1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Rihanna will auch ohne Partner drei oder vier Kinder haben

Auch ohne Partner

Rihanna wünscht sich drei oder vier Kinder

Auf dem Cover der Mai-Ausgabe der britischen «Vogue» zeigt sich Sängerin Rihanna rebellisch – mit ernstem Blick und Durag. Und der Superstar erzählt über seinen Kinderwunsch.

Placeholder

Kinder notfalls auch ohne Mann: Rihanna plant ihre familiäre Zukunft unabhängig.

Dukas

Bis jetzt stand bei Pop-Superstar Rihanna vor allem eins im Vordergrund: ihre Arbeit. Doch etwas scheint sich bei Robyn Rihanna Fenty, wie die barbadische Musikerin mit bürgerlichem Namen heisst, zu verändern. 

«Ich weiss, dass ich anders leben möchte», sagt die R&B-Sängerin im Interview mit der britischen «Vogue». Und verrät gleichzeitig intimes über ihre Familienplanung.

«In zehn Jahren? Dann werde ich 42 sein! Uralt!», so die «Diamonds»-Sängerin und spricht damit indirekt auch ihren Kinderwunsch an. «Ich werde Kinder haben – drei oder vier», erzählt sie dem Magazin.

Und wenn sie bis dann Mister Right nicht gefunden hat? Dann geht dies notfalls auch ohne den richtigen Partner an ihrer Seite, ist Rihanna überzeugt.

Mehr für dich
Placeholder

«Ich arbeite jetzt so hart, so dass ich dies in der Zukunft nicht mehr tun muss»: Rihanna im Gespräch mit einer «Vogue»-Journalistin.

WireImage

Rihanna: «Das einzige was zählt, ist Liebe»

Gesellschaftlich sei dies zwar nicht angesehen, so die Musikerin, die auf dem Cover des Magazins mit einem Durag zu sehen ist: «Ich glaube dass die Gesellschaft mich spüren lassen will ‹Oh, du siehst das falsch...› Sie setzen dich als Mutter herab, wenn da kein Vater im Leben der Kinder ist. Aber das einzige, was zählt, ist Zufriedenheit, das ist die einzig gesunde Beziehung zwischen einem Elternteil und seinem Kind. Das einzige, was ein Kind wahrhaftig braucht um gross zu werden, ist Liebe.»

Rihanna sagt in der «Vogue», dass sie fühlen könne, dass dies der Anfang einer neuen Phase sei. Erst kürzlich endete ihre Langzeitbeziehung mit dem saudischen Geschäftsmann und Milliardär Hassan Jameel.

Ein Umstand, den die Sängerin wohl auch ernster gemacht hat: «Seit ich 32-jährig geworden bin, habe ich gemerkt, dass das Leben wirklich kurz ist.»

Von bes am 01.04.2020
Mehr für dich