1. Home
  2. Family
  3. Alltag
  4. Sex in der Schwangerschaft: Warum wir viel mehr davon haben sollten

Dieses Tabu gehört abgeschafft

Ein Hoch auf Sex in der Schwangerschaft

Die US-Sängerin Meghan Trainor verriet kürzlich in einem Interview, dass sie es komisch findet, während der Schwangerschaft Sex zu haben. Deshalb warte sie lieber bis nach der Geburt ihres Sohnes. Wie war das bei euch? Verratet es uns!

Cropped shot of a handsome young man loving his pregnant wife in their bedroom

Zärtlichkeiten müssen während der Schwangerschaft nicht fehlen. 

Getty Images

Der Grund, warum Frauen schwanger werden, ist in den meisten Fällen analoger Sex. Kaum hat dieser jedoch seinen Fortpflanzungs-Sinn erfüllt, finden es manche Menschen total komisch oder gar abstossend, weiterhin dem Liebesspiel zu frönen.

SANTA MONICA, CALIFORNIA - OCTOBER 10: Daryl Sabara (L) and Meghan Trainor arrive for City Of Hope's Spirit Of Life 2019 Gala at The Barker Hanger on October 10, 2019 in Santa Monica, California. (Photo by Gabriel Olsen/WireImage)

Meghan Trainor und ihr Mann Daryl Sabara verrieten Anfang Oktober, dass sie ihr erstes Kind erwarten.

Getty Images

Meghan Trainor wartet bis nach der Geburt

Eine von ihnen ist die schwangere US-Sängerin und Songwriterin Meghan Trainor, 26. In einem Interview mit dem Magazin «Today Parents» gab sie preis, dass sie und ihr Mann, Schauspieler Daryl Sabara, 28, bis auf Weiteres auf Schäferstündchen verzichten: «Vielleicht ist das komisch, aber geistig kann ich keinen Sex haben, während unser Sohn zwischen uns ist», sagt sie. Alle ihre Schwangerschafts-Apps würden sagen, dass es sich wirklich gut anfühle, aber sie könne nur daran denken, dass ein kleiner Junge in ihrem Bauch sei.

Mehr für dich

Klar, wenn man sich so richtig reindenkt, dass da ein Baby ist und man gleichzeitig die intimsten Dinge tut, kann das womöglich verstörend sein. Ein Richtig und Falsch gibt es nicht, jedes Paar muss für sich entscheiden, wie es mit der Situation umgehen will. Kommunikation ist schon mal ein guter Start. Und lasst euch nicht einschüchtern – auch mit kugelrundem Bauch kann man die Zweisamkeit geniessen.

Facts zum Thema Sex in der Schwangerschaft

Für all jene, die unsicher sind, ob Sex in der Schwangerschaft gefährlich oder schädlich ist, haben wir bei «Swissmom» ein paar spannende Informationen zum Thema gefunden und können euch Entwarnung geben:

  • Es kann gut sein, dass Frauen während der Schwangerschaft mehr Lust auf Sex haben, denn der gesamte Genitalbereich ist jetzt besser durchblutet und auch die Brüste sind empfindlicher auf Berührungen. Das ist absolut normal.
  • Auch das Gegenteil gibts: Manche Frauen haben in den ersten Monaten der Schwangerschaft absolut keine Lust auf Sex. 
  • Keine Angst vor dem Orgasmus: Die Muskelkontraktionen in der Gebärmutter lösen weder eine Fehl- noch eine Frühgeburt aus.
  • Nein, das Kind merkt nicht, dass da ein Penis in die Vagina eindringt. Es ist in der Gebärmutter und in der Fruchtblase gut geschützt und kann auf keinen Fall verletzt werden. Versprochen!
  • Wer vor der Schwangerschaft einen Vibrator benutzte, darf dies inklusive Gleitcreme auch währenddessen tun. Viel Spass!

In den meisten Fällen ist also gegen Sex während der Schwangerschaft nichts einzuwenden. Natürlich gibt es auch gesundheitliche Komplikationen, bei denen Fachpersonen der werdenden Mutter eher vom Geschlechtsverkehr abraten. Am besten sprecht ihr ganz offen mit eurer Gynäkologin oder eurem Gynäkologen über das Thema. Es muss euch absolut nicht peinlich sein, sie sind die Experten und genau dafür da.

Es hilft auch, sich freizumachen von der Vorstellung, dass man mit Babybauch alle möglichen und unmöglichen Stellungen genauso wie früher hinbekommen muss. Ihr könnt natürlich, wenn euch danach ist und es sich gut anfühlt. Aber es ist auch vollkommen in Ordnung, einen Gang runterzuschalten und den Sex den speziellen Umständen anzupassen. Es gibt ja ganz viele Möglichkeiten, zusammen Spass zu haben. Enjoy!

Von Edita Dizdar am 21.11.2020
Mehr für dich