sandra_c-blog.png

Der ganz normale Wahnsinn

Wie bringt Sandra C. Kids und Job unter einen Hut? Easy! Oder doch nicht?

In diesen 10 Momenten nerven mich meine Kinder

Kinder sind super. Und manchmal total nervig und echt gemein. Die Top-Ten-Situationen, in denen unsere Familienbloggerin ihren Nachwuchs auf den Mond schiessen könnte.

1. - «Was soll ich zum Znacht machen? Pasta oder Gerstensuppe?»
- «Gerstensuppe!»
- Beim Znacht: «Wäh, das hab ich nicht gern. Warum gibt’s nicht Pasta?»

2. - Im Auto: «Wänn simmer da?»
- «In einer Stunde»
- Fünf Minuten später: «Wänn simmer daa??»
- Zehn Minuten später: «Wänn simmer daaa???»
- Fünfzehn Minuten später: «Wänn simmer ändlich daaaaaaa???!?!??»
(Nein, es hört nie auf!)

3. - «Mama, darf ich deine Schuhe anziehen?»
- «Nein, die will ich anziehen.»
- Am Abend: «Ich hatte im Fall Nein gesagt, als du gefragt hast, ob du meine Schuhe anziehen darfst.»
- «Ach? Ich hab Ja verstanden.»

4. - Im Restaurant: «Willst du nicht mal was anderes bestellen als Pasta mit Tomatensauce? Das kann ich zu Hause auch machen.»
- «Ja, aber im Restaurant ists fein.»

5. - Einen Tag nachdem sich das Kind eine sauteure Sonnenbrille erbettelt hat: «Wo ist deine Sonnenbrille?»
- «In meiner Jackentasche.»
- Nachdem alle Jackentaschen durchsucht sind: «Da ist sie nicht.»
- «Ich hab sie aber in die Jackentasche getan.»
- «Hast du sie vorher im Sportgeschäft liegenlassen?»
- «Nein, ich hab sie in die Jackentasche getan.»
- «Ist sie im Auto?»
- «Nein, ich hab sie in die Jackentasche getan.»
- «Sie IST aber nicht in der Jackentasche!»
- «Ich hab sie aber in die Jackentasche getan!!!!»

6. - «Hast du die Franz-Aufgaben gemacht?»
- «Ja.»
- «Bist du sicher?»
- «Ja.»
- «Kann ich sie sehen?»
- «Ich hab sie in der Hausaufgabenhilfe gemacht und dann in der Schule gelassen.»
- Am nächsten Tag: «Deine Lehrerin hat ein Mail geschrieben. Du hast die Franz-Aufgaben nicht gemacht.»
- «Ach, DIESE Franz-Aufgaben. Ich dachte, du meinst die anderen.»

7. - Jeden Morgen, ausser am Wochenende und in den Ferien: «Guten Morgen» (sehr freundlich!)
- Antwort, entweder: «Schrei mich nicht an!» Oder: «Schau nicht so blöd!» Oder: «Oh nei, geh weg!»

8. - Beim Jeanskauf: «Das ist alles scheisse, ich sehe fett aus. Können wir einen Burger essen gehen?»

9. - «Warum isst du deine Choco Pops nicht?»
- «Zu wenig Milch dran.»
- Also mehr Milch dran. «Und was ist jetzt nicht gut?»
- «Zu viel Milch dran.»

10. - «Ich hab ausgeleert.»
- «Ja, ich sehs. Putzt du das bitte auf?»
- «Nein, du.»
- «Warum sollte ich aufputzen, was du ausgeleert hast?»
- «Weil du mich geboren hast, und darum schuld bist an mir und an allem, was ich mache.»

Mehr von Familien-Bloggerin Sandra C. lesen Sie hier.