1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Nach Trennung von Rafael Beutl: Mirjam Jäger über ihr Leben als Alleinerziehende

«Ohne meine Eltern wäre ich aufgeschmissen»

Mirjam Jäger über ihr Leben als Alleinerziehende

Anfang Jahr gaben Mirjam Jäger und Rafael Beutl ihre Trennung bekannt. Jetzt spricht die ehemalige Ski-Freestylerin darüber, wie sie das Leben als alleinerziehende Mama mit zwei Söhnen und einem Hund schafft und offenbart, wer ihr dabei die grösste Stütze ist.

Mirjam Jaeger mit den Soehnen Louie und Jay

Mirjam Jäger mit ihren Söhnen Louie, 5, und Jay, 1.

instagram.com/mirjamjaeger

Liebe Mirjam, wie geht es dir heute?
Danke, es geht mir sehr gut.

Sag bloss, dein Alltag mit zwei Kindern und einem Hund ist nicht unglaublich anstrengend?
Sagen wir es mal so, mir wird NIE langweilig! Es gibt wirklich immer etwas zu tun. 

Das kann ich mir gut vorstellen. Wie es aber wirklich ist, kann man wohl nur nachvollziehen, wenn man selber alleinerziehend ist. Wie beschreibst du dein neues Leben alleine mit deinen Söhnen Louie und Jay?
Es ist sehr streng aber auch sehr schön. Zwischen den Hobbys von Louie, dem Einkaufen, dem Haushalt und meinen Jobs bleibt mir sozusagen keine Zeit mehr für anderes. Meine Arbeit und die Kids stehen klar an erster Stelle. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Hast du Hilfe? Krippe? Grosseltern? Spielgruppe?
Ohne meine Eltern wäre ich tatsächlich ziemlich aufgeschmissen. Jay geht mittlerweile an zwei Nachmittagen in die Kita und Louie an zwei Nachmittagen in den Hort. Diese Nachmittage würden mir aber nur ein Arbeitspensum von 20 Prozent erlauben, was natürlich nicht reich. Deswegen arbeite ich viel am Abend und nachts wenn die Kinder schlafen. Meine Mutter ist ein Engel und springt viel ein wen ich für Jobs unterwegs bin. 

Hast du überhaupt einen fixen Job oder kannst du von Moderationen und vom Influencen leben?
Zum Glück hat sich die Corona-Krise beruhigt, so dass einige Event-Moderationen anstehen. Dafür bin ich sehr dankbar. Das Moderieren habe ich während der Pandemie am meisten vermisst in den letzten 2.5 Jahren . Ich habe letzten Sommer noch die Ausbildung zur Maklerin begonnen und arbeite seit September 2021 noch in der Immobilienbranche. Es musste etwas Krisensicheres her damit ich noch ein Standbein mehr habe. Man weiss ja, wie man gesehen hat, nie was passiert. Die Immobilien-Branche hat mich schon immer fasziniert und ich könnte mir gut vorstellen in Zukunft noch einen zusätzlichen Masterstudiengang in diese Richtung zu absolvieren. 

Bei so einem straffen Programm: Wie, wo und wo tankst du selber Energie auf?
Da meine Zeit für mich selber sehr knapp ist, ist das eigentlich entweder beim Arbeiten, bei einem kinderlosen Spaziergang mit meinem Hund Benji und natürlich beim Sport. Sport ist ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben, der mir viel Energie gibt. 
 

Schaffst du es dennoch ganz selten, dir bewusst Zeit für dich zu nehmen?
Die Zeit für mich selber fehlt mir tatsächlich öfters aber dann erinnere ich mich daran, dass ich zwei gesunde wundervolle Söhne habe. Es ist meistens spät am Abend, wenn ich mal Zeit für mich finde. Ich höre dann meine Lieblingspodcasts beim Zähneputzen und ziehe meine Abend-Hygiene-Routine bewusst in die Länge.

