1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Archie zählt neu zu den beliebtesten Namen bei den Briten

Die Top Ten geknackt

Archie zählt neu zu den beliebtesten Namen bei den Briten

In der Thronfolge ist er auf Rang sieben, nun hat es der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan auch auf einer ganz anderen Liste unter die Top Ten geschafft. Archie zählt neu zu den populärsten Babynamen in England und Wales. Auch weitere Royals sind auf den vordersten Plätzen vertreten.

Archie

Der Name «Archie» zählt zum ersten Mal zu den zehn beliebtesten Vornamen in England und Wales.

WireImage

Die Briten sind mit vielem nicht einverstanden, das Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, so sagen und tun. Mit der Namenswahl für ihre Kinder haben die Sussexes aber offensichtlich ins Schwarze getroffen und werdende Eltern sogar inspiriert. 

Wie das britische Amt für Statistik bekannt gab, landete der Name Archie im Jahr 2020 nämlich zum ersten Mal in den Top Ten der beliebtesten Babynamen. Der Sohn von Harry und Meghan belegt mit seinem Vornamen den Platz neun. Bei den Mädchennamen haben die Sussexes ebenfalls einen Trend gesetzt: Lily – also die Kurzform von Lilibet – rangiert auf Platz sieben.

Mehr für dich

 

 

Queen, Urenkel

Unter den Urenkelinnen und Urenkel der Queen gibt es gleich mehrere Namens-Trendsetter.

The Duchess of Cambridge via Get

Doch nicht nur die Kinder von Harry und Meghan, sondern viele weitere Mitglieder der Royal Family dürfen sich bezüglich ihres Vornamens als Trendsetter bezeichnen. Allen voran der 8-jährige Prinz George. Sein Vorname ist hinter Oliver der zweitbeliebteste. Prinz Harry liegt mit seinem Namen auf Platz acht – also einen Rang vor Archie. Knapp für die Top Ten gereicht hat es auch Prinzessin Eugenies Ehemann Jack Brooksbank. Sein Vorname belegt Rang zehn. 

Auch bei den Mädchen gibt es abgesehen von Lilibet weitere Royals, die mit ihrem Namen die Bevölkerung inspiriert haben könnten. So zählen zur königlichen Verwandtschaft eine Amelia (Platz 2), eine Isla (Platz 3) und eine Mia (Platz 5). Lady Amelia Windsor, 26, ist die 43. in der Thronfolge, Isla heisst die 9-jährige Tochter von Peter Phillips, 43, dem Sohn von Prinzessin Anne, 71, und Zara Tindall, 40, hat ihre 7-jährige Tochter Mia getauft.

 

Kaum Royal-Namen in den Top Ten der Schweiz

Mia liegt übrigens in der Schweizer Namens-Hitparade ganz vorne. Ob das nun am royalen Bezug liegt, sei dahingestellt. Bei den Bubennamen ist bei uns aus der Royal Family nur Prinz Williams, 39, und Herzogin Kates, 39, jüngster Sohn vertreten. Louis ist hierzulande also beliebter als in England: Während der Name dort nicht in den Top Ten rangiert, liegt er in der Schweiz auf Platz neun.

Von fei am 22. Oktober 2021 - 17:47 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer