1. Home
  2. Blogs
  3. Joëlle schaut fern
  4. Emil und Beatrice Egli bewiesen Nerven bei «Verstehen Sie Spass?»

Joëlle schaut fern

Ein cooler Emil bei «Verstehen Sie Spass?»

Als unsere TV-Kolumnistin Joëlle Weil vernahm, dass Emil Steinberger bei «Verstehen Sie Spass?» veralbert wird, musste sie einschalten. Der Kabarettist hat sie mit seiner Reaktion natürlich nicht enttäuscht. Wie könnte er denn? Es ist Emil...

Emil Verstehen Sie Spass

Bei Emil springt doch das Schweizer Herz Purzelbäume. Wer einen sympathischeren Schweizer kennt, möge die Hand heben.

Screenshot ARD

Gleich zwei Schweizer Stars wurden am Samstagabend bei «Verstehen Sie Spass?» auf die Schippe genommen. Einer von ihnen war Kabarettist Emil Steinberger, 86, der andere Sängerin Beatrice Egli, 31. Wir sind uns wohl alle bei Folgendem einig: Sympathischer kann man unsere kleine Nation bei ORF, ARD und SRF zeitgleich nicht vertreten.

Dann kracht es auf der Bühne

Bei Frohnatur Egli fällt es schwer, sich vorzustellen, dass sie auf einen organisierten Spass negativ reagieren könnte. Folgendermassen wurde die Sängerin reingelegt: Während «Verstehen Sie Spass?» live im Fernsehen lief, stand Egli in der Nähe auf der Bühne vor Tausenden Fans. Im Laufe des Konzerts crashten vier Rocker die Bühne und fingen an, die Sau herauszulassen. Einer zerschmetterte gar eine Gitarre auf dem Boden.

beatrice engli Verstehen Sie Spass

Da steht eine randalierfreudige Gruppe Rocker auf der Bühne. Und Beatrice Egli tut, was sie am besten kann: Strahlen wie ein Honigkuchenpferd. 

Screenshot ARD

An Eglis Stelle hätte ich panisch reagiert. Aber ich bin ja auch keine international erfolgreiche Sängerin. Und ich bin vor allem nicht Beatrice Egli. Die Schwyzerin sang weiter und meinte lediglich: «Ich wusste gar nicht, dass ich so harte Fans habe.» Der Egli kann offensichtlich gar nichts die Laune versauen.

Beatrice Egli Verstehen Sie Spass

Eine Millisekunde zeigte sie sich irritiert, als der eine die Gitarre mit voller Wucht zerschlug. Aber auch hinter vorgehaltener Hand lächelt die Sängerin weiter. Wie macht sie das bloss mit der ständig guten Laune?

Screenshot ARD

«Ich verstehe kein Schwiizerdütsch»

Wirklich ganz fest lachen musste ich schliesslich bei Emil Steinberger. Ihn traf es ebenfalls während eines Auftrittes. In Basel, während er auf der Bühne stand, erhob sich ein deutscher Zuschauer und beschwerte sich, dass er das Schwiizerdütsch nicht verstehe. Mehrfach wurde Steinberger bei seiner Aufführung von ihm unterbrochen. Schliesslich erhob sich ein zweiter und begann von Schweizer- auf Hochdeutsch zu übersetzen. So entspannt, wie Emil doch ist, so ungemütlich wurde es ihm nach der siebten Unterbrechung.

«Wenn Sie noch einmal reinreden, muss ich Sie rausschmeissen lassen», sagte er zum engagierten Unruhestifter. Dann betrat «Verstehen Sie Spass?»-Moderator Guido Cantz, 48, die Bühne und löste die Situation auf. Und natürlich fand das Emil wahnsinnig komisch.

Emil

Moderator Guido Cantz löst auf der Bühne den Spass auf und Emils Frau Niccel wirkt sichtlich erleichtert, dass alles vorbei ist. 

Screenshot ARD

Neun Monate lang musste Emils Frau Niccel, 54, dicht halten. Sie war natürlich von Anfang an in den Streich eingeweiht.

Die Schweizer des Abends hätten unsere Nation tatsächlich nicht besser vertreten können. Beide blieben geduldig, professionell und behielten die Fassung. Ich hab mich zweimal schlapp gelacht und musste mir eingestehen, dass ich an der Stelle der veräppelten Promis nicht so schweizerisch reagiert hätte.

Von Joëlle Weil am 13.10.2019