Nachdem du dann wahrscheinlich sehr müde ins Bett gefallen bist, wie sieht der nächste Tag, also ein ganz typischer Tag, bei deinen Buben und dir aus?
Wir stehen um 7: 15 Uhr auf, zmörgelen, um 8:15 Uhr muss Louie in den Kindergarten. Am Vormittag gehe ich mit Jay und unserem Hund  Benji spazieren, mache meinen Sport und erledige Arbeiten im Büro. 
Louie kommt um 12 Uhr nach Hause. Dann wird gekocht. Wenn Jay nach dem Mittag dann eine Stunde schläft, arbeite ich. Dann hat Louie zum Beispiel Schwimmunterricht oder Hockeytraining. Der Hund muss auch nochmals raus. Nach dem Abendessen gehts um ca. 21 Uhr  für die Buben ins Bett. Wenn sie schlafen, setze ich mich bis rund ein Uhr an den Computer und arbeite. Danach gehe auch ich schlafen. 

Bist du manchmal einsam oder hast du dafür gar keine Zeit? 
Die Kinder geben mir viel Liebe und Nähe und zum Glück habe ich im Job mit Menschen zu tun. Manchmal wäre es schon schön, mit einer erwachsenen Person zu essen oder sich auszutauschen. Aber täglich vermissen tue ich das nicht.

Hast du wenigstens jedes zweite Wochenende oder so Zeit nur für dich alleine, weil die Buben dann bei Papa Rafael sind?
In der Immobranche arbeiten wir meistens am Samstag. Fixe freie Wochenenden habe ich nicht. Rafa springt dafür manchmal unter der Woche ein, wenn ich Job-Termine habe. Dann hütet er die Kids bei mir. Dafür bin ich sehr dankbar. 
 

Wann gerätst du an deine Grenzen? 
Das kommt schon öfters vor. Manchmal frage ich mich, wie ich einen quasi Vollzeit-Mami-Job mit einem Fast-Vollzeitjob vereine. Dann kommt es durchaus vor, dass mir alles zu viel wird. Ich schiebe dann bewusst gewisse weniger wichtige Sachen wie putzen auf, weil meine Gesundheit ein sehr wertvolles Gut ist. Ohne meine Gesundheit geht nichts.

Was wünschst du dir am meisten für eure Zukunft?
Dass wir weiterhin glücklich und gesund bleiben. Wir haben uns in der neuen Wohnung super eingelebt und sind ein tolles Team. Ich wünsche mir, dass das so bleibt und sich meine Kinder frei nach ihren Wünschen entfalten können. 

Kannst du dir vorstellen, dich irgendwann wieder zu verlieben oder sind Männer so gar kein Thema?
Klar kann ich mir das vorstellen. Nur bräuchte ich hierzu ein bisschen mehr freie Zeit. Mit Kindern ist es definitiv anders; die Kinder kommen nunmal zuerst und das wäre sicher auch für einen Mann nicht so einfach. 
 

Hat das Alleinerziehend sein auch schöne und gute Seiten?
Ja klar, man wird zwar doppelt gefordert  aber man bekommt auch die ganze Liebe im Doppelpack zurück. 

Was ist heute Luxus für dich?
Ich geniesse es, wenn ich mal vereinzelte Abende ungestört und ohne Arbeit im Hinterkopf Netflix schauen kann. Auch ein ungestörtes warmes Bad im Winter weiss ich sehr zu schätzen.

Die letzte Frage: Was sind Louie und Jay für Kinder?
Sie sind beide sehr wild. Wobei Jay das ruhigere Kind von beiden ist. Louie braucht viel Bewegung und ist sehr wissenshungrig. Ich bin gespannt, in welche Richtung sich der kleine Jay noch entwickeln wird. 

Von Maja Zivadinovic am 13. Mai 2022 - 17:42 Uhr
Mehr für dich