1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
David Beckham & Co.
Und übrigens...
6

...machen Prinz William und David Beckham für den guten Zweck gemeinsame Sache, hat Hillary Clinton für ihr neues Buch einen zweideutigen Titel gewählt und Eveline Widmer-Schlumpf trauert um ihre Mutter. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys uns sonst noch aufgefallen sind.

Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Er wars! Und er auch! David Beckham, 39, und Prinz William, 31, setzen sich gemeinsam für die gute Sache ein. Der Fussballer und der Royal haben die Wohltätigkeitsorganisation «United for Wildlife» gegründet und eine Kampagne zum Umwelt- und Tierschutz lanciert. Und weil die zwei wissen, wie man heute die meisten Menschen erreicht, zielen sie ihr Publikum via Twitter an - mit dem Hashtag #WhoseSideAreYouOn soll die Aktion verbreitet werden. schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Hillary Clinton, 66, hat entweder einen Sinn für schwarzen Humor oder ganz einfach Pech gehabt: Am Dienstag erscheint ihr neues Buch «Hard Choices» und der Titel des Werks ist leider nicht ganz neu. 1987 gabs laut Nypost.com bereits einen gleichnamigen Pornofilm, in dem es um einen liebestollen Professor geht. Nun gut, die Geschichte mit ihrem Gatten Bill, 67, und dieser Monica Lewinsky ist ja jetzt definitiv passé. Die US-Politikerin wünschte der ehemaligen Gespielin ihres Mannes zumindest gerade öffentlich «alles Gute». schweizer-illustrierte.ch
Der Schauspieler Carlos Leal lebt aktuell in Los Angeles, ist aber immer wieder zu Besuch in Europa - wie hier am Filmfestival in Cannes 2011.
Tataaaaa, da bin ich! Carlos Leal, 45, hatte eigentlich längst seinen letzten Auftritt in der SRF-Serie «Der Bestatter». Jetzt steht der Schauspieler aber doch wieder am Set, wie Blick.ch weiss. Mike Müller in der Hauptrolle des Bestatters muss also auch künftig mit dem Romand um die Kommissarin buhlen. Alexandra Pauli
James Franco
James Franco zelebriert gerne sein Exzentrikerdasein. Erst kürzlich leistete er sich einen schlechten PR-Gag mit einer Minderjährigen, jetzt legt der Schauspieler nach. Für die Fiction-Ausgabe des «Vice»-Magazins schrieb Franco eine Kurzgeschichte. Der Plot: Lindsay Lohan stalkt den 36-Jährigen in seinem Bungalow im Chateau-Marmont-Hotel in Los Angeles. Sie will Sex mit ihm, er liest ihr Bücher vor. Irgendwie so... Interessierte können sich die wirre Story ja selbst geben. Thetalks.com
Bundespräsidentin 2012 und Neo-Oma: Eveline Widmer-Schlumpf.
Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, 58, trauert um ihre Mutter. Trudi Schlumpf starb am vergangenen Samstag im Alter von 88 Jahren nach einer «langen, geduldig ertragenen Leidenszeit», wie die Familie in der Todesanzeige schreibt. Widmer-Schlumpfs Vater Leon, †87, ist vor zwei Jahren verstorben. RDB/Blick/Peter Gerber
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Die Fans von Udo Lindenberg, 68, sind ganz schön sauer. Auf den Tickets für das Konzert in der Düsseldorfer Esprit Arena stand, Showbeginn sei um 18 Uhr. Blöd nur, dass der Musiker ganze drei Stunden später auf der Bühne erschien, wie Focus.de berichtet. Einige der Konzertbesucher waren deswegen so wütend und enttäuscht, dass sie ihre Karten zurückgaben oder gar Fotos von zerrissenen Tickets auf Twitter veröffentlichten. Dabei spielte Udo Lindenberg nicht die Diva - es handle sich angeblich um ein Kommunikationsproblem. Auf Facebook entschuldigte sich der «Horizont»-Sänger damit, dass ihm mitgeteilt worden sei, sein Auftritt beginne erst zwischen 20 und 21 Uhr. «Ich hab meine Fans noch nie warten lassen - wusste von dem ganzen Debakel nichts», schreibt er. Man möge ihm verzeihen! schweizer-illustrierte.ch