1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Robbie Williams & Co.
Und übrigens...
10

...lästert Robbie Williams bei einer Award-Verleihung, ist Richard Sprüngli 97-jährig gestorben und möchte Renée Zellweger ein Kind adoptieren. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.            

Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Wird der jetzt grössenwahnsinnig? Neulich wurde Robbie Williams, 39, mit dem «Pop Idol»-Award des «Q»-Magazins ausgezeichnet und was macht der Sänger? Anstatt sich vor versammelter Mannschaft bei den Organisatoren zu bedanken, lästert er. «Von allen ausgedachten Awards, um Prominente aus ihren Häusern zu locken, wird dieser auf demselben Haufen in meinem Haus landen, wie alle anderen Preise dieser Art», erklärte der Popstar in seiner (Dankes-)Rede. schweizer-illustrierte.ch
Am 1. September hat Lea Sara Wittwer, 22, die seit ihrer Hochzeit Bucher heisst, eine kleine Tochter zur Welt gebracht. Doch kurz nach der Geburt folgte der Schock für die MIss Earth Schweiz 2012. «Meine Tochter lief plötzlich ganz blau an und hat nicht mehr ­richtig geatmet. Ich rannte aus dem Zimmer, habe nur noch um Hilfe geschrien», erzählt die frischgebackene Mama Blick.ch. Die kleine Amelïa musste sofort auf die Intensivstation gebracht werden. Sie hatte hohe Entzündungswerte und zu wenig Saurerstoff im Blut. Glücklicherweise war das Bangen um das Leben der Kleinen bald vorbei und Lea Sara konnte mit ihrem Nachwuchs und ihrem Mann Marco, 23, nach Hause gehen. SI online
Richard Sprüngli
Er wäre beinahe 100 Jahre alt geworden. Jetzt die traurige Nachricht: Richard Sprüngli ist im Alter von 97-jährig verstorben. Der Erfinder der «Luxemburgerli» wurde 1956 Chef der berühmtesten Zürcher Bäckerei und war noch bis vor zehn Jahren Verwaltungspräsident der Confiserie Sprüngli AG. Richard Sprüngli stand nicht nur jahrzehntelang an der Spitze des Unternehmens sondern war auch Präsident der Vereinigung Zürcher Bahnhofstrasse und Oberst im Militär. Er hat wie kein anderer die Confiserie geprägt, die wie kaum etwas anderes für Zürich steht.  RDB/SI/Kurt Reichenbach
Jonas Brothers
Nachdem die Jonas Brothers vor einigen Tagen ihre Tour und damit 19 Konzerte abgesagt haben, melden sie sich jetzt via Twitter wieder zurück. Nick, 21, und sein Bruder Joe, 24, haben auf dem sozialen Netzwerk folgende Zeilen gezwitschert: «Habt Geduld mit uns». Und: «Bitte haltet durch, während wir unseren Scheiss regeln.» Gerüchten zufolge hat der Frontmann Joe Jonas mit massiven Drogenproblemen zu kämpfen - und die Fans sind sich sicher: Seine Schweizer Freundin Blanda Eggenschwiler, 28, ist dafür verantwortlich. Die Fans können jetzt also nur hoffen, dass sie «den Scheiss» bald geregelt bekommen.   via Facebook.com/ Jonas Brothers
Vor zwei Jahren wurde die Ehe von Liliana, 25, und Lothar Matthäus, 52, geschieden. Jetzt will das Model auch das Hochzeitskleid loswerden. Umgerechnet zirka 600 Franken wollte sie dafür haben. Doch keiner schien sich dafür zu interessieren. «Wir sollten das Kleid für sie für einen guten Zweck verkaufen, den sie aber nicht so genau erklärt hat», erzählt eine Verkäuferin des Blogger-Bazaar des Fashion Portals «Stylight» gegenüber Bild.de. Als nach sechs Stunden immer noch kein Angebot reinkam, wurde der Verkauf abgebrochen.  Dukas
Didier Conrad & Jean-Yves Ferri
