1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Schweiss unter der Brust: Diese Hausmittel helfen

#underboobsweat

Wie man Schweiss unter der Brust den Garaus macht

Die Schattenseiten des Sommers sind logischerweise da, wo am wenigsten Licht hinkommt. Unter unsere Brüste zum Beispiel. Dort herrscht tropisch-humides Klima und dementsprechend schwierige Bedingungen. Chafing droht. Doch keine Panik – Hilfe naht!

Ta-Ta Towels

Das Wichtigste, um Brust-Schweiss im Zaum zu halten? Direkten Körper-Kontakt vermeiden. 

Instagram/Ta-Ta Towels

Über den Wolf gibt es jede Menge Gruselgeschichten: Rotkäppchen, der Wolf und die sieben jungen Geisslein, die drei kleinen Schweinchen … immer war es das wilde Tier, das den anderen das Leben zur Hölle machte. Und kaum ist der Sommer da, gilt das gleiche Prinzip auch für uns. In Rock oder Kleid laufen wir uns den Wolf zwischen unseren Schenkeln, wenn wir schwitzen. Und wenn genug Oberweite vorhanden ist, dann breitet er sich auch unter unseren Brüsten aus. Ouch!

Mehr für dich

Weil das Leben ungerecht ist, kann es im Ernstfall sogar noch schlimmer werden: Während die Freundinnen mit A-C Cups sich fröhlich den 35. Bikini des Sommers bestellen, versuchen wir irgendwie durch den Tag zu kommen. Unsere bereits gereizte Haut bietet den perfekten Nährboden für bakterielle oder Pilzinfektionen, die sogar ärztliche Behandlung erfordern können. Kurzum: Schweiss unter den Brüsten ist der Feind und sollte unter allen Umständen so gut wie möglich vermieden werden. Das klingt jetzt leichter gesagt als getan. Aber wir würden hier nicht so fröhlich-optimistisch schreiben, hätten wir nicht ein paar Hacks parat, die dem «Underboob Sweat» an den Kragen rücken.

1. Babypuder

Tried and tested von der Schwester der Autorin, und das seit vielen Sommern: Babypuder. Das wirke besser als jedes Deo, vor allem, wenn es bereits zu spät und die Haut schon gereizt sei. Eine gute Alternative für alle, die nicht auf den Babyduft stehen: Chafing Sticks und Blasenschutzgels, die eigentlich für schmerzende Oberschenkel bzw. Füsse in drückenden Schuhen gedacht sind. Sie verringern die Reibung, indem sie ähnlich wie ein Puder trocknen, und machen unseren Alltag damit um einiges angenehmer.

2. Der richtige BH

Schlaue Menschen haben irgendwann einmal festgestellt, dass kühlende Sportbekleidung ein Kassenschlager werden könnte, und entsprechende Materialien entwickelt. Triefend nass vor lauter Körperflüssigkeiten ist schliesslich fast niemand so richtig gern. Ein paar NOCH schlauere Menschen kamen dann auf die Idee, das gleiche Material auch in BHs zu verarbeiten – und siehe da, der kühlende BH war geboren. Er ist aber nicht der einzige, der Brust-Schweiss präventiv im Zaum halten kann. Auftritt für den Überraschungsgast: den Push-Up. Der kommt zwar mit dicken Polstern, hebt die Brüste aber vom Torso ab. Und kein Körperkontakt = kein Brust-Schweiss. So einfach ist das.

3. Das perfekte Handtuch

Zum Schluss wollen wir euch noch ein Kleidungsstück ans Herz legen, das von einer betroffenen, aber erfinderischen Lady extra für das Relaxen auf dem heimischen Sofa, im Spa, beim Stillen oder nach dem Duschen entwickelt wurde. Eben BEVOR man den BH anzieht, weil die Brüste schon jetzt schmerzen und/oder schwitzen: Das Ta-Ta Towel und seine engen Verwandten. Alle Modelle packen unsere Brüste links und rechts in weiche Handtuch-Schalen, in der sie, vom Oberkörper separiert, in Ruhe trocknen oder einfach entspannen können. Kein Schweiss, kein Reiben, kein Stress. Klingt nach einem perfekten Feierabend, oder?

Von Malin Mueller am 21.07.2020
Mehr für dich