1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Bringt Herzogin Meghan ihr Baby hier zur Welt?

Meghan Harry Frogmore Cottage Windsor
Royales Familien-Zuhause
Bringt Herzogin Meghan ihr Baby hier zur Welt?
10

Für ihr Baby und das zukünftige Familienleben wechselten Prinz Harry und Herzogin Meghan den städtischen Kensington-Palast gegen das ländliche «Frogmore Cottage». Hier könnte auch «Baby Sussex» zur Welt kommen, sollte sich Meghan für eine Hausgeburt entscheiden.

Meghan Harry Frogmore Cottage Windsor
Im April 2019 zogen Prinz Harry und Herzogin Meghan in ihr neues Familienzuhause auf dem Land. Denn ihr Kind soll nicht im Kensington-Palast in London aufwachsen, wo die beiden bisher wohnten, sondern im «Frogmore Cottage» in Windsor, fernab des Trubels. Getty Images
Meghan Harry Frogmore Cottage Windsor
Im «Frogmore Cottage» verbringt Herzogin Meghan wohl auch die letzten Tage vor der Geburt. Ausserdem ist es durchaus möglich, dass «Baby Sussex» auch hier zur Welt kommt. Schliesslich wollen die werdenden Eltern das Ereignis möglichst privat halten: Was wäre da passender, als eine Hausgeburt? Dukas
Ein Bild
Das idyllische Landhaus befindet sich auf dem Gelände von Schloss Windsor. Es liegt zirka 37 Kilometer westlich von London. Früher diente die einfache und etwas verfallene Bleibe als Unterkunft für junge Köche und ihre Familien, die für den königlichen Palast arbeiteten. 
Ein Bild
Der Name «Frogmore Cottage» bezieht sich übrigens auf die vielen Frösche, die in dem tiefgelegenen Sumpfgebiet rund um das Haus leben. 
Meghan Harry Frogmore Cottage Windsor
Vor dem Einzug drängten sich einige Renovationen auf. Das denkmalgeschützte Haus ist in fünf Wohnungen unterteilt. Laut der «Daily Mail» kommen im Zuge der Renovierungen Kamine, Treppen und ein neuer Estrich hinzu. Die ursprünglichen Dielen und Fensterläden bleiben jedoch erhalten.  Dana Press
Meghan Harry Frogmore Cottage Windsor
Noch unklar ist, wie viele Schlafzimmer das Anwesen aus dem 17. Jahrhundert nach der Renovation hat. Insider sprechen von zehn.  Dana Press
Meghan Harry Frogmore Cottage Windsor
Das royale Paar sorgt dafür, dass das neue Zuhause nachhaltig ist. So soll das «Frogmore Cottage» über eine Ökostromanlage verfügen, vegane Farbe sorgt für das richtige Design im Kinderzimmer. Für die Renovationen werden die Steuerzahlern zur Kasse gebeten. Die Kosten für die Inneneinrichtung tragen Harry und Meghan selbst.  Dana Press
Meghan Harry Frogmore Cottage Windsor
«Frogmore Cottage» birgt einen Nachteil: Das Anwesen liegt nur 180 Meter von einer öffentlichen Strasse entfernt, dem bekannten «Long Walk», welcher zum Schloss Windsor führt. Aufgrund dessen wird es nicht einfach sein, die Sicherheit der Royals zu gewährleisten. Dana Press
Meghan Harry Frogmore Cottage Windsor
Diesbezüglich wäre das «Frogmore House» idealer gewesen, sozusagen der grosse Bruder des Cottages. Dieses liegt ganz in der Nähe, befindet sich jedoch in einer Sicherheitszone und wäre ideal für die Privatsphäre der Royals. Auch das «Frogmore House» wäre zurzeit unbewohnt - ist jedoch viel zu gross für die kleine Familie. Aktuell wird es deshalb einzig für private und öffentliche Feiern genutzt. So haben etwa auch Herzogin Meghan und Prinz Harry das abendliche Fest nach ihrer Hochzeit im Mai 2018 hier gefeiert. Imago
Ein Bild
Berühmte Nachbarn: Unter anderem sollen George und Amal Clooney aber auch Sir Elton John und sein Mann David Furnish in der Nähe von Harrys und Meghans «Frogmore Cottage» leben.