1. Home
  2. Family
  3. Kindermode in Zürich: Diese Shops müsst ihr kennen

Einkaufen für Kinder

Diese drei Zürcher Shops müsst ihr kennen

Sind eure Kinder schon ausgerüstet für die Sommerferien? Egal was ihr für euren Nachwuchs braucht, wir stellen euch drei Shops in Zürich vor, bei denen ihr auf jeden Fall fündig werdet. Ob fair, nachhaltig, stylisch oder preiswert – wir haben für jeden Geschmack etwas.

yolyo shop zürich

Ein schöner Ort für Eltern und Kinder: Der Yolyo-Store im Freilager Zürich.

ZVG

In Zeiten des Online-Shoppings hat man doch ab und zu einfach Lust, wieder mal analog einzukaufen. Besonders viel Freude macht es, wenn es sich um kleine, feine und mit Herzblut geführte Läden handelt. Die folgenden drei Shops in Zürich erfüllen all diese Kriterien. Aber seht selbst!

Was Der Allerleiladen ist ein Kinder-Secondhand mit einem grossen Angebot an Kleidern, Schuhen, Spielsachen und Büchern. Der Laden bietet auch Neues an, so zum Beispiel Produkte des nachhaltigen Schweizer Kinderlabels «What I like» oder Eigenkreationen von kleinen Shops: vom Nuggichetteli über schöne Badetücher für den Sommer bis zu Selbstgenähtem für Mutter und Kind. 

Wer Manuela Cagienard und ihr siebenköpfiges Frauenteam

Wo An der Hofwiesenstrasse 250 in Zürich

Warum Als alleinerziehende Mutter von zwei Jungs war Manuela Cagienard immer auf der Suche nach wiederverwertbarer und qualitativer Kleidung. Vor fast elf Jahren wurde aus der Idee zum eigenen Laden Realität. 

Budget Im Allerleiladen gibts für jedes Portemonnaie etwas. Wird etwas verkauft, erhalten die LieferantInnen der Secondhand-Sachen ebenfalls einen Batzen.

News Im April 2018 wurde an der Nordstrasse 108 in Zürich der Babyallerlei eröffnet. «Die Nachfrage nach secondhand Schwangerschafts- und Stillkleidung, sowie Babyausstattung war gross, da haben wir die Chance gleich gepackt», sagt Manuela Cagienard.

Was Seit September 2018 gibts im Limmatspatz stylische Second Season Kinderkleidung – also ungetragene Stücke der letzten Saison. Das Sortiment ist ein kunterbunter Mix aus Einzelstücken, und tollen Brands zu guten Preisen. Die Produkte kommen hauptsächlich von Schweizer Onlineshops und Läden. Zu entdecken gibts auch eine kleine Palette an Produkten von lokalen Designern.

Wer Andrea Kirschke arbeitet im Laden, ihr Mann Pablo Kirschke im Hintergrund. 

Wo An der Limmatstrasse 204 in Zürich

Warum Die beiden Inhaber wünschten sich in Zürich einen Shop mit persönlicher, lockerer und ungezwungener Atmosphäre, der sich wie ein zweites Wohnzimmer anfühlt. Zu guter Musik ist das Personal stets für einen Kaffee, Prosecco oder einen Schwatz zu haben.

Budget Die Produkte liegen preislich irgendwo zwischen Secondhand und Neuware.

Was Yolyo ist ein Shop für zeitlose, funktionale und pflegeleichte Baby- und Kinderprodukte. Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen ziehen sich durch die gesamte Wertschöpfungskette. Das Sortiment umfasst Artikel aus Bio-Baumwolle, Oeko-Tex zertifizierter Baumwolle, Bio-Wolle, Bio-Leinen, Holz aus zertifizierter Forstwirtschaft, Bambus, Naturkautschuk, pflanzlich gegerbtem und chromfreien Leder von Kühen von deutschen Bio-Bauernhöfen, rezykliertem Polyester oder rezykliertem Silikon. 

Wer Olivia Fischer und ihr Team

Wo An der Freilagerstrasse 75 in Zürich

Warum Als vor fünf Jahren Olivias Sohn geboren wurde, war das Angebot an nachhaltigen und gleichzeitig schönen Babyprodukten und Shops sehr begrenzt. Da sie aus einer Unternehmerfamilie kommt und sich berufliche Selbstständigkeit wünschte, beschloss sie kurzerhand: Das mache ich selber.

Budget Die Preise für faire und nachhaltige Produkte sind natürlich höher als in den gängigen Kleidergeschäften. Doch: Wer bewusst einkauft, muss kein Loch im Portemonnaie fürchten.

News Aus Zeitgründen hat Olivia schweren Herzens beschlossen, das Yolyo Ladenlokal zu schliessen und sich auf ihren Online-Store zu konzentrieren. Deshalb gibts vom 20. August bis 7. September im Freilager einzigartige Schnäppchen, um bis zu 70% reduziert.

Von Edita Dizdar am 12. Juli 2019