1. Home
  2. Family
  3. Beatles Songs für den Familienalltag

Diese Playlist rockt jede Familie!

11 Beatles Songs, die euren Alltag retten

Die Beatles haben so ziemlich alles besungen. Die Liebe, das Wetter, die Steuern, ja sogar den Pöstler. Wir haben eine Playlist mit elf Songs erstellt, die euch durch den Familienalltag tragen. Viel Spass!

The Beatles britischer Verdienstorden
Die beste Popband der Welt: Die Beatles mit Paul McCartney, John Lennon, Ringo Starr, George Harrison (v.l.). Getty Images

Wenn der Morgen mit Chaos und Geschrei beginnt ...

... der Wecker schrillt, die Kinder motzen, die Zeit drängt. Milch hats auch keine mehr im Kühlschrank und das Brot ist alle. Ihr könntet aus der Haut fahren. Help, I need somebody! Das Familienleben funktioniert so viel einfacher, wenn ihr euch Hilfe holt. Konkret bei der Nachbarin. Sie hat sicher noch etwas Milch übrig.

... ihr hoffnungsvoll zum Briefkasten trippelt ...

Uff, die Kinder sind endlich aus dem Haus. Zeit, um durchzuschnaufen. Ein Käfeli trinken, dann mal zum Briefkasten schlurfen. Ob der Pöstler was schönes gebracht hat?

... und dort nur den Steuerbrief findet ...

Grrr, schnell weglegen und ja nicht öffnen. 

... einfach loslassen!

Let it be: Ausatmen, immer wieder ausatmen und loslassen. Es ist alles nur halb so schlimm!

Denn schon kommt die Sonne zum Vorschein ...

Here comes the sun! Eines der wenigen Lieder, die George Harrison gesungen hat. Beine hochlagern und verträumt in die Sonne blinzeln. Das wird ein schöner Tag!

... und es ist Zeit fürs Essen. Wer tischt auf?

Ihr Kinderlein come together ... Beim Mittag- oder Abendessen versammelt sich die ganze Rasselbande am Tisch. Schmm, dadadadam. Schmm, dadadadam. John Lennon gibt in diesem Lied den perfekten Kautakt vor.

Der Schatz kommt nach Hause ...

... und hatte einen ganz miesen Tag: «It's been a hard days night and I've been working like a dog.»

... jetzt ja kein falsches Wort ...

Don't let me down, wie die Beatles das besingen. Das A und O für eine glückliche Beziehung zwischen Eltern: A wie Anteilnahme, die nach O wie Ohälätz tönt. Und dann konkret: «Komm Schatz, leg dich einen Moment hin, wir essen zehn Minuten später.»

Es ist Zeit für eine richtig coole Gute-Nacht-Geschichte ...

... aus dem wilden Westen. Und die beginnt so: «Irgendwo in den Schwarzen Bergen von Dakota, lebte ein Junge namens Rocky Waschbär. Eines Tages brannte seine Frau mit einem anderen durch ...» Doch hört euch die Story gleich selbst an.

... endlich sind die Kinder im Bett ...

... da regen sich die stets wiederkehrenden Zweifel. Du weisst nicht, wo es hingeht im Leben, fühlst dich so als Nirgendsmensch, sitzt in deinem Nirgendsland, machst so manchen Nirgendsplan für niemanden.
 

Wir brauchen nichts als Liebe!

In dem Moment kommt der Schatz, schenkt dir eine grosse Umarmung und alle Zweifel schmelzen dahin. Denn: All we need is love!

Von Maria Ryser am 23. Mai 2019