Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Cooles Osternest für Kinder

Noch wenige Tage bis Ostern und Sie überlegen, wie Sie Ihren Kids essenstechnisch eine Freude bereiten können? Dann ist dieses selbstgemachte Schoggi-Ei mit Tobleronecrème vielleicht genau das Richtige. Schon die Zubereitung ist ein Spass.
Rezept Ostern Dessert Schokoladenei Tobleronemousse
© Zoe Torinesi

Ein Spiegelei aus Schokolade lässt Kinderherzen höher schlagen.

Weihnachts-, Silvester- oder Osteressen sind ja für Kids meist nicht sehr spannend. Die Erwachsenen reden und reden und die Kleinen müssen ewig warten, bis auch die letzte Tante ihren Teller endlich leer gegessen hat. Mit der Aussicht auf ein spezielles Dessert kann man die Kleinen definitiv länger bei Laune halten oder noch besser - man lässt sie bei der Vorbereitung gleich mithelfen. Alles, was man für die essbaren und mit feiner Tobleronecrème gefüllten Ostereier benötigt, sind Wasserballons, etwas neutrales Speiseöl, weisse Schokolade, eine Nadel und die Zutaten für die leckere Crème.

Zutaten für ca. 6-8 kleine Portionen

  • 150 Gramm weisse Toblerone-Schokolade
  • 150 Gramm Rahmquark
  • 1 Deziliter geschlagener Vollrahm
  • 125 Gramm ungekühltes QimiQ
  • 1 Kaki
  • 4-6 Tafeln weisse Schokolade (für die Schale)
  • evtl. etwas Lebensmittelfarbe oder Orangenconfiture (für die Farbe des Eigelbs)
  • einige Wasserballons
  • etwas neutrales Speiseöl zum Bestreichen (z.B.: Raps- oder Sonnenblumenöl)

Zubereitung

Schoggi-Schälchen: Die weisse Schokolade im Wasserbad schmelzen. Einige Wasserballons aufblasen (nicht zu fest, sonst spannen sie zu sehr und gehen kaputt), mit dem Verschluss nach unten in kleine Gläser stecken, damit sie gut fixiert sind, und mit wenig Öl bestreichen, damit sich der Ballon danach besser von der Schokolade lösen lässt. Die Schokolade in ein Schälchen geben und auf 40°C oder weniger herunterkühlen lassen (sonst zerplatzen die Ballons), dabei immer wieder rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Jetzt mit einem Esslöffel auf den obersten Punkt des Ballons einen Schoko-Klecks geben und diesen am Ballon herunterlaufen lassen. Jetzt den Ballon samt Glas in die Tiefkühltruhe oder im Winter hinaus stellen und die Schokolade komplett auskühlen lassen.

Tobleronecrème: Während die Schokolade am Ballon auskühlt, kann auch die Toblerone im Wasserbad geschmolzen werden. Gleichzeitig in einer Schüssel das QimiQ glattrühren, danach den Rahmquark einrühren. Jetzt die geschmolzene und nicht mehr ganz heisse Toblerone ebenfalls einrühren und zum Schluss den geschlagenen Vollrahm unterziehen. Wenn die Schokolade an den Ballons vollkommen ausgekühlt ist, den Ballon mit der Nadel zum Platzen bringen, das Schoko-Schälchen mit der Crème füllen und kühl stellen (die Crème wird in der Kälte dicker und fester). Jetzt nur noch die Kaki schälen, pürieren und allenfalls mit etwas gelber oder oranger Lebensmittelfarbe oder mit Orangenconfiture intensiver färben. Zum Schluss die Schokoladeneier aus dem Kühlschrank nehmen und einen Klecks Kakimus in die Mitte geben - Finito ist das Meisterwerk! 

Frohe Ostern allerseits!

Im Dossier: Alle Beiträge von «Sale, pepe e pomodoro»-Bloggerin Zoe Torinesi