1. Home
  2. Body & Health
  3. Girl Talk
  4. Mode für Schwangere und Inspiration von Instagram

Bock auf Baby?

So cool kann Umstandsmode sein

Während die einen schon geworfen haben, sind die anderen noch am Brüten. Auf Instagram herrscht Baby-Alarm. Von Elsa Hosk bis hin zu Pernille Teisbaek – sie alle halten in freudiger Erwartung und im beneidenswert coolen Outfit ihren Bauch in die Kamera. Nicht ohne Folgen: Die Schwangerschaftsmode 2.0 ruft unseren Urinstinkt hervor.

COPENHAGEN, DENMARK - AUGUST 11:  Hanna Stefansson wearing pink cropped top, orange trousers and Frederik Darre wearing white shorts, yellow shirt are seen outside Samsøe & Samsøe during Copenhagen Fashion Week Spring/Summer 2021 on August 11, 2020 in Copenhagen, Denmark. (Photo by Christian Vierig/Getty Images)

Die dänische Influencerin Hanna Stefansson beweist, dass Inszenieren viel schöner als Kaschieren ist.

Getty Images

Neu im Club der einflussreichsten Schwangeren: Instagram-Phänomen Chiara Ferragni. Die Vorfreude auf Sprössling numero due ist riesig. Knapp vier Millionen drückten seit der emotionalen Verkündung auf den Like-Button. Auch, wenn man die kleine Kugel bisher nur mit zusammengekniffenen Augen erspähen kann, wird bereits fleissig inszeniert und geknipst. Ein Hauch von Bauch im gecroppten Cardigan oder ein lässiger Leder-Jumpsuit machen Lust auf mehr.

Mehr für dich

In freudiger Erwartung

Latzhosen, Stütz-BHs und dehnbare Umstandskleidung existieren im Instagram-Universum nicht. Zum Glück! Denn egal wohin man zur Zeit scrollt, der Feed ist prall gefüllt mit inspirierenden Looks für Babybäuche. Nachwuchs-Boom dank Lockdown? Scheint so! Die Influencerinnen Pernille Teisbaek, Babba C Rivera und Kenza Zouiten machens vorbildlich vor – Trends wie Oversize und Athleisure möglich. 

Hygge × zwei

Komfort steht auch bei den Insta-Girls ganz oben auf der Prioritätenliste. Denn seien wir doch mal ehrlich: Niemand möchte sich in enge Kleidung zwängen, während ein kleiner Mensch in einem heranwächst. Übergrosse Silhouetten, kuschelige Strickteile (hoi Herbst!) und elastische Stoffe bilden ein solides Fundament. Edler Schmuck und lässige Accessoires treiben das Kugel-Styling auf die Spitze und recycelte Teile, die bereits fester Bestandteil der Garderobe sind, nicht in den finanziellen Ruin. Das Verhältnis zum Babybauch hat sich in den letzten Jahren verändert. Die Kugel steht beim alltäglichen Styling im Vordergrund – an warmen Tagen und je nach Befinden auch ganz ungeniert unverhüllt

Achtung, Ansteckungsgefahr!

Auch wenn es das Natürlichste auf der Welt ist, werden temporäre Extrapfunde als ein kleines Wunder wahrgenommen (Zurecht! Wie abgefahren ist unser Körper?). Bei Frauen im gebärfähigen Alter kann der Anblick einer dicken Kugel ungeahnte Nachwuchswünsche erwecken. Schuld daran? Natürlich die Hormone und unser unterbewusster Urtrieb nach Fortpflanzung. Die berühmte Portion Extraglow (ein Dank gilt erneut den Hormonen) und eine nonchalante Verpackung erledigen schliesslich den Rest. Wie so oft im Leben lohnt sich aber ein Blick hinter die Insta-Fassade. Schliesslich bleibt wohl kaum jemand von Müdigkeit, Übelkeit, Wassereinlagerungen oder Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft verschont. Dennoch: Wir sind hin und weg und überlegen schon mal, welche Teile in unserer Garderobe geeignet für den Babybauch sind.

Ist es hip ein Baby zu bekommen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Von Carolina Lermann am 06.10.2020
Mehr für dich