lazaros-blog.png

Laz uns kochen

Mut zur Küche mit Mietkoch und Foodblogger Lazaros Kapageoroglou.

Taboulé-Salat mit Bulgur

Der Taboulé-Salat mit Bulgur gilt als Klassiker der orientalisch-nordafrikanischen Küche. Food-Blogger Lazaros Kapageoroglou zeigt, wie man dieses perfekte Gericht für sonnige Tage einfach zubereitet.

Ab in den Sommer! Der Taboulé-Salat mit Bulgur gilt als Klassiker der orientalisch-nordafrikanischen Küche. Angereichert mit Frühlingszwiebeln, Kräutern und Granatapfel-Kernen ist dieses Gericht der perfekte Genuss für die sonnigen Tage. Am besten teilt ihr den Taboulé mit euren Freunden auf einer Grillparty oder geniesst ihn einfach als Vorspeise.

Zutaten (für 8-10 Personen)

  • 500 ml Gemüse-Bouillon
  • 200 g Bulgur (Hartweizen)
  • 50 ml Olivenöl
  • 2-3 Zitronen (Schale & Saft)
  • 3 Bund glattblättrige Petersilie
  • 2 EL Granatapfel-Kernen
  • 1 TL gemahlene Kreuzkümmel
  • 1 Bund Minze
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 3-4 Tomaten
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung (Schwierigkeitsgrad: einfach / Dauer: rund 30 Minuten)

  1. Zuerst die Bouillon mit Bulgur, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel ca. 2 Minuten aufkochen lassen.
  2. Vom Herd nehmen und auf der Seite ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Gemüse scheiden: Tomaten in Würfel, Frühlingszwiebeln ganz fein hacken.
  4. Petersilie und Minze ebenfalls fein hacken.
  5. Zitronenschale abreiben und die Zitrone anschliessend auspressen.
  6. Wenn der Bulgur etwas abgekühlt ist, mit einer Gabel auflockern und alle Gemüse, Olivenöl, Zitronensaft und Granatapfel hinzufügen.
  7. Servieren und geniessen!

Mehr Rezepte von Laz uns kochen gibts hier.