1. Home
  2. Family
  3. Alltag
  4. Vom Universum inspirierte Namen: Ed Sheerans Tochter heisst Jupiter

Vom Universum inspirierte Namen

Ed Sheeran nennt seine Tochter nach einem Planeten

Im Mai wurde Ed Sheeran zum zweiten Mal Vater. Nun verriet ein Insider, dass die Tochter des Musikers Jupiter heisst. Sheeran ist nicht der einzige Star, der sich bei der Namenswahl vom Universum inspirieren liess – sogar viele alltägliche Namen sind davon abgeleitet.

Ed Sheeran

Musiker Ed Sheeran ist im Mai zum zweiten Mal Vater geworden.

imago/i Images

Im vergangenen Mai machte Ed Sheeran (31) publik, dass er und seine Frau Cherry Seaborn (30) zum zweiten Mal Eltern einer Tochter geworden sind. Die Schwangerschaft hielten die beiden zuvor geheim und auch den Namen ihrer Tochter verrieten Ed und Cherry nicht. Nun hat aber ein Insider geplaudert.

Gemäss der Zeitung «The Sun» sagte die anonyme Quelle, die jüngere Tochter des Musikers heisse Jupiter. Zur Namenswahl sagte der Insider weiter: «Ed und Cherry liebten den Namen sowohl in Bezug auf das, wofür er steht, als auch auf seine Einzigartigkeit.» Das Umfeld der Eltern sei begeistert vom Namen und finde, er passe perfekt zum kleinen Mädchen. 

Mehr für dich
 
 
 
 
Andere Stars nutzten selbe Inspirationsquelle

Doch obwohl der Name zweifellos nicht alltäglich ist, ist Sheeran längst nicht der einzige Star, der sich bei der Namenswahl im engeren oder weiteren Sinn vom Universum inspirieren liess. Gwen Stefanis jüngster Sohn heisst mit erstem Namen Apollo, Schauspieler Nicolas Cage taufte seinen Sohn Kal-El. Dies ist der Name von Superman, den ihm seine Eltern auf dem Planeten Krypton gaben. Der Sohn von Musiker Frank Zappa heisst Moon-Unit – also Mond-Einheit.

Dass man sich vom Universum inspirieren lassen kann, ohne seinen Kindern komplett abgespacte Namen zu geben, beweist Michelle Hunziker: Ihre älteste Tochter heisst Aurora. Der Name steht für das Naturphänomen, das schöne rote und grüne Lichter am Himmel zeigt. Zudem ist es der Name der römischen Göttin der Morgenröte. Der Name der mittleren Tochter bedarf wohl keiner weiteren Erklärung: Sie heisst Sole. Michelles jüngste Tochter hört auf den Namen Celeste, was «himmlisch» bedeutet.

Wer sich bei der Namenswahl auf Sonne, Mond, Planeten und himmlische Phänomene beziehen will, muss gar nicht weit suchen. Es stehen nämlich viele alltägliche Namen in Zusammenhang mit dem Universum. Hier eine kleine Auswahl:

  • Tania basiert auf Titania, dem Namen der grössten Monde, die den Uranus umkreisen.
  • Bianca ist der Name eines kleinen Mondes, der Uranus umkreist.
  • Miranda ist der Name einer der fünf wichtigsten Monde des Uranus.
  • Helene ist ein natürlicher Mond, der den Saturn umkreist und nach der Tochter des Gottes Zeus und der sterblichen Leda benannt ist.
  • Angelo hat seinen Ursprung im griechischen Wort Angelos, was «Engel» oder «Bote Gottes» bedeutet.
  • Jason ist eine Figur der griechischen Mythologie, die häufig in den Geschichten um die Sternbilder zu finden ist.

Wer es doch etwas ausgefallener mag:

  • Juno kommt aus dem Lateinischen und bedeutet «Königin der Himmel».
  • Leda ist eine Königin aus Sparta und taucht im Mythos um das Sternbild Cygnus auf.
  • Nashira ist ein Stern im Heck des Sternbildes Steinbock. Auf Arabisch bedeutet der Name «die Glückliche» oder «die Bringerin des Wohlstands».
  • Selene ist ein griechischer Name für «Mond». In der griechischen Mythologie ist Selene die Göttin des Mondes.
  • Chiron basiert auf einem Asteroiden, der sich zwischen den Bahnen von Saturn und Uranus bewegt.
  • Antares ist der hellste Stern im Sternbild Skorpion.
  • Vega ist der hellste Stern im Sternbild Lyra.
Von fei am 14. Juli 2022 - 17:00 Uhr
Mehr für dich