1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Beauty: So könnt ihr euer Haar gesund wachsen lassen

Du hast die Haare schön

So könnt ihr euer Haar gesund wachsen lassen

Immer wieder fragen wir uns, wie gewisse Menschen eine unendlich lange Haarpracht hinkriegen – und diese auch noch total gesund ist. Gut, dass wir da einige Tricks und Tipps auf Lager haben und diese liebend gern mit euch teilen.

Frau wirbelt ihr langes, gesundes Haar herum

Eine schöne, lange Mähne? Kommt sofort!

Getty Images/Tetra images RF

Hach ja, der Traum vom langen Rapunzelhaar. So ziemlich jede Frau kennt ihn, wirklich erlebt haben ihn aber nur wenige unter uns, man könnte fast schon von einer Minderheit sprechen. Schliesslich soll das Haar nicht nur lang, sondern auch noch gesund sein – und genau da fängt das Dilemma an. Keine Panik: Wir kennen so einige Tricks, die das gesunde Haarwachstum zum Kinderspiel machen. Eines allerdings schon mal im Voraus: Langes Haar zu haben braucht Zeit und Geduld, ganz egal, welche Tricks ihr anwendet. Aber mit etwas Mühe und den richtigen Anwendungen gelingt das gesunde Wachstum bestimmt. Also, ran an die Bürsten und her mit den Pflegeprodukten, jetzt gehts ans Eingemachte.

1. Haare richtig bürsten

Ja, tatsächlich kann man beim Bürsten der Haare vieles falsch machen und dem Haar schaden. Was also solltet ihr tun? Vermeidet starkes Ziehen und verwendet eine Bürste mit ganz vielen, kleinen Borsten. Diese haben weniger Zugkraft und verringern dementsprechend den Haarbruch. Ausserdem solltet ihr den Haaransatz mit sanftem Druck angehen, damit dort die Blutzirkulation angeregt und das Haar kräftiger wird.

Mehr für dich

2. Das richtige Shampoo benutzen

An dieser Stelle eine kurze Aufklärung: Shampoo reibt ihr euch zwar ins Haar, es hat aber keinen direkten Kontakt mit der Haarwurzel und daher keinen direkten Einfluss auf das Wachstum (ja, wir sind auch ganz verblüfft). Grundsätzlich kann Shampoo also nicht dem Wachstum schaden, dafür aber die Struktur eurer Längen kaputt machen. Wascht ihr sie täglich mit Shampoo, solltet ihr deshalb unbedingt ein mildes Produkt verwenden, dass keine Sulfate und Konservierungsstoffe enthält. Generell sind natürliche Produkte meist effektiver und halten das Haar länger frisch – und das tägliche Waschen wird überflüssig.

3. Nur ein Wort: Conditioner

Dass ihr immer mal wieder eine pflegende Spülung benutzt, sollte mittlerweile für alle Menschen mit langen Haaren zur Selbstverständlichkeit geworden sein (hoffentlich). Ein Conditioner macht euer Haar nämlich geschmeidig und verhindert damit die Bildung von schmerzhaften Knoten. Somit könnt ihr Haarbruch und Haarausfall vorbeugen. Lasst die Spülung für einige Minuten einwirken und wascht sie danach sanft wieder aus – eure Längen werden es euch danken.

4. Ein Peeling machen

Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen – das gilt auch für die Kopfhaut. Somit könnt ihr obenrum sauber bleiben und das Wachstum ankurbeln. Am besten macht ihr deshalb einmal in der Woche ein Kopfhaut-Peeling, das lästige Schuppen entfernt und so euren Haarwurzeln wieder Platz zum Atmen schenkt. 

Was macht ihr, damit eure Mähne lang und geschmeidig wird? Teilt eure Tipps in den Kommentaren.

Von Lara Zehnder am 12.12.2020
Mehr für dich