1. Home
  2. Blogs
  3. Brief an Prominente
  4. Die Rothenbühler Kolumne – «Sie sind so lieb wie gross und auch so selbstbewusst»

Die Rothenbühler Kolumne

«Sie sind so lieb wie gross und auch so selbstbewusst»

Peter Rothenbühler schreibt jede Woche Persönlichkeiten, die aufgefallen sind. Dieses Mal dem Weltcup-Slalom-Sieger Ramon Zenhäusern.

Die Rothenbühler Kolumne - Ramon Zenhäusern
100 Kilo auf 202 Zentimetern: Slalomriese Ramon Zenhäusern, 26, aus dem Wallis. Fabian Scheffold

Lieber Ramon Zenhäusern

Jetzt sind Sie definitiv der Grösste. Nochmals über sich hinausgewachsen, buchstäblich: nicht nur 2 Meter gross, wie es überall hiess, sondern, wie eine Nachmessung kürzlich ergab, sogar 2 Meter und 2 Zentimeter. Zweifellos der Grösste im Skizirkus. Jeder Trainer würde sagen, zu gross! 

Seit dem Slalom von Kranjska Gora wissen wir, dass absolute Grösse keine Rolle spielt, wenn das Gewicht, immerhin 100 Kilo, gleichmässig auf die Ski verteilt wird. Diese Kunst beherrschen Sie wie kein Zweiter, Sie sausten ganz weich durch die Stangen und haben die Gegner echt geschreckt. Diesmal nicht mit Ihrem legendären King-Kong-Startgebrüll, sondern mit einer Siegesfahrt, die alle Grenzen sprengt. 

Eine schöne Bestätigung Ihres grossen Talents, das Sie schon mit zwei Olympiamedaillen bewiesen haben

Ausserirdisch, wie Sie die Besten der Saison, Kristoffersen und Hirscher, hinter sich gelassen haben! Eine schöne Bestätigung Ihres grossen Talents, das Sie schon mit zwei Olympiamedaillen (Silber im Slalom und Gold im Team-Wettbewerb) bewiesen haben. Dabei haben anfangs nur Ihre Familie und Ihr persönlicher Trainer Didier Plaschy wirklich an Sie geglaubt. 

Aber Sie sind nicht nur «so lieb wie gross», wie Ihre Mutter Bea zu sagen pflegt, sondern auch so selbstbewusst wie gross und mit einer Psyche ausgerüstet, die Ihnen erlaubt, alle Hindernisse cool zu überwinden, bescheiden aufzutreten, Reportern mit verschmitztem Humor zu antworten, kurz und treffend, kein Wort zu viel. 

Dass Sie diesen Winter nebenbei noch die Abschlussprüfung in Ihrem Wirtschaftsfernstudium geschafft haben (Note 5,5), ist für Sie nicht der Rede wert. Sie sind halt in jeder Beziehung ein liebenswerter Champion!

Mit freundlichen Grüssen

Peter Rothenbühler

am 13. März 2019