1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Skyr: Der Joghurt, der stark und schlank macht

Proteinbombe aus Island

Ihr glaubt gar nicht, was Skyr alles kann

Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein: Die Quark-Alternative aus Island soll stark, gesund und schlank machen. Wir erklären, was im kleinen Becher steckt und warum wir künftig noch mehr Skyr löffeln.

Skyr passt perfekt ins Müsli und hat alles, was uns am Morgen in Schwung bring.

Skyr passt perfekt ins Müsli und hat alles, was uns am Morgen in Schwung bringt. 

Imago

Die Isländer schwören seit über 1’000 Jahren auf ihn. Bei uns konnte sich Skyr seinen festen Platz im Kühlregal erst vor einigen Jahren sichern. Seither sind wir ihm aber komplett verfallen. Und das ist auch gut so: Hier kommen gleich mehrere Gründe, warum wir den Isländern Recht geben. 

Super Geschmack

Offiziell ist Skyr eine Frischkäsezubereitung. Mit seiner cremigen Konsistenz und dem leicht säuerlichen Geschmack erinnert er uns aber eher an eine Mischung aus Magerquark und Joghurt. Die vielen Geschmacksrichtungen von Heidelbeere über Vanille, Passionsfrucht und Stracciatella bis hin zu Cheesecake sorgen dafür, dass er uns garantiert nie verleidet. 

Wenig Fett, viel Protein

Im kleinen Becher steckt aber mehr als nur guter Geschmack. Wie fettarmer Joghurt besteht Skyr aus entrahmter Kuhmilch. Auf 100 Gramm hat er deshalb nur 0,2 Gramm Fett. Gleichzeitig ist er die Proteinbombe schlechthin. Mit 11 Gramm Eiweiss pro 100 Gramm übertrifft er sogar griechischen Joghurt und enthält fast gleich viel Protein wie Quark.

Gut für die Gesundheit

Skyr fördert wie viele Milchprodukte unsere Gesundheit. So sollen sie laut Studien sogar helfen, den Blutzucker zu senken. Gleichzeitig können sie Darmfunktionen wie die Aufnahme von Kalzium verbessern. Und auch davon liefert Skyr jede Menge. Mit 150 Milligramm Kalzium pro 100 Gramm steckt im isländischen Frischkäse sogar mehr als in Quark. Kalzium trägt zum Schutz der Knochen und Zähne bei und beugt Krankheiten wie Osteoporose vor. Kalzium, Phosphor und Kalium sind zudem wichtige Mineralstoffe für unser Herz und schützen vor Herzkrankheiten. 

Mehr für dich

Mehr Muskeln, weniger Hunger

Die isländische Proteinbombe ist aber vor allem bei Sportlern beliebt. Das Eiweiss unterstützt den Muskelaufbau. Eine Studie konnte zudem beweisen, dass «high protein» Snacks dafür sorgen, dass wir weniger Heisshungerattacken haben und insgesamt weniger Kalorien zu uns nehmen. Wer also sein Müsli am Morgen mit Skyr mischt, ist nicht nur länger satt, sondern isst über den Tag hinweg auch weniger.

Naschen erlaubt

Doch es kommt noch besser: Skyr ist extrem kalorienarm. In 100 Gramm stecken je nach Sorte gerade mal 60 und 80 Kilokalorien. Das ist sogar weniger als in einer Banane. So passt der kleine Becher perfekt in den Diätplan und darf auch zwischendurch genascht werden.

Von Deborah Bischof am 06.07.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer