1. Home
  2. Blogs
  3. Der ganz normale Wahnsinn
  4. In diesen 10 Momenten nerven mich meine Kinder - Familienblog

Der ganz normale Wahnsinn

In diesen 10 Momenten nerven mich meine Kinder

Kinder sind super. Und manchmal total nervig und echt gemein. Die Top-Ten-Situationen, in denen unsere Familienbloggerin ihren Nachwuchs auf den Mond schiessen könnte.

sandra_c_blog.jpg
ZVG

1. - «Was soll ich zum Znacht machen? Pasta oder Gerstensuppe?»
- «Gerstensuppe!»
- Beim Znacht: «Wäh, das hab ich nicht gern. Warum gibt’s nicht Pasta?»

2. - Im Auto: «Wänn simmer da?»
- «In einer Stunde»
- Fünf Minuten später: «Wänn simmer daa??»
- Zehn Minuten später: «Wänn simmer daaa???»
- Fünfzehn Minuten später: «Wänn simmer ändlich daaaaaaa???!?!??»
(Nein, es hört nie auf!)

3. - «Mama, darf ich deine Schuhe anziehen?»
- «Nein, die will ich anziehen.»
- Am Abend: «Ich hatte im Fall Nein gesagt, als du gefragt hast, ob du meine Schuhe anziehen darfst.»
- «Ach? Ich hab Ja verstanden.»

4. - Im Restaurant: «Willst du nicht mal was anderes bestellen als Pasta mit Tomatensauce? Das kann ich zu Hause auch machen.»
- «Ja, aber im Restaurant ists fein.»

5. - Einen Tag nachdem sich das Kind eine sauteure Sonnenbrille erbettelt hat: «Wo ist deine Sonnenbrille?»
- «In meiner Jackentasche.»
- Nachdem alle Jackentaschen durchsucht sind: «Da ist sie nicht.»
- «Ich hab sie aber in die Jackentasche getan.»
- «Hast du sie vorher im Sportgeschäft liegenlassen?»
- «Nein, ich hab sie in die Jackentasche getan.»
- «Ist sie im Auto?»
- «Nein, ich hab sie in die Jackentasche getan.»
- «Sie IST aber nicht in der Jackentasche!»
- «Ich hab sie aber in die Jackentasche getan!!!!»

6. - «Hast du die Franz-Aufgaben gemacht?»
- «Ja.»
- «Bist du sicher?»
- «Ja.»
- «Kann ich sie sehen?»
- «Ich hab sie in der Hausaufgabenhilfe gemacht und dann in der Schule gelassen.»
- Am nächsten Tag: «Deine Lehrerin hat ein Mail geschrieben. Du hast die Franz-Aufgaben nicht gemacht.»
- «Ach, DIESE Franz-Aufgaben. Ich dachte, du meinst die anderen.»

7. - Jeden Morgen, ausser am Wochenende und in den Ferien: «Guten Morgen» (sehr freundlich!)
- Antwort, entweder: «Schrei mich nicht an!» Oder: «Schau nicht so blöd!» Oder: «Oh nei, geh weg!»

8. - Beim Jeanskauf: «Das ist alles scheisse, ich sehe fett aus. Können wir einen Burger essen gehen?»

9. - «Warum isst du deine Choco Pops nicht?»
- «Zu wenig Milch dran.»
- Also mehr Milch dran. «Und was ist jetzt nicht gut?»
- «Zu viel Milch dran.»

10. - «Ich hab ausgeleert.»
- «Ja, ich sehs. Putzt du das bitte auf?»
- «Nein, du.»
- «Warum sollte ich aufputzen, was du ausgeleert hast?»
- «Weil du mich geboren hast, und darum schuld bist an mir und an allem, was ich mache.»

Mehr von Familien-Bloggerin Sandra C. lesen Sie hier.

am 03.01.2019