1. Home
  2. People
  3. ...und weitere People-News des Tages

Beny Rehmann Music Quintett gesundheitliche Probleme Beinamputation
Beny Rehmann ist für immer eingeschlafen...
...und weitere People-News des Tages
7

Trompeter Beny Rehmann ist verstorben, Christina Surer blickt der Geburt ihres zweiten Kindes völlig entspannt entgegen und Designer Guido Maria Kretschmer macht nicht mehr als Juror bei «Das Supertalent» mit. Wir fassen zusammen, welche Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

Beny Rehmann Music Quintett gesundheitliche Probleme Beinamputation
Nach Udo Jürgens' Tod ereilt uns die nächste Schockmeldung aus der Musikszene. Am Freitag, 19. Dezember, ist Beny Rehmann im Alter von 78 Jahren in einem Spital im Aargau verstorben, wie «Blick» schreibt. Der Strengelbacher Gemeindeschreiber bestätigt die Nachricht vom Tod des Trompeters. Näheres könne er aber nicht mitteilen. Schon seit Längerem war der Musiker gesundheitlich angeschlagen. Im November musste er sich den Unterschenkel amputieren lassen. Keystone
Guido Maria Kretschmer Mode Buch Das Supertalent Jury Ausstieg
Das wird den Fans von Guido Maria Kretschmer gar nicht gefallen. Der Designer schmeisst seinen Jury-Job bei der TV-Show «Das Supertalent» hin, wie «Bild» erfahren hat. Hinter der Kulisse soll es einen heftigen Streit mit Dieter Bohlen, 60, gegeben haben - nicht zum ersten Mal. Zu viel für den 49-Jährigen. Angeblich habe er die ständigen Sticheleien des Chef-Jurors nicht mehr ertragen. Bohlen habe immer wieder Witze über Kretschmars Outfits und dessen etwas fülligeren Po gemacht, weiss die deutsche Zeitung. Getty Images
Christina Surer mit Mann Martin Tomczyk und Tochter Emily Grace
Christina Surer, 40, könnte nicht glücklicher sein. Nach Töchterchen Emilie Grace ist die Rennfahrerin wieder schwanger. Nach ihrer ersten Schwangerschaft sieht die 40-Jährige vieles lockerer: «Ich habe keine Angst, ich freue mich einfach riesig, dass wir bald zu viert sind», erklärt sie im Interview mit dem «Blick». Und was macht sie jetzt anders? Nichts! Aber sie sei sich sicher, dass sie ihre Erfahrungen als Mami noch viel cooler machen würden. Obs ein Junge oder Mädchen wird, ist ihr egal. Hauptsache der Nachwuchs ist gesund. Thomas Buchwalder
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Spiel und Spass am Match for Africa am Sonntagabend - und alles erst noch für den guten Zweck. Insgesamt 1.3 Millionen Franken sind für die Stiftung von Tennisstar Roger Federer, 33, zusammengekommen. Die 11’000 Plätze im Zürcher Hallenstadion waren aber auch innert 30 Minuten ausverkauft. Federer bedankte sich bei allen Anwesenden, insbesondere bei Freund und Konkurrent Stan Wawrinka, 29, der bei der Exhibition gutgelaunt gegen ihn antrat. schweizer-illustrierte.ch
Richard Lugner Spatzi Freundin Cathy Schmitz Hochzeit
Ist nach nur drei Monaten Eheglück alles wieder aus zwischen Richard Lugner und seinem «Spatzi»? Wie es scheint, zoffen sich der 82-jährige Baulöwe und Ehefrau Cathy Lugner, 24. Besonders die Flitterwochen in Griechenland seien für die 24-Jährige schrecklich gewesen, wie sie gegenüber der «Deutschen Presseagentur» erklärt. «Ich hatte mir unter Flitterwochen etwas anderes vorgestellt. Ich hätte gern was Tolles gemacht. Du [Anm. d. Red.: Richard Lugner] hast noch mit niemandem so pupsige Flitterwochen gemacht wie mit mir. Ich war ein bisschen beleidigt.» Getty Images
Im vergangenen Jahr hatte Harald Schmidt noch gut lachen. Per Mai 2012 setzt Sat.1 die gleichnamige Sendung des Entertainers ab.
Jetzt kommt Dirty Harry! Das Schweizer Fernsehen holt Talk-Legende Harald Schmidt, 57, zur Sendung «Kulturplatz» - zumindest als Mutterschaftsvertretung für Moderatorin Nina Mavis Brunner für die Sendungen vom 11. und 18. Februar. «Nachdem so viele Schweizer im deutschen Fernsehen gescheitert sind, wird es Zeit, dass es mal ein Deutscher im Schweizer Fernsehen schafft», sagt Schmidt über seine «Aushilfe». Getty Images
Mel B «X Factor»-Finale Spital Überdosis Schlafmittel Alkohol
Eigentlich hätte sie in der Sendung «X Factor» auf dem Jury-Stuhl sitzen müssen. Doch Melanie Brown verpasste die Liveshow, weil sie im Spital war. Sofort spekulierten Medien und Fans, ob Ehemann Stephen Belafonte, 39, etwas mit dem Krankenhausaufenthalt der 39-Jährigen zu tun hatte - es war sogar von häuslicher Gewalt die Rede. Wie Radaronline.com schreibt, hat das ehemalige Spice-Girls-Mitglied aber eine Überdosis erlitten. «Sie hat Beruhigungsmittel, inklusive Xanax, mit Alkohol gemischt. Es war ein Unfall und überhaupt nicht beabsichtigt», erzählt ein Insider. Getty Images