1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Schweiz Tourismus: die schönsten Winterwanderungen

Wandern statt auf die Piste

Unsere sieben schönsten Winterwanderungen

Corona-Koller? Dann nichts wie raus! Bewegung an der frischen Luft und Sonne tun Herz und Seele gut. Wir stellen sieben gemütliche Winterwanderungen vor – Klassiker und Geheimtipps.

Schneeschuhpfad-Muerren-Panorama-Eiger-Moench-Jungfrau

Frische Luft, Bewegung und der Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau machen gute Laune. 

Jungfraubahnen

1) Lauterbrunnen, Berner Oberland

Panoramawanderung von der Grütschalp nach Mürren

Mehr für dich

Der Weg führt leicht steigend durch lichte Bergwälder und über verschneite Weiden, stets im Blick sind Eiger, Mönch und Jungfrau. Wenn länger kein Schnee gefallen ist, ist der Weg auch kinderwagentauglich.
Länge: 4 Kilometer, Wanderzeit: ca. 1,5 Stunden, Routenbeschrieb

2) Davos, Graubünden

Von Davos Dorf ins Dischmatal

Ein Traum für Romantiker und Ruhesuchende. Der Weg führt entlang des Bachs ins enge Hochtal hinein, durch verschneite Landschaften und vorbei an alten Walserhäusern.
Länge: 5 Kilometer, Wanderzeit: ca. 1,5 Stunden, zurück nach Davos gehts mit dem Bus, Routenbeschrieb

Davos_Dischmatal_Seitental_Landschaft_Winter

Abseits des Trubels: Das Dischmatal bei Davos bietet Ruhe und unberührte Natur. 

Stefan Schlumpf für Davos Klosters, Dischmatal

3) Weissenstein, Solothurn

Rundweg vom Restaurant Sennhaus zum Hinter-Weissenstein und wieder zurück.

Perfekt, wenn der Nebel dick über dem Mittelland liegt, Gondeln bringt die Besucher von der Talstation Oberdorf auf den Weissenstein. Während der Wanderung hat man einen herrlichen Blick bis zum Säntis und den Mont Blanc. Ideal für Familien.
Länge: 4 Kilometer, Wanderzeit: ca. 1 Stunde, Routenbeschrieb 

4) Riederalp, Wallis

Rundweg von der Riederalp über die Moosfluh zur Riederfurka und wieder zurück.

Die traumhafte Sicht auf den Aletschgletscher und die Viertausender des Wallis machen diese Route entlang des Härderngrat so speziell und zu einem Klassiker. Für den ersten Teil, von der Riederalp auf die Moosfluh, nimmt man die Gletscherbahn.
Länge: 5 Kilometer, Wanderzeit: ca. 2,5 Stunden, Routenbeschrieb

5) Unesco Biosphäre Entlebuch

Von Salwideli nach Kemmeriboden-Bad

Die zerklüftete Schrattenfluh und die Brienzer Rothornkette sind ständige Begleiter auf dieser Winterwanderung. Ein Teil des Wegs führt entlang der Emme, die an kalten Tagen teils zugefroren und mit Eiszapfen verziert ist.
Länge: 8 Kilometer, Wanderzeit: 2,5 Stunden, der Weg kann auf beide Richtungen begangen werden, Routenbeschrieb

Hotel Landgasthof Kemmeriboden-Bad

Das Hotel Kemmeriboden Bad ist bekannt für seine "Merängge" und ist Endpunkt der Winterwanderung durch die Unesco Biosphäre Entlebuch.  

Urs Homberger für Sörenberg Flühli Tourismus

6) Schwarzsee, Fribourg

Rundweg um den Schwarzsee

Der Weg führt einmal um den Schwarzsee, durch eine reizvolle Landschaft, umgeben von Kalkbergen. Wenn die Eisdecke des nur zehn Meter tiefen Sees genug dick ist, steht sie Schlittschuhläufern, Langläufern und Spaziergängern offen. Wer mag, macht einen kurzen Abstecher zum Seeweidbachwasserfall. Dieser gefriert im Winter, was ihn besonders spektakulär aussehen lässt. 
Länge: 4 Kilometer, Wanderzeit: 1,25 Stunden, Routenbeschrieb

7) Nods, Berner Jura

Rundweg von Nods nach Les Prés Vaillons und wieder zurück

Vom Parkplatz Route de Chasseral wandert man Richtung L’Aiguillon. Die Wanderung am Fuss des Chasseral führt durch traumhafte Natur und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Hochebene und die Alpen. Die Landschaft Prés Vaillons ist auch bei Langläufern beliebt.
Länge: 6 Kilometer, Wanderzeit: 2 Stunden, Routenbeschrieb

Winterwandern Sörenberg-Kemmeriboden

Die Piste bleibt zu: an vielen Orten wird man über die Festtage wandern, statt skifahren. 

Christian Perret für Sörenberg Flühli Tourismus
Von Barbara Halter am 25.12.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer