1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Blitz-Rezept: Das schnelle Vitello tonnato

Gibt es auch in der Light-Variante

In Eile? Dieses Vitello tonnato geht ganz schnell

Vitello tonnato ist wohl Italiens berühmtestes kaltes Gericht und der perfekte Sommerteller. Das Kalbfleisch an Thunfischsauce schmeckt als Vorspeise, Hauptgang und beim Gartenfest vom Buffet. Wir haben das Blitz-Rezept – und die Light-Version!

Vitello tonnato

Beliebtes Sommergericht an heissen Tagen: Vitello tonnato.

imago images/UIG

Wer die Kombination von dem butterzarten, im Wasser mit Wurzelgemüse gegarten Kalbfleisch und der schmackhaften Thunfischsauce mal genossen hat, wird sie ewig lieben. Jetzt im Sommer hat Vitello tonnato Hochsaison. Das Originalrezept braucht etwas Zeit. Wir aber haben Alternativen: ein schnelles Vitello für Eilige, eine günstige Variante für Sparsame und eine Light-Version für Figurbewusste.

vitello tonnato

Mit der Aufschnittmaschine kann das Kalbfleisch hauchdünn geschnitten werden.

Imago
Mehr für dich

Das schnelle Vitello

Statt das Fleisch erst im Wasser mit Wurzelgemüse garen und im Sud abkühlen lassen, fertig geschnittenen Kalbsbraten als Aufschnitt posten.

300 g Aufschnitt vom Kalbsbraten
1 Dose Thunfisch
100 g Mayonnaise
1 bis 2 Sardellenfilets
4 EL Kapern
1 EL Zitronensaft

Den Aufschnitt auf einen Teller oder eine Platte legen. Thunfisch, Mayonnaise, 2 EL Kapern, Sardellenfilets und Zitronensaft mit dem Stabmixer fein pürieren und über das Fleisch verteilen. Alles an einem kühlen Ort etwas durchziehen lassen, damit die Sauce das Fleisch schön durchdringt. Vor dem Servieren die restlichen 2 EL Kapern über das Gericht streuen.

Pollo tonnato: günstig – und leicht

Für alle, die eine günstigere Variante bevorzugen – statt Kalbfleisch kann auch Puten- oder Pouletbrust verwendet werden. Und wer eine leichtere Sauce bevorzugt, Betty Bossi hat das Rezept dazu.

3 Pouletbrüstli (je ca. 150 g)
5 dl Gemüsebouillon
1 Rüebli, in Stücken
1 Zwiebel, geschält, halbiert
2 Lorbeerblätter
1 Dose Thunfisch in Salzwasser, abgetropft
2 EL Kapern
3 EL vom Poulet-Sud
100 g Joghurt

Für den Poulet-Sud alle Zutaten bis zum Thunfisch in einer Pfanne aufkochen, Pouletbrüstli beigeben, Hitze reduzieren, bei kleinster Hitze ca. 20 Min. ziehen lassen. Pfanne von der Platte nehmen, Poulet im Sud etwas abkühlen lassen.

Für die Light-Sauce den Thunfisch, die Kapern, den Sud und das Joghurt mit einem Mixstab pürieren. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann über die in feine Scheiben geschnittenen Pouletbrüstli geben. Mit einigen Kapern garnieren.

Vitello tonnato, typical Italian dish with veal and tuna,italy

Grosszügig mit Thunfischsauce überzogen – so mögen die Italiener ihr Vitello tonnato.

imago images/gringox
Von no am 12.06.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer