1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Eltern sein, Paar bleiben: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic zeigen, wie es geht

Wie schaffen Eltern das?

Bastian und Ana zeigen, wie man ein Liebespaar bleibt

Eltern brauchen Paarzeit. Sonst droht die Liebe einzuschlafen. Wir haben Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic drei einfache Tricks abgekuckt, mit denen sie ihr Paarleben in Schwung halten.

Placeholder

Ein schönes Paar: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic an der Berlin Fashion Week 2020.

Getty Images for BRAX

Die Schmetterlinge sind schon längst verflogen und einer tiefen Verbundenheit gewichen. Wir hatten ein paar schöne und unbeschwerte Jahre als Paar und jetzt sind wir Eltern. Spätestens ab diesem Zeitpunkt tun wir gut daran, uns ernsthaft Gedanken zu machen, wie wir die Liebe zum Partner oder zur Partnerin pflegen wollen. Denn von nichts gibts nichts. So simpel ist das.

Das wissen auch Bastian Schweinsteiger, 36, und Ana Ivanovic, 32. Die begnadeten Sportler sind Eltern zweier Söhne. «Jetzt wo wir Eltern sind, ist es auch wichtig, Zeit als Paar zu verbringen», sagten die beiden im Interview mit «Gala» im Frühjahr 2020 an der Berlin Fashion Week. Seither haben der Ex-Profifussballer und die frühere Tennisspielerin bestimmt ein Dutzend Schnappschüsse von Momenten gepostet, in denen sie sich einen Abend nur zu zweit gegönnt haben. Die letzte Datenight hatten die beiden erst vergangenes Wochenende. Wir haben dem Powerpaar drei einfache Tricks abgekuckt, die ihr jederzeit umsetzen könnt.

Mehr für dich

1. Ein glamouröser Abend zu zweit

Die Haare sind hübsch frisiert, das Gesicht ist perfekt geschminkt und das Abendkleid schmiegt sich wunderbar an den Körper. Jetzt rein ins Taxi und raus in die vielversprechende Nacht. 

Bastian und Ana geniessen es, sich für einen Paarabend richtig chic zu machen und so für den anderen attraktiv zu bleiben. Denn immer nur Piji-Groove mit Babykotze drauf ist nun mal nicht sonderlich sexy. 

Placeholder

Du bist so sexy! Ana verzaubert ihren Bastian im wunderschönen Abendkleid. Er seine Liebste im eleganten Smoking.

Getty Images

2. Aufmerksam bleiben

Wir sehen uns als Eltern praktisch täglich. Haben unsere fixen Abläufe im Alltag und laufen Gefahr, uns entsprechend uncharmant zu bewegen. Kleine Gesten der Aufmerksamkeit können da wahre Wunder bewirken. Etwa, dem andern die Autotüre zu öffnen und aus dem Wagen zu helfen. So wie Bastian seiner Ana.

Placeholder

Kleine Geste, grosse Wirkung: Bastian Schweinsteiger öffnet seiner Ana die Türe.

Getty Images for GQ Germany

3. Den Umgangston ändern

Unser Alltagston tönt rasch einmal barsch oder zumindest monoton. Flüstern dagegen lässt uns aufhorchen, sorgt für Abwechslung und schafft sofort Nähe. 

Wann habt ihr eurem Partner oder eurer Partnerin zum letzten Mal etwas liebevoll ins Ohr geflüstert? Und euch dabei über die Gänsehaut gefreut und über das prickelnde Gefühl, das plötzlich euren Körper durchströmte? Schon eine Weile her? Das lässt sich ganz schnell und einfach ändern. Wie schön euch das aussehen lässt, seht ihr bei Bastian und Ana.

Placeholder

Was Ana ihrem Bastian da wohl gerade zuflüstert? Der Fussballer ist jedenfalls ganz Ohr.

Getty Images
Von Maria Ryser am 17.08.2020
Mehr für dich