1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Grosse Ähnlichkeit: Mirjam Jäger teilt neue Fotos von Jay und Louie

Louie und Jay

Mimi Jägers Söhne sind nicht so ähnlich, wie sie aussehen

Wenn Ex-Freestylerin Mirjam Jäger Fotos ihres Babys Jay teilt, haben wir ein Déjà-vu. Schon Louie sah genau so aus. Die Zweifach-Mama verrät, wie ähnlich sich ihre Buben wirklich sind. Und was sie unterscheidet.

Louie und Jay Jäger

Seit einem halben Jahr ist Louie ein grosser Bruder: Am 15. September 2020 kam Jay zur Welt.

ZVG

Sie haben beide riesengrosse Kulleraugen, das gleiche schöne Lachen ihrer Mama, Mirjam Jäger, 38, und die perfekt geschwungenen Augenbrauen ihres Papas, Rafael Beutl, 35: Die Brüder Jay, 6 Monate, und Louie, 4, sehen sich extrem ähnlich. Auf Fotos, sind die beiden Buben im jeweils selben Alter kaum auseinanderzuhalten.

Überzeugt euch selbst!

Jay Jäger

Baby Jay kommt uns irgendwie bekannt vor ...

ZVG
Mehr für dich
Louie Jäger

Jays grosser Bruder Louie hat als Baby fast genau gleich ausgesehen.

ZVG

Diesen äusserlichen Unterschied sieht Mirjam Jäger an ihren Buben

Auch Mirjam Jäger muss zugeben, dass sie seit der Geburt ihres zweiten Sohnes eine Art Déjà-vu erlebt. «Die beiden sehen sich definitiv ähnlich», sagt die Ex-Freestylerin und Influencerin. Allerdings könne man nicht sagen, dass sie sich aufs Haar gleichen. Denn da gäbe es einen feinen Unterschied: «Jay ist eine Spur heller als Louie. Er hat hellere Haare und hellere Augen als sein grosser Bruder. Zumindest jetzt noch. Mal schauen, ob es so bleibt.»

In diesem Punkt unterscheiden sich Jay und Louie komplett

Aber auch wenn ihre beiden Söhne sich sehr stark ähnlich sehen, so seien sie doch zwei völlig unterschiedliche Charaktere. Vom Wesen her scheint Jay der Ruhigere zu sein. Zumindest wehre er sich nicht so gegen den Schlaf, wie sein grosser Bruder, sagt Mimi erleichtert: «Louie habe ich schon als Baby nie ins Bett gekriegt. Ich musste immer mit dem Kinderwagen raus, damit er einschlafen konnte. Das ist noch heute so, er will nie ins Bett.»

Kennen wir. Deswegen haben wir uns ein paar Gedanken um Gute-Nacht-Rituale gemacht, die den Kleinen helfen, süsse Träume zu finden. Hier findet ihr unsere Ideen.

Jay ist ein guter Schläfer

Ganz anders entwickeln sich die Schlafgewohnheiten des kleinen Jay: Er ist erst ein halbes Jahr alt, aber nach seinem Schlafrhythmus könne man bereits die Uhr stellen, sagt seine Mama. «Jeden Abend zwischen 22 Uhr und 23:30 Uhr will er schlafen. Das klappt mit wenigen Ausnahmen auch gut.»

Den Eltern ist zu wünschen, dass es so bleibt. Denn ausgeschlafen macht das Leben mehr Spass. Und an Lebensfreude scheint es dem kleinen Jay nicht zu fehlen. Als seine Mama ihn zu seinem halbjährigen Geburtstag am 15. März fotografiert, lächelt er überglücklich in die Kamera. Und sein Smile kommt uns wahnsinnig bekannt vor ... so konnte schon sein grosser Bruder Louie als Baby grinsen.

Jay Jäber

Auf diesem Bild ist Baby Jay genau ein halbes Jahr alt.

ZVG
Von KMY am 17.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer