1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Shakira & Co.
Und übrigens...
13

...avanchierte Sängerin Shakira zum neuen Facebook-Star, boykottiert die Band Frei.Wild die diesjährige Echo-Verleihung in Berlin und «Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz»-Sänger Marius Müller-Westernhagen lässt sich von Star-DJ David Guetta mit dem Trennungsvirus anstecken. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys uns sonst noch aufgefallen sind.

Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Tja, nun hat Shakira, 37, tatsächlich Rihanna, 26, abgehängt. Die kolumbianische Musikerin hat sage und schreibe 300'000 Follower mehr als ihre Kollegin und sichert sich mit ihren 86.7 Millionen Fans den ersten Platz der Facebook-Charts. Und das, obwohl sie meist deutlich mehr trägt als die Pop-Sängerin aus Barbados. Da sieht man mal: Sex verkauft sich nicht immer. Oder wie der gemeine Schweizer zu pflegen sagt: «Irgendwann isch eifach gnueg Heu dunne.» schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
US-Schauspieler James Rebhorn stand in mehr als hundert Rollen vor der Kamera, zuletzt war er unter anderem in der Hit-Serie «Homeland» zu sehen. Nun ist er gemäss CNN am Freitag in seinem Zuhause in South Orange, New Jersery, im Alter von 65 Jahren - laut seiner Agentin - an Hautkrebs gestorben. Die Krankheit war bereits 1992 diagnostiziert worden, doch stand der 65-Jährige noch bis vor einem Monat vor der Kamera. Rebhorn war in seiner Karriere in etlichen Hollywood-Filmen zu sehen. Zu seinen bekanntesten Produktionen zählen «Independance Day», «Basic Instinct» und «Der Duft der Frauen».  schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Time to say... Yes! Am Wochenende hat der blinde Star-Tenor Andrea Bocelli, 55, im Kloster von Montenero im italienischen Livorno seine 25 Jahre jüngere Freundin Veronica geheiratet. Der Tag der Eheschliessung fiel somit auf den zweiten Geburtstag der gemeinsamen Tochter Virginia, die in der toskanischen Pilgerstätte bereits getauft worden war. Bocellis Kinder aus erster Ehe mit Ex-Frau Enrica, Matteo und Amos, wohnten der Zeremonie ebenfalls bei. Im Anschluss wurde gemäss des italienischen Nachrichtenportals Ansa.it in der Villa des Opernsängers im schicken Forte dei Marmi gefeiert. schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Die Geschichte kommt uns seit Rafael van der Vaart, 31, und Sylvie Meis, 35, irgendwie bekannt vor: Der Mann verliebt sich in die beste Freundin der Frau - und weg ist er! So geschehen auch bei Marius Müller-Westernhagen, der sich nach 25 Ehejahren von seiner hier abgebildeten Gattin Romney, 53, getrennt hat. Für Lindiwe Suttle, die halb so alt wie der 63-jährige Musiker ist und für dessen Frau sie «wie eine kleine Schwester» gewesen sein soll. Deren Welt sei nun «in ihren Grundfesten erschüttert», berichtet ein Freund der Familie gegenüber der «Bild am Sonntag». Zwar soll Marius Müller-Westernhagen lange gegen seine Gefühle angekämpft haben, doch am Ende hätte er den Kampf verloren. Willkommen im Club! schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Und noch ein Paar, das sich nach einer halben Ewigkeit getrennt hat: Grammy-Gewinner David Guetta und seine Frau Cathy haben nach 24 gemeinsamen Jahren klammheimlich in Paris die Scheidung vollzogen, schreibt TMZ.com. Überraschend, zumal der 46-jährige DJ und Musikproduzent und seine gleichaltrige Frau ihr Ehegelübde vor gerade mal zwei Jahren auf Ibiza erneuert haben. Das Paar, das sich 1990 in einem Pariser Nachtclub kennengelernt hat, hat zwei gemeinsame Kinder: den zehnjährigen Tim Elvis und die sechsjährige Angie. schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Und noch eine Trennung müssen wir leider bekanntgeben: Sängerin Nena wird wie The BossHoss als letztes Jurymitglied der ersten Stunde die Castingshow «The Voice of Germany» verlassen. Die 55-Jährige wolle sich neuen Projekten widmen, schreibt  Spiegel.de. «Ich schaue mit viel Freude in eine kreative Zukunft, denn da steht einiges für mich an - und überall ist viel Musik drin», so Nena. Sie arbeite in den USA an neuen Alben und schreibe derzeit auch zwei Bücher. Wer auf Nena und BossHoss folgen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Polo Hofer macht sich zum 70. