1. Home
  2. Family
  3. Freizeit
  4. Langlauf mit Kindern: Ab welchem Alter? Welche Ausrüstung? Wie teuer?

Eine Expertin zum aktuellen Nordic-Boom

Prinz Oscars Lieblings-Sportart schont das Familienbudget!

Langlauf feiert Hochsaison. Nicht jahreszeitentechnisch, sondern, was seine Coolness anbelangt. Immer mehr Menschen versuchen sich im nordischen Wintersport. «Wir erleben einen regelrechten Boom», sagt Nadia Heinzer, Präsidentin des Vereins Nordic Engelberg. Im Interview erklärt sie, warum Langlauf der perfekte Familiensport ist. Und welche Fehler Eltern vermeiden sollten, wenn sie mit ihren Kindern «Langlöifle» gehen wollen. 

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Al, Hallingdal, Norway, spring

Langlauf ist gar nicht so kinderunfreundlich, wie viele denken. 

Getty Images

Nadia Heinzer, Langlauf tönt nach Ausdauer und das wiederum ist wenig kinderfreundlich. Täuscht der Eindruck?
In unseren nordischen Nachbarländern gilt der Langlaufsport als gemeinsame Familienaktivität schon lange als Tradition. Tatsächlich war Langlauf in unseren Gegenden bei Familien etwas verpönt, weil er auf eine Ausdauersportart reduziert wurde. Jedoch ist Langlauf sehr viel mehr als reiner Ausdauersport. Man kann damit auch ziemlich spielerisch umgehen.

Wie geht spielerisches Langlaufen?
In Engelberg haben wir zum Beispiel einen Nordic-Parcours eingerichtet. Das ist ein Park, in dem Kinder die Fahrsicherheit auf Langlaufskis erlernen, indem sie durch Törli fahren oder über Wippen kippen. Es hat auch Schanzen für die, die es etwas wilder mögen. Das macht den Kindern unheimlich Spass. So bewegen sich die Kinder und zum Teil auch mutige Eltern durch den Parcours und gewinnen so fast unbemerkt mehr und mehr Bewegungserfahrung.

Ab welchem Alter können Kinder Langlauf lernen?
Grundsätