1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. So gelingt Ghackets mit Hörnli einfach: Rezept von Andreas Caminada

Schweizer Klassiker von Andreas Caminada

Die besten Ghackets mit Hörnli

Schweizer*innen lieben das Teigwarengericht mit Hackfleisch. So hat jede Familie ihr eigenes Rezept. Wir aber haben das von Superkoch Andreas Caminada. Mit viel Geschmack im Gehackten. Das Rezept – mit Video!

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Ghackets mit Hörnli

Der Schweizer Klassiker schlechthin: Hörnli mit Ghackets. 

ZVG GaultMillau-Channel

Ghackets mit Hörnli, das ist die Schweizer Antwort auf italienisches Ragu Bolognese. Schweizer*innen kennen und lieben dieses helvetische Gericht mit den gekrümmten Teigwaren und dem geschmorten Hackfleisch. Serviert wird es idealerweise mit geriebenem Käse und Apfelmus. Natürlich selbstgemachtem. Ghackets mit Hörnli ist ein bodenständiges Gericht. Gerade deshalb ist es so beliebt und oft auf den Speisekarten der Quartier-, Land-, Berg- und Pistenbeizen zu finden.


Aber auch GaultMillau-Köche schätzen den Schweizer Klassiker. So auch 19-Punkte-Star Andreas Caminada vom Schloss Schauenstein in Fürstenau GR. Sein Rezept für Ghackets mit Hörnli hat zwar einige Zutaten, ist aber ganz leicht nachzukochen. Besonders wichtig bei Caminada: der Weisswein. Das angebratene Hackfleisch wird damit abgelöscht, der Wein eingekocht, dann nochmal abgelöscht und wieder eingekocht. Dieser Vorgang kann bis dreimal wiederholt werden. «So kommt viel Geschmack ins Gehackte», erklärt Caminada. Ein super Tipp übrigens auch für eine Sauce Bolognese!

Caminadas Rezept

Zutaten:
300 g Hörnli
400 g Rindshackfleisch
200 g Schweinehackfleisch
2 EL Erdnussöl
½ Zwiebel, fein geschnitten
½ Knoblauchzehe, fein geschnitten
½ TL Tomatenpüree
etwas Weisswein
etwas Mehl
½ Sambal Oelek
1 EL süsssaures Tomatenchutney
1 dl Kalbsfond
1–2 dl Bouillon
1 Lorbeerblatt
Pfeffer, Salz
etwas Butter
etwas Schnittlauch, fein geschnitten
etwas Reibkäse

Zubereitung:
Die kleingehackte Zwiebel und den Knoblauch im Erdnussöl andünsten. Das Fleisch, Tomatenpüree und Mehl hinzugeben. Ebenfalls andünsten. Mit etwas Weisswein ablöschen und das Lorbeerblatt hinzugeben. Den Wein einkochen lassen, nochmals etwas Wein dazugeben, wieder einkochen lassen. Dann mit Kalbsfond oder nur Bouillon aufgiessen. Mit Salz, Pfeffer, Sambal Oelek und Tomatenchutney abschmecken. Alles ca. 40 bis 45 Min. köcheln lassen. Die Hörnli in gesalzenem Wasser al dente kochen. Butter in Pfännchen schmelzen, mit Schwingbesen zur Nussbutter rühren. Anrichten: Hörnli übers Ghackte geben, etwas Schnittlauch und Käse darüber geben, mit Beurre noisette beträufeln und sofort geniessen.

loading...
Von no am 26. September 2022 - 09:09 Uhr