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk. Nämlich: eine neue CD! Die will der «Alperose»-Sänger bis zum 16. März 2015 herausbringen. «Es wird ein Album voll neu geschriebener Lieder», erklärt der soeben 69 Jahre alt gewordene Mundart-Rocker dem «SonntagsBlick». Er fühle sich so gut und kreativ wie schon lange nicht mehr. «In mir stecken noch viele tolle Songs.» Ausserdem sei ein Buch sowie ein Kinofilm über Hofer in der Mache. Der Streifen würde den Berner Musiker als jungen Hippie zeigen. Garantiert mit Joint, wetten? schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Und noch ein Urgestein - Dieter Meier - bringt demnächst seine neuste CD raus. Im Herbst soll das Gemeinschaftswerk mit Boris Blank, 62, der zweiten und besseren Hälfte der Band Yello, erscheinen. Doch auf Tournee gehen die beiden Herren nicht mehr. Nie mehr, wie der 69-jährige Meier nun gegenüber Bild.de betont. Grund sei ein katastrophaler Auftritt 1983 in New York. «Damals gab es einen Stromausfall, mein Partner Boris dachte, er kommt nicht mehr heraus, es war wie ein Alptraum.» Sie werden dennoch beklatsch - auch ohne Gig. Und das am kommenden Donnerstag ab 20.15 Uhr auf ARD. Dann nämlich erhalten die beiden Kult-Musiker einen Echo für ihr Lebenswerk. Vier, die sich die Veranstaltung in Berlin freiwillig... schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
...entgehen lassen, sind die Band Frei.Wild. Weil die Gruppe im vergangenen Jahr wegen vermeintlich rechter Texte ausgeladen wurde, boykottieren Jonas Notdurfter, Jochen Gargitter, Philipp Burger und Christian Fohrer (v.l.) in diesem Jahr den «heuchlerischen» Anlass von sich aus. Das, obwohl die Musiker mit den tiroler Wurzeln nominiert sind. «Wir wurden als Band samt unseren Fans mit der Ausschluss-Entscheidung von 2013 diffamiert und geschädigt», zitiert Focus.de die Deutschrocker. Daher sei ihr Bedarf an einer Teilnahme gedeckt. Tatsächlich blickt der Sänger Philipp Burger auf eine Vergangenheit in der rechten Szene zurück, doch die hat er nach eigenen Angaben längst hinter sich gelassen. schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Der Prozess gegen den siebenmaligen Paralympics-Sieger Oscar Pistorius geht in die Verlängerung! Und zwar bis mindestens 16. Mai. Denn bislang wurden erst 18 von 107 Zeugen angehört. Jetzt ist auch klar, warum der 27-Jährige sein Haus, in dem er im vergangenen Jahr seine Freundin Reeva Steenkamp erschossen hatte, verkaufen muss. Mit dem Erlös will er die steigenden Kosten für die unerwartete Verlängerung des Prozesses abdecken.  schweizer-illustrierte.ch
Miranda Kerr beim Shooting in der Schweiz
«Wunderschöner Zürichsee»? Da hat sich Miranda Kerr wohl in der Location geirrt. Auf Instagram postete das 30-jährige Model Fotos von ihrem Ausflug in die Schweiz - nur leider mit der falschen Ortsbezeichnung. Denn der Berg im Hintergrund des Zürichsees ist in Wirklichkeit der Luzerner Hausberg Pilatus. Na gut, schlau sein und noch dazu gut aussehen... via Instagram.com
Miranda Kerr beim Shooting in der Schweiz
...ist keine selbstverständliche Kombination. Und mit dem Bild vom Shooting kann es die Ex von Schauspieler Orlando Bloom, 37, zumindest bei den männlichen Kantonsbewohnern von Luzern wieder gutmachen. Bei so viel nackter Haut wird ihr der Geografie-Ausrutscher nämlich garantiert verziehen.  via Instagram.com
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Das Schweizer Fernsehen will neuerdings auch jüngere Zielgruppen erreichen. Deshalb wird «The Voice of Switzerland» ab sofort live auf YouTube zu sehen sein. Zeitgleich wird die SRF-1-Show auch auf der Videoplattform von Google gezeigt, schreibt die «Schweiz am Sonntag». Mit diesem Angebot wolle man laut Bernhard Strapp, Projektleiter Unterhaltung und Programme beim SRF, prüfen, ob damit jüngere Zielgruppen, die weder TV schauen noch die Multimedia-Angebote des SRF kennen, besser erreicht werden können. schweizer-illustrierte.ch