1. Home
  2. Content
  3. Spannung steigt: Wer wird «Schweizer Auto des Jahres 2022»?

Spannung steigt

Wer wird «Schweizer Auto des Jahres 2022»?

15 Finalisten buhlen dieses Jahr um den beliebten Titel «Schweizer Auto des Jahres 2022». Und die Modelle liegen voll im Trend, denn es handelt sich ausschliesslich um Elektroautos.

Auto des Jahres Testtag, Abassia Rahmani, Hinwil Betzholz TCS Trainingszentrum , 6. Oktober 2021

Abassia Rahmani auf dem TCS-Trainingszentrum Betzholz im zürcherischen Hinwil.

Fabienne Bühler

Die Spannung steigt: Zum elften Mal richtet die Schweizer Illustrierte zusammen mit ihren Partnern AutoScout24, «Blick», «SonntagsBlick», «L’illustré» und «Corriere del Ticino» die Wahl «Schweizer Auto des Jahres» aus. In zwei Kategorien stellen sie sich Modellneuheiten des Jahres zur Wahl. Das «Schweizer Auto des Jahres 2022» kürt eine 14-köpfige Fachjury, für das «Lieblingsauto der Schweiz» sind sind die Leserinnen und Leser der Schweizer Illustrierten und ihrer Partner gefragt. Am kommenden Mittwoch werden die Siegermodelle bekanntgegeben.

Mehr für dich

Für die Wahl der Jury «Schweizer Auto des Jahres 2022» erfüllten heuer 47 Modelle die Wahlkriterien – komplett neue Autos, die 2021 auf dem Schweizer Markt vorgestellt und lanciert wurden oder bis spätestens März 2022 bestellt werden können. Im ersten Schritt wurde diese Liste von der 14-köpfigen Fachjury mit der Jury-Präsidentin und Ex-Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn, Rennprofis wie Nico Müller und Marc Surer, Autojournalisten sowie Experten von TCS, VCS und der Empa reduziert.

 

 

Auto des Jahres Testtag, Baschi, Hinwil Betzholz TCS Trainingszentrum , 6. Oktober 2021

Popsänger Baschi in Testlaune.

Fabienne Bühler
15 Finalisten buhlen um den Titel

Am grossen Testtag im Oktober auf dem TCS-Test- und Trainingsgelände Betzholz in Hinwil ZH konnte die Jury jedes der 15 Finalisten-Fahrzeuge (Audi E-Tron GT, BMW i4, Cupra Born, Dacia Spring, Fiat 500e, Ford Mustang Mach-E, Hyundai Ioniq 5, Kia EV6, Mercedes EQS, Opel Mokka-e, Renault Megane E-Tech Electric, SKoda Enyaq iV, Tesla Model Y, Toyota Mirai und VW ID.4) genauestens unter die Lupe nehmen und dann ihre Punkte vergeben.

So viele Modelle zur Auswahl? Statt zehn wie sonst schafften es in diesem Jahr 15 Modelle in die Endrunde, weil sich bei der Vorauswahl sechs punktgleich auf Rang 10 platzierten.

 

Auto des Jahres Testtag, Monisha Kaltenborn Jurypraesidentin und Marc Surer, Hinwil Betzholz TCS Trainingszentrum , 6. Oktober 2021

Jury-Präsidentin Monisha Kaltenborn und Ex-Rennfahrer Marc Surer.

Fabienne Bühler
Sieger-Präsentation am 8. Dezember ab 18 Uhr

Die Konkurrenz war gross in der Endausscheidung – auch, weil alle 15 Modelle über einen rein elektrischen Antrieb verfügen und damit den Trend zum Elektroauto auf dem Schweizer Markt bestätigen. Welches Modell das Rennen gemacht hat, wird am Mittwoch, den 8. Dezember, bekannt gegeben – wegen der Corona-Pandemie nicht an der traditionellen VIP-Party, sondern ab 18 Uhr dann hier online.

Dann wird auch verraten, welches unter den 55 Modellen in der Auswahl die Leserinnen und Leser sowie die User von Schweizer Illustrierte, «Blick» und «SonntagsBlick», «L’Illustré», «Corriere del Ticino» und «AutoScout24» zu ihrem «Lieblingsauto der Schweizer 2021» gewählt haben.

 

Von Andreas Faust am 6. Dezember 2021 - 16:22 Uhr
Mehr für dich