1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Veganes Feigen-Flatbread

Süsser Schluss

Feigen-Flatbread ist unsere Spätsommer-Liebe

Geht der Sommer langsam zur Neige, bringt er seine süssesten Schätze hervor. Der Biss in eine Feige erzählt von Wochen voller Sonne. Wir feiern die Frucht in Flatbread-Form mit einem Rezept von Foodbloggerin Fanny Frey.

Placeholder

So sieht Spätsommer-Liebe zum Schlemmen aus. 

Sofie Frey

Fanny Frey, 24, betreibt den Blog fannythefoodie.com. Sie kreiert jeden Monat ein Rezept für uns.
«Der Spätsommer beschert uns eine Frucht, die ich jeweils kaum erwarten kann: die Feige. Das Tolle an ihr ist, dass sie sowohl in süssen wie auch in herzhaften Gerichten wie meinem Feigen-Flatbread wunderbar funktioniert. Flatbread bezeichnet schlicht eine trendige und einfachere Version einer Pizza, die sich in den vergangenen Jahren in der Foodszene etabliert hat. Der Hauptunterschied zwischen Pizza und belegtem Fladenbrot liegt im Teig, der bei Letzterem keine Hefe enthält, folglich nicht aufgehen muss und in der Pfanne anstatt im Ofen gebacken werden kann. Natürlich belege ich es nicht nur mit Feigen: So ergänzen karamellisierte Zwiebeln die Süsse der Feigen. Als Kontrast dazu dienen eine salzige Cashew-Miso-Creme und scharfe Brunnenkresse, mit der ich das Ganze zum Schluss garniere.» @fannythefoodie

Zutaten:

Teig

  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 TL Salt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Mandeljoghurt
  • 1 TL Rosmarin

Cashew-Miso-Creme

  • 100 g Cashews, über Nacht eingeweicht
  • 1 EL Misopaste
  • 1 TL Dattelsirup
  • 50 ml Wasser

Weitere Zutaten

  • 2 rote Zwiebeln in Ringen
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • 2 Feigen, geachtelt
  • 1 Handvoll Brunnenkresse

Zubereitung: 

Zu Beginn die Cashew-Miso-Creme zubereiten. Dafür die eingeweichten Cashews, Misopaste, Dattelsirup und Wasser in der Küchenmaschine zu einer Creme verarbeiten. Die Zwiebeln auf niedriger Stufe in Olivenöl fünf Minuten andünsten. Balsamico beifügen und weitere fünf bis sieben Minuten karamellisieren lassen. Anschliessend beiseitestellen. 

Related stories

Für das Fladenbrot alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig vermengen. Den Teig zweiteilen und danach mit reichlich Mehl, damit nichts klebt, circa fünf Millimeter dick ausrollen. Eine grosse Bratpfanne erhitzen, danach die beiden Fladen beidseitig circa zwei Minuten anbraten. 

Die gebackenen Fladen mit der Cashew-Miso-Creme bestreichen, die karamellisierten Zwiebeln und Feigen darauf verteilen und mit Brunnenkresse garnieren. 

Von Nina Huber am 30.08.2019
Related stories