1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Corona-Isolation mit Baby und Kleinkind bei Melanie Müller

Corona-Isolation

Wie schafft Melanie Müller das mit Kleinkindern?

Die Coronakrise ist für Eltern mit kleinen Kindern besonders anstrengend. Melanie Müller weiss, wie sich das anfühlt. Mit witzigen Instagram-Posts zeigt uns der Schlagerstar, wie sie sich selbst und ihre Familie bei Laune hält.

Placeholder

Haarige Zeiten: Schlagersängerin Melanie Müller mit Tochter Mia Rose.

Instagram/melanie.mueller_offziell

Unser Lachen nicht verlieren und heiter bleiben. Trotz Corona. Trotz Heimquarantäne. Das scheint sich auch Melanie Müller, 31, gesagt zu haben. Munter grinst der Schlagerstar mit Töchterchen Mia Rose, 2, in die Kamera.

Die Haare der beiden Damen sind frisch schamponiert und steil nach oben gezogen. Mutter und Tochter gönnen sich einen Beauty-Day.

Die Corona-Isolation ist für Eltern mit kleinen Kindern besonders anstrengend. Erst recht, wenn eines davon noch ein Säugling ist. Erst vor knapp sechs Monaten brachte die ehemalige Dschungelkönigin ihren Sohn Matty auf die Welt.

Doch Melanie wäre nicht die erfolgreiche Ballermann-Hopserin, wenn sie nicht ein paar Tricks auf Lager hätte, wie man Leute bei Laune hält. Diese lassen sich nun perfekt auf ihre Familie übertragen.

Mehr für dich

Mit Grimasse, Sommerhut und Lippenstift

Der erste Trick lautet: Möglichst wilde Grimassen schneiden! Melanie scheint darin eine Weltmeisterin zu sein: Auf dem ersten Corona-Foto schielt die Sängerin, was ihre Augen hergeben. 

Dazu reisst sie den Mund auf und streckt ihre Zunge wie im Würgegriff heraus. Tochter Mia Rose kommt nicht annähernd an ihre närrische Mama heran.

Ehemann Mike Blümer, 54, beeindruckt allenfalls als lebendiges Kopfkissen. «Kurz vorm Durchdrehen! Einer übertreibt immer», schreibt die zweifache Mutter zum Bild. In der Galerie seht ihr die weiteren Tricks gegen die Corona-Trübsal.

«Selbst zu Hause braucht mich keiner mehr»

Herzerwärmend ist auch ein Video, das die stolze Mama von ihren Kindern auf Instagram veröffentlichte. Darauf ist zu sehen, wie die grosse Schwester ihr Brüderchen profimässig mit Brei füttert.

Löffel für Löffel schiebt Mia Rose Klein-Matty den Brei in den Mund und animiert ihn mit einem langgezogenen Aaaah zum Essen. Besser könnte es keine Mutter und kein Vater machen. Da bleibt Melanie nur noch eines zu sagen: «Selbst zu Hause braucht mich keiner mehr.»

Von Maria Ryser am 02.04.2020
Mehr für dich