Asterix wird schweizerisch! Zumindest ist ein Eidgenosse ab jetzt für die Zeichnungen des Comics verantwortlich. Nach über 50 Jahren übergibt der Asterix-Miterfinder Albert Uderzo, 86, den Pinsel an Didier Conrad. Der 54-Jährige wurde zwar in Marseille geboren, doch seine Eltern sind Westschweizer. Mit dem neuen Band «Asterix bei den Pikten» wird Didier Conrad seine Premiere feiern und spätestens dann wird sich zeigen, ob der Schweizer mit seiner Malkunst an alte Erfolge anknüpfen kann.  Keystone
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Einmal Sportler, immer Sportler. Obwohl David Beckham, 38, seine Fussballkarriere an den Nagel gehängt hat, will er jetzt nicht auf dem Sofa rumliegen. Offenbar plant er am «Ironman»-Triathlon auf Hawaii teilzunehmen. Nachdem sein Kumpel Gordon Ramsay, 46, da schon mitgemacht hat, hat nun auch ihn der Ehrgeiz gepackt. «Er vermisst den Wettkampf, seit er sich vom Fussball zurückgezogen hat, da hat Gordon nicht lange gebraucht, um ihn zu überzeugen mitzumachen», zitiert «Dailystar» einen Freund von Beckham. Dieser Sportanlass ist aber nicht ganz ohne. Der Ex-Fussballer müsste 3.86 Kilometer schwimmen, 180.2 Kilometer Velo fahren und 42.195 Kilometer laufen. schweizer-illustrierte.ch
Kim Kardashian Verlobungsring Instagram
Endlich! Zuerst schenkte er ihr eine Tochter und jetzt auch noch diesen fetten Klunker. An ihrem 33. Geburtstag macht Kanye West, 36, Kim Kardashian einen Heiratsantrag im Baseball-Stadium «AT&T Park» in San Francisco! Das It-Girl teilt nun ihr Glück mit der ganzen Instagram-Community. Viel zu sagen hat sie gar nicht und schreibt nur ein «Ja!!!» unter das Bild. Gerüchten zufolge soll das Paar übrigens direkt nach der Heirat mit der Planung eines Geschwisterchens für Baby North West, vier Monate, beginnen, wie «RadarOnline» schreibt. via Instagram.com/ Kim Kardashian
Mit 44 Jahren hat Renée Zellweger so ziemlich alles erreicht. Nur einen Wunsch hat die Hollywood-Schauspielerin noch offen: ein Kind. Doch obwohl sie seit 2012 einen Mann an ihrer Seite hat, könnte es mit dem leiblichen Nachwuchs schwierig werden. Schliesslich ist es nicht unriskant, in ihrem Alter noch schwanger zu werden, zumal es sich dazu noch um ihr erstes Baby handeln würde. Wie «Viply» schreibt, soll die «Bridget Jones»-Darstellerin über eine Adoption nachdenken. «Sie weiss, dass sie womöglich den Absprung nicht geschafft hat, um noch leiblichen Nachwuchs zu bekommen», verrät eine ihr nahestehende Person. «Sie dachte immer, dass sie in dem Alter verheiratet sein und eigene Kinder haben würde. Aber sie weiss auch, dass es noch nicht zu spät ist, Mutter zu werden. Es wird eben nur ein bisschen anders ablaufen, als ursprünglich geplant.» Getty Images
«Wir heiraten erst, wenn die Kinder uns darum bitten», sagte Angelina Jolie über ihre Hochzeitspläne mit Brad Pitt. Dieser Zeitpunkt ist jetzt gekommen. Läuten bald die Hochzeitsglocken?
Die Zeit, als sie sich beide Brüste amputieren liess, war für Angelina Jolie, 38, nicht einfach. Ihr Verlobter Brad Pitt, 49, stand ihr während dieser Zeit immer zur Seite. Die Ärztin, die den Eingriff bei der Schauspielerin durchgeführt hat, erzählt jetzt im Interview mit der «Bunten», wie es Angelina dabei ging. «Die Patientin war in guter Verfassung, hatte schon am vierten Tag nach der Masektomie wieder viel Energie und dachte über ihre zukünftigen Filmprojekte nach.» Die Chirurgin selbst behandelte den Weltstar wie jeden anderen Kranken auch und war zu keiner Zeit nervös: «Nicht bei der ersten Begegnung, nicht während der Behandlung oder der Operation. Ich bin von meiner Arbeit und meinem Können zutiefst überzeugt. Und Angelina Jolie hat mir von Anfang an vertraut.»  Keystone