1. Home
  2. Family
  3. Familientreff
  4. Dürfen Kinder am Sonntag die Nachbarn klingeln?

Romina weiss Rat

Das sollte man Kindern niemals erlauben! Oder?

Darf mein Kind am Sonntag beim Nachbarjungen an der Türe klingeln? Nein, findet Familienexpertin Romina Brunner. Aus verschiedenen Gründen ...

Placeholder
ALL RIGHTS RESERVED
Romina Brunner
Romina Brunner

Journalistin und Mutter von zwei Kindern

Ich wohne mit meinen drei Kindern in einer grossen Siedlung. Da gibt es immer wieder Kinder, die an der Haustüre klingeln und mit meinen Kindern spielen oder abmachen wollen. Die Teenager standen auch schon kurz vor 21 Uhr vor der Türe. Mich stört das. Nicht einmal am Sonntag haben wir Ruhe. Darf man überhaupt sonntags beim Nachbar an der Türe klingeln? – Anne

Liebe Anne

Es galt in unserer Gesellschaft lange als grosses Tabu, am Sontag bei den Nachbarn zu klingeln. Die Menschen ruhten, die Bauern ackerten keine Felder, die Frauen wuschen keine Wäsche und gingen nicht einkaufen. Sonntag war Ruhetag. Die Familien trugen ihre schönsten Sonntagskleidung. Und bevor sie am Mittag den Braten verspeisten, setzten sie sich artig in die Kirche.

Related stories

Fragt Romina!

Habt ihr auch ein Thema, das euch beschäftigt? Dann schreibt ein Mail an romina@schweizer-illustrierte.ch

Der Sonntag ist schon lange nicht mehr heilig

Und heute? Wie vielen Familien ist der Sonntag tatsächlich noch heilig? Oder ist es geradezu scheinheilig einen stillen Sonntag zu fordern, in einer Gesellschaft, in der Manager am Wochenende arbeiten und Mitarbeiter mindestens ihre E-Mails durchsehen?

Sogar die Geistlichen sehen die Tradition nicht mehr ganz so eng. «Wir können in der heutigen Gesellschaft von unseren Kindern kaum noch verlangen, dass sie am Sonntag bei ihren Kollegen nicht an der Türe läuten und spielen wollen», sagt der Brüttener Pfarrer Leonhard Jost.

Überhaupt, dass die Menschen die Sonntagsstille genössen, sei nicht mehr «en vogue». Der Trend laufe in eine andere Richtung. «Heutzutage ackern wir drei Monate durch und machen erst kurz vor dem Kollaps eine Pause.»

In vielen Familien ist der Sonntag ein Familientag geblieben

Ganz ehrlich: Mich stört es auch, wenn unsere Nachbarskinder am Sonntag an der Türe klingeln. Als jüngst ein Vater aus dem Quartier mit seiner Dreijährigen auf der Matte stand und unser Mädchen zum Spielen abholen wollte, war ich schon recht verdutzt. Obwohl ich die Familie gut mag! Doch trendy oder nicht: Sonntag ist für mich Familientag.

Dafür stehen unsere Türen unter der Woche immer offen. Aber da ist jede Familie anders. Und das ist auch gut so! Es müssen auch nicht in allen Haushalten die gleichen Regeln gelten. Kinder können das gut akzeptieren und sich schnell merken, was wo gilt.

Die Werte der eigenen Kindheit sind oft prägend

In der Erziehung prägen uns oft Werte, die uns in der eigenen Kindheit vermittelt wurden. Wohl darum hat mich das Klingeln auch so irritiert.

Irritiert, weil meine Geschwister und ich uns früher ganz anders verhalten haben. Als Kinder haben wir auch ganz oft mit unseren Nachbarsmädchen gespielt. Doch es wäre uns nie in den Sinn gekommen, am Sonntag oder generell nach 19 Uhr, bei jemandem zu klingeln. Das mussten wir auch nie besprechen. Es war einfach so.  

Gründe für das Einhalten der Sonntagsruhe gibt es genug

Liebe Anne, zeitgemäss oder nicht, wenn dir das Geläute nicht passt, würde ich das klar kommunizieren. Für eure Nachbarskinder ist das sicher kein Problem.

Und bei den Nachbarseltern darfst du auch auf Verständnis hoffen. Denn du bist mit deiner Meinung nicht allein, wie eine Blitzumfrage in meinem Umfeld zeigt. Zu meinem Erstaunen fordern extrem viele Eltern eine Sonntagspause ein, allerdings aus unterschiedlichen Gründen: Für die einen ist der Sonntag ein heiliger Familientag, für andere steht die Anwesenheit des voll berufstätigen Vaters im Mittelpunkt. Oder sie möchten einfach einmal einen Pyjamatag einlegen. Viele Eltern sind zudem dankbar, dass nicht auch noch am Sonntag «fremde» Kinder durch ihre Wohnung semmeln. 

In einem sind sich aber fast alle einig:  Im Freien gelten andere Regeln. Sind Kinder bereits draussen am Spielen, dürfen sich selbstverständlich alle anderen anschliessen. Auch am Sonntag.

Ich glaube, das Wichtigste ist, dass du für deine Meinung einstehst, unbedingt auch dann, wenn sie nicht allen passt. Und es müssen ja nicht für alle immer die gleichen Regeln gelten, oder?

Herzlich, Romina

Unsere Expertin für Familienfragen

Nie waren Eltern so gut informiert wie heute. Und nie war es schwieriger, im Dschungel aus Ratgebern und Internetforen den besten Weg für den eigenen Nachwuchs zu finden. Unsere Familien-Expertin Romina Brunner, 38, hilft, Ordnung zu schaffen. Jeden Mittwoch berät die zweifache Mutter und Journalistin die SI-Family-Community zu Themen und Fragen aus dem Familienalltag.

Von Romina Brunner am 10.11.2019
Related stories