1. Home
  2. Family
  3. Diese Promis entdeckten dank ihrer Kinder neue Geschäftszweige

Amanda Seyfried stellt Spielhäuser her

Diese Promis lassen sich von ihren Kids zu Neuem inspirieren

Die Geburt ihrer Kinder hat Hollywood-Star Amanda Seyfried dermassen beeindruckt, dass sie eine Ausbildung als Doula begann. Beendet hat sie diese nicht, dafür stellt sie jetzt Spielzeug her. Auch andere prominente Eltern fanden in ihren Kindern Inspiration für neue Geschäftszweige.

Amanda Seyfried, The Dropout 2022. Photo credit: Beth Dubber/ Hulu PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xx 34319-046THA

Businesswoman: Amanda Seyfried (hier in ihrem aktuellen Film «The Dropout») möchte eine Firma gründen, die Spielhäuser für Kids herstellt.

imago images/Picturelux

«Es ist das Unglaublichste, was ich je erlebt habe», sagt Schauspielerin Amanda Seyfried (36) dem Magazin Marie Claire über die Geburten ihrer Kinder Nina (5) und Thomas (1). Sie habe sich oft mit ihrer Doula – eine speziell ausgebildete Schwangerschafts- und Geburtsbegleiterin – über deren Arbeit unterhalten und sich irgendwann gesagt: «Das klingt toll. Ich möchte dabei sein, wenn Babys geboren werden.» Sie hat die Ausbildung angefangen, dann aber wieder abgebrochen.

Mehr für dich
 
 
 
 

Stattdessen entdeckte sie ein anderes Business, ebenfalls von ihrem Nachwuchs inspiriert: Gemeinsam mit Freunden begann Seyfried, Spielhäuser für Kinder herzustellen. «Sie sind gross genug, dass die Kids drin stehen können und aus wiederverwertbaren Materialien», erzählt der «Mamma Mia»-Star. «Es fühlt sich gut an, etwas komplett ausserhalb meiner Komfortzone zu machen. Ich kann es kaum erwarten, meine eigene Firma zu gründen.»

Kinderbücher von Madonna, Obama und Co.

Auch ihre Kollegin Diane Kruger (45) erzählte gerade in einem Interview, dass ihre Tochter Nova (3) sie für Neues inspiriert: Im Herbst erscheint ihr Kinderbuch «A name from the sky». Die Idee hinter dem Buch sei, ihrer Tochter zu vermitteln, dass sie mit der Zeit immer stärker werde und sie sich nicht mehr um unnötige Dinge sorgen müsse.

Kruger ist nicht die einzige, die ihrer Kinder wegen in die Tasten hauten. Julianne Moore (61) schrieb für ihre Kinder Caleb und Liv, heute 24 und 20 Jahre alt, das Buch «Strawberry Freckles» über ein sommersprossiges Mädchen. Auch Jamie Lee Curtis (63) haben ihre drei inzwischen erwachsenen Kinder dazu inspiriert, Bücher für die lieben Kleinen zu schreiben, sie verfasste deren zehn.

Zu den Kinderbuch-Autoren gehört sogar der ehemalige US-Präsident Barak Obama (60). «Of thee I sing – a letter to my daughters» ist natürlich an seine Töchter Malia (23) und Sasha (20) gerichtet. Und auch Madonna (63) inspirierte die Mutterrolle dazu, eine Kinderbuch-Serie herauszubringen: «The English Roses». Von ihrer Tochter Lourdes (25) liess sich die Popsängerin auch in deren Teenager-Jahren noch inspirieren. Gemeinsam mit ihr schuf sie das Modelabel «Material Girl» für junge Mädchen.

300 Millionen Umsatz mit giftfreien Windeln

Die Geburt von Honor (13), Haven (10) und Hayes (4) brachten ihre Mama Jessica Alba (41) dazu, «The Honest Company» zu gründen. Die Firma verkauft giftfreie Windeln, Körperpflegeprodukte und Haushaltwaren. Sie habe nirgends entsprechende, vertrauenswürdige Produkte gefunden, deshalb habe sie sie selbst entworfen, erzählt die Schauspielerin in Interviews. Es hat sich gelohnt: «The Honest Company» ist inzwischen börsennotiert und macht gut 300 Millionen Dollar Umsatz im Jahr.

Von SC am 18. Mai 2022 - 17:16 Uhr
Mehr für dich