1. Home
  2. Family
  3. Freizeit
  4. Internationaler Museumstag 2019: Die Museen mit dem tollsten Kinderprogramm

Internationaler Museumstag 2019

Diese Museen bieten Kindern tierisch viel Spass

Monster füttern, Theater gucken, in mysteriösen Fällen ermitteln, basteln, das können die kleinen Gäste am Internationalen Museumstag vom Sonntag, 19. Mai 2019. Und am Schluss mit einem Flugsaurier heimkehren.

Kind staunt über Bär im Museum
Viele Schweizer Museen bieten Kindern Momente zum Mitmachen und Staunen, vor allem am Internationalen Museumstag. Getty Images

Tolle Workshops und spezielle Führungen für Kinder bieten Schweizer Museen das ganze Jahr über. Besonders bunt ist das Programm für die kleinen Gäste jeweils am Internationalen Museumstag, der dieses Jahr am Sonntag, 19. Mai, stattfindet. Mancherorts sogar bei freiem Eintritt! Wir stellen drei der tollsten Angebote für Familien vor.

Mampf mampf bei den Dinos

Im Sauriermuseum in Bellach SO dreht sich zwischen 10 und 17 Uhr – bei gratis Eintritt – alles um die Speisekarte der Dinos: Was haben T-Rex oder Brachiosaurus gefressen? Wie sahen ihre Zähne aus? Die kleinen Gäste können sich einen Flugsaurier basteln zum nach Hause nehmen und die riesigen Dinos «füttern». Und verraten, was sie selber am liebsten essen: Das Museums-Team sammelt die Lieblingsrezepte der Besucherinnen und Besucher und veröffentlicht diese am Ende des Museumstages auf seiner Homepage. Obs den Dinos schmecken würde?

Bei Haselmaus-Mama Hanna

Im Historischen und Völkerkundemuseum in St. Gallen können Familien mit den drei ??? mysteriöse Fälle ermitteln, die neue Asien-Ausstellung spielerisch entdecken, und um 14 und 15 Uhr gibts Theateraufführungen für Kinder ab vier Jahren: Im Stück «Hannas Nest» erzählt das Minitheater Hannibal die abenteuerliche Flucht einer Haselmaus-Mama mit ihren Kindern. Draussen vor dem Museum können Kinder an der Bastelstation Windrädli und Tulpen aus Papier falten und lustige Spiele kennenlernen. Im Innenhof dürfen die Gäste ausprobieren, wie Malen mit Ocker und Kohle funktioniert – so wie es einst unsere Vorfahren in der Steinzeit gemacht haben.

Monsterbox vom Figurentheater Luzern im Museum Bourbaki Panorama Luzern
Im Museum Bourbaki Panorama Luzern können die kleinen Gäste am Internationalen Museumstag das Monster in der Box des Figurentheaters füttern. Mutige vor! Figurentheater Luzern

Wer getraut sich vor die Monsterbox?

Nicht nur einen Museumstag, sondern gleich ein Wochenende feiert das Museum Bourbaki Panorama Luzern mit seinen grossen und kleinen Gästen. In der Sonderausstellung «Sehwunder. Trick, Trug & Illusion», die sich um die optische Illusion dreht, können sie «Sehapparaturen» wie das Daumenkino oder den Guckkasten, einen Vorläufer des Fernsehers, ausprobieren. Kinder erfahren spielerisch und erlebnisreich die Geschichte des Bourbaki Panoramas, einem riesigen Rundbild, falten in einem Workshop Tiere aus dem Gemälde, und verfüttern Zeichnungen davon dem Monster in der «Monsterbox» des Figurentheaters. So gibts später daheim garantiert keine fiesen Monster unter dem Bett!

Weitere kinderfreundliche Veranstaltungen gibts am Internationalen Museumstag vom Sonntag, 19. Mai, in Museen in der ganzen Schweiz, siehe www.museums.ch

Von Christa Hürlimann am 17. Mai 2019