1. Home
  2. Blogs
  3. Grüezi Romandie Blog - Ein Panoramablick inspiriert zu Gesprächen

Grüezi Romandie

Ein Panoramablick inspiriert zu angeregten Gesprächen

Vom 18. bis zum 24. Juli ist das Redaktionsteam der «Schweizer Illustrierten» in Lausanne zu Gast. Anlässlich des Volkfests Fête des Vignerons produzieren wir ein Heft ganz aus der Westschweiz. SI-online-Redaktorin Sarah Huber schreibt täglich über die Zeit im etwas anderen Büro. Heute über den intensiven Gedankenaustausch in luftiger Höhe.

SI in der Westschweiz Blog Grüezi Romandie Tag 2

Werner De Schepper, Co-Chefredaktor der «Schweizer Illustrierten», und Julie Body, Art-Director bei «L'Illustré», diskutieren beim Nachtessen über neue Ansätze des Storytellings.

SI online
Sarah Huber
Sarah Huber

Online-Redaktorin

Unser Nachtessen mit les Welsches hätte nicht an einem schöneren Ort stattfinden können: Michel Jeanneret und sein Team entführen uns ins Hotel Royal Savoy. Im siebten Stock bietet sich uns ein 360°-Panoramablick über Lausanne und das Lavaux, den Genfersee und die Alpen. Bei dieser atemberaubenden Kulisse kommen wir schnell ins Gespräch.

SI in der Westschweiz Blog Grüezi Romandie Tag 2

Inspirierendes Ambiente: Das Rendez-vous avec les Welsches findet in luftiger Höhe statt.

SI online

Julie Body bringt es auf den Punkt

Bei einem Glas Wein unterhalten wir uns über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten unserer beider Publikumszeitschriften. Besonders Julie Body, welche bei «L'illustré» das Pendant zu unseren Co-Art-Directors Tobias Schär und Patrick Brun ist, fesselt mich mit ihren Erzählungen. Sie hat so recht: In unserem Metier geht es darum, Emotionen zu wecken. Das muss der Antrieb sein für jedes Heft.

SI in der Westschweiz Blog Grüezi Romandie Tag 2

Die Delegation der «Schweizer Illustrierten» in Lausanne umfasst Mitarbeitende aus allen Ressorts.

SI online

Aber auch Aurélie Jaquet und Marc David, verantwortlich für die Line Extensions, sowie Philippe Clot, Mitglied der Chefredaktion, haben vieles zu berichten. Der Gedankenaustausch zwischen Redaktoren, Bildredaktoren, Grafiker, Art-Directors und Textchefs ist inspirierend und notwendig. Denn: Für ein spannendes Heft braucht es verschiedene Zugänge und Perspektiven.

SI in der Westschweiz Blog Grüezi Romandie Tag 2

Raffinierter Fingerfood für den gemeinsamen Genuss.

SI online

In diesen grünen Augen steckt glühende Leidenschaft

Bereits neun Jahre ist Michel Jeanneret Chefredaktor der «L'illustré». Beim Nachtessen gestikuliert der gebürtige Genfer viel und untermalt damit seine Aussagen. Ich brauche ihn nicht lange zu beobachten, um zu erkennen: In diesen grünen Augen steckt glühende Leidenschaft.

SI in der Westschweiz Blog Grüezi Romandie Tag 2

Er will die Weiterentwicklung von «L'illustré» vorantreiben: Michel Jeanneret (vorne rechts) mit den Deutschschweizer Kolleginnen und Kollegen.

SI online

Ein gemeinsames Editorial-Bild

Mit derselben Passion gepaart mit charmant welscher Unpünktlichkeit trommelt Michel Jeanneret uns am nächsten Morgen zum Foto-Shooting zusammen. Auf der Terrasse von «Le Temps» rückt uns Fotograf Niels Ackermann ins richtige Licht.

Bunt durchmischt posieren wir und die Kolleginnen und Kollegen von «L'illustré» fürs Editorial-Bild der beiden Zeitschriften. Ein «Il fait chaud» hier, ein «Quel défi pour le photographe» da. Dann kündigt sich auf der Brücke hinter uns die Metro an und es heisst: Stillhalten und Lächeln.

SI in der Westschweiz Blog Grüezi Romandie Tag 2

Heitere Truppe: Die Delegation der «Schweizer Illustrierten» gemeinsam mit den Redaktionskolleginnen und Kollegen der «L'illustré».

Niels Ackermann
Von Sarah Huber am 19. Juli 2019