Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Wollerau, der neue «Place to be» für Kuchenfans

Kuchen in Form von Hello Kitty, Arielle, die kleine Meerjungfrau oder Teddybären - im Geschäft «The Cake Lady» sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Foodbloggerin Zoe Torinesi stellt Inhaberin Dancoise und ihre Backstube vor.

Was Dancoise und ihre Mitarbeiter in ihrem «The Cake Lady»-Geschäft in Zürich-Enge kreieren, ist Kuchenkunst par excellence: Von perfekt modellierten Disney-Figuren über Harley-Davidson-Bikes, die echt zu schade sind, um sie zu essen, perfekten Chanel-Bags ohne Leder - dafür mit ganz viel Buttercreme - bis zu täuschend echt aussehenden Blumengestecken aus Zuckerguss, kennt hier die Kreativität keine Grenzen.
 Als ich die Arbeit der gebürtigen Amerikanerin bei einem gemeinsamen Projekt zum ersten Mal sah, staunte ich Bauklötze: Innerhalb von vier Stunden modellierte sie einen Teddybären, der einfach zu perfekt aussah, um wahr zu sein. 


Ihr Geschäft hat die Mutter von zwei herzigen Kids 2011 eröffnet. Mittlerweile arbeitet sie mit einem 10-Personen-Team. «The Cake Lady» liefert süsse Träume auf Bestellung, die jedoch nicht ganz günstig sind - schliesslich stecken sehr viele Stunden Arbeit und ebenso viel Herzblut in den Kunstwerken. Jeder, der schon einmal versucht hat, selber eine spezielle Torte zu backen, weiss, wovon ich spreche.

Torten auf Bestellung bieten hierzulande viele Geschäfte an, aber Dancoise geht jetzt noch einen Schritt weiter. In Wollerau eröffnet sie Anfang Dezember eine zweite Filliale, in der man nicht nur Kuchen bestellen, sondern mit der Hilfe der Cake-Ladies und -Boys seine Cakes gleich selbst modellieren kann. Das Ganze heisst «Caked» und gibt es in dieser Form schweizweit zum ersten Mal. Während der Kurse kann man so viel oder wenig Hilfe der Profis in Anspruch nehmen, wie man möchte, und hat zum Schluss etwas Selbstgemachtes zum Verschenken. In der Bildergalerie oben sieht man ein paar meiner Lieblingsmodelle. Bis man so was hinkriegt, braucht es aber definitiv mehr als ein, zwei Kürsli.

Hier gibts noch mehr Infos zu «The Cake Lady». Mehr aus Zoe Torinesis Kulinarik-Welt finden Sie auf ihrer Website cookinesi.com.

Im Dossier: Alle «Sale, pepe e pomodoro»-Beiträge von Zoe Torinesi