogl

Wohin in Basel? Ein kulinarischer City-Guide von Diners Club und GaultMillau gibt Tipps. Wir empfehlen die besten Chefs in der Stadt. Und sympathische Brasserien mit Wohlfühlkonzepten.

Puro

Mövenpick Puro beim Bahnhof Basel SBB

Vision Photos
1. Mövenpick

Pablo & Purple Curry im «Puro»
Das kommt uns südamerikanisch vor! Richtig: Chef Pablo Löhle (früher im «Les Trois Rois») setzt im neuen Mövenpick beim Bahnhof auf die Küche seiner Heimat. Best of «Puro»: geschmorte Randen mit mediterranem Labneh und very spicy Purple-Curry-Crumble. Jakobsmuscheln-Tiradito. Rib Eye vom Grill mit Chimichurri und Malbec-Jus. 

Mövenpick Hotel, Aeschengraben 25; 14 GaultMillau-Punkte. www.movenpick.com

2. La Fourchette

Paris-Feeling. Und das am Rhein!
Klein, fein, französisch: «La Fourchette» ist ein Geheimtipp auf der Liste GaultMillau POP und bringt eine Prise Paris nach Basel. Kleine Bistrokarte, auch mit Häppchen zum Teilen. Besonders gut: Spargel an Erdbeer-Vinaigrette, Fenchel in Honig gekocht und karamellisiert (!), Dampfnudeln mit Bolognese. Sonntagsbrunch bis 15 Uhr.

La Fourchette, Klybeckstrasse 122; GaultMillau POP. www.lafourchettebasel.com

Terasse & karamellisierter Fenchel, Spargel-Salat, Dampfnudel mit Bolognese, Pâté en croûte, 28.05.2021, La Fourchette, Sydney Karolewski
Sydney Karolewski
3. Les Trois Rois

King Knogl. Und Basels beste Brasserie
Der vierte König im Basler Vorzeigehotel Les Trois Rois? Peter Knogl. Der ruhige Riese ist ein Präzisionsarbeiter, der monatelang an seinen Gerichten feilt und morgens als Erster in der Küche steht – weil er seine weltberühmten Saucen selbst ansetzen will. Zweite Top-Adresse im Haus: die Brasserie, sehr beliebt in der Stadt. Die Klassiker des erfahrenen Chefs Urs Gschwend: Bisque de homard mit einem Schuss Cognac. Und ein perfekter Risotto, im Frühling mit Spargeln und Bärlauch.

Les Trois Rois, Blumenrain 8; 19 und 15 GaultMillau-Punkte. www.lestroisrois.com

Peter Knogl 2021

Peter Knogl im Les Trois Rois

Thomas Buchwalder
4. Roter Bären

Die Nummer 1 in Kleinbasel
Kleinbasel ist kulinarisch grösser geworden, weil an der Ochsengasse der Bär steppt: Im «Roten Bären» gibt es gute Stimmung, freundliche Bedienung, wirklich gute Gerichte: Hummerbisque mit Limette und Estragon, Ravioli mit Randen, Rindsschulter mit Trüffel und Sauerkraut. Tipp: verschiedene Teller bestellen, testen und teilen. 

Roter Bären, Ochsengasse 17; 14 GaultMillau-Punkte. www.roterbaeren.ch

Roter Bären Interieur
HO
5. Der Teufelhof

Michael Baader ist der Chef. Seit 1989!
Im «Teufelhof» wird Tradition grossgeschrieben: Hotel, Theater und zwei Restaurants sind in zwei Stadthäusern aus dem 18. Jahrhundert untergebracht, und Küchenchef Michael Baader ist auch schon länger hier: seit der Eröffnung 1989! Er kocht in der «Bel Etage» konstant auf hohem Niveau. Auch gut: das «Atelier» von Aschi Zahnd. Regionale Produkte.

Der Teufelhof, Leonhardsgraben 47; 16 und 13 GaultMillau-Punkte. www.teufelhof.com

Aussenansicht Teufelhof
HO
6. Roots

Pascal und sein geniales Händchen für Gemüse 
Gemüsegerichte sind auf dem Vormarsch. Aber nur wenige haben dafür ein so sicheres Händchen wie der Luzerner Pascal Steffen, der seine Gäste an bester Lage direkt am Rhein empfängt. Spargelmousse mit eingelegter Spargel. Salat aus 25 (!) Gemüsen und Kräutern. Konfierter Saibling mit Erbsen und Estragoncreme.

Roots, Mülhauserstrasse 17; 17 GaultMillau-Punkte. www.roots-basel.ch

Gericht
Adrian Ehrbar
Chef’s Choice

Andreas Caminada empfiehlt in Basel den Besuch des «Stucki» im Bruderholz. Er kennt und schätzt Tanja Grandits seit Jahren, bewundert ihren unverwechselbaren Stil und ihre Lockerheit.

Wir kennen uns seit über 25 Jahren. Tanja Grandits hat einen ganz eigenen, unverwechselbaren Stil aus Kombinationen, Gewürzen und Farben. Diese Art von Eigenständigkeit ist das höchste Ziel, das man in unserem Beruf erreichen kann. Sie kann Leute begeistern und an sich binden. Sie muss ein sehr hohes Niveau der Kochkunst verteidigen, macht das mit einer bewunderns­werten Lockerheit und Konstanz.

Stucki / Tanja Grandits, Bruderholzallee 42; 19 GaultMillau-Punkte. www.tanjagrandits.ch

Diners Club!

Concierge für Members

 

Concierge-Service
Wer eine Diners-Club-Class-Karte besitzt, hat Vorteile. Beispielsweise einen persönlichen Concierge-Service. Erfahrene Lifestyle-Manager kümmern sich um die Buchung im Lieblingsrestaurant, im Fine-Dining-Restaurant der Stadt oder bei einem Newcomer der Szene. 

Airport-Lounges
Diners-Members reisen auch entspannter: Sie haben Zutritt zu 1300 Airport Lounges weltweit, entgehen so dem Rummel, können sich vor dem Flug ausruhen oder in Ruhe arbeiten.

Hello Cashback
Bei zahlreichen Partnern gibt es bis zu 11 Prozent Cashback.

Sonderangebot & Infos: www.cornercard.ch/dinersclass

am 18. April 2022 - 00:01 Uhr
Mehr für dich