1. Home
  2. Content
  3. «Badhof» Meggen: Golf-Hotel für alle

«Badhof» Meggen

Golf-Hotel für alle

Schlafen, entspannen, geniessen und golfen an bester Lage: Der Golfplatz Meggen vor den Toren Luzerns ist eine Sensation und bereits nach wenigen Monaten sehr erfolgreich. Hier checken alle ein: Anfänger, Single-Handicapper – und auch Nicht-Golfer.

Placeholder

Eine Runde auf dem anspruchsvollen 9-Loch-Platz vor den Toren der Stadt: Golf Meggen.

GKS Architekten Generalplaner AG

Wohlfühlen in Meggen LU. Für Landwirt und Golfplatz-Pionier Seppi Schuler steht fest: «Es geht um Wohlgefühl. Fühlen sich die Gäste bei uns wohl, kommen sie wieder.» Wohl fühlen sich im Golfklub Meggen vor allem die Nicht-Golfer! Sie checken in den 14 riesigen, modernen Hotelzimmern ein (Mindestgrösse 42 m2), sie reservieren ihren Tisch auf der sonnigen «Badhof»-Terrasse, sie spazieren durchs Naherholungsgebiet und geniessen die umwerfende Aussicht: Vierwaldstättersee, Stadt Luzern, Rigi, Bürgenstock und Pilatus. Im unkomplizierten Restaurant ist vor allem am Mittwoch viel los: Wiener-Schnitzel-Tag!

Placeholder

«Stay & Play»: in den modernen Hotelzimmern übernachten, dann auf die Runde.

GKS Architekten Generalplaner AG
Mehr für dich

Für Einsteiger und für Single-Handicapper. «Pay & Play» ist in Meggen angesagt. Eine Klubzugehörigkeit braucht es hier nicht, Golfer von ASGI und Migros sind herzlich willkommen. Die Schulers hatten beim Bau der 9-Loch-Anlage einen Verbündeten: den international erfahrenen Golfplatz-Architekten Kurt Rossknecht. Er baute keine Micky-Maus-Anlage, sondern einen Platz, der alle herausfordert: die Single-Handicapper genauso wie die Einsteiger, die von der Breite der Fairways besonders profitieren. Rossknecht zeichnete gleich drei Par 5 Spielbahnen in die Landschaft; das haben nur wenige 9-Loch-Plätze in Europa zu bieten. Wer noch an seiner Platzreife arbeitet, geht entspannt über die kurzen Par-3-Bahnen des Trainingsplatzes. Vater Seppi und Sohn Beat Schuler sind auch beim Pricing flexibel. Sondertarife für «Early Morning», «Sundown» und «Rainfall» (Dauerregen über mehrere Tage). Besonders attraktiv ist das «Stay & Play»-Package: Übernachten in einem der schönen Zimmer, gratis auf die Driving Range, einmal zum Nulltarif auf die Runde!

Placeholder

70 Prozent der Gäste sind Nicht-Golfer! Das Gasthaus Badhof in Meggen ist sehr beliebt.

GKS Architekten Generalplaner AG

Der Swing der Griesbach-Profis. Wer besser golfen will, ist bisher ins weit entfernte Bad Griesbach gefahren, in Europas grösstes Golf-Resort mit 129 (!) Spielbahnen und mit Golflehrern, die konsequent nach der gleichen Methode unterrichten. Dank Seppi Schuler kann man sich die fünfstündige Autofahrt nach Deutschland ersparen. Die besten Griesbach-Pro’s unterrichten neu auch in Meggen! «Guru» Alexandre Leqlerq, jahrelang Mitglied der französischen Nationalmannschaft, führt die Truppe an, trainiert mit seinen Kunden freundlich und konsequent zugleich. Konsequenz? Privatstunden bei Alex und seinen Griesbach-Kumpels (Markenzeichen: feuerrote Hosen) sind blitzschnell ausgebucht

Placeholder

Mit der Drohne fotografiert: Golf Meggen, privilegiert gelegen. Mit Pilatus- und Seeblick.

HO

Ferien in der Schweiz

Die Serie #auf&davon ist ein Reise-Extra von Redaktion & Verlag der Schweizer Illustrierten zusammen mit Destinationen und Reiseveranstaltern.

Von UH am 30.08.2020
Mehr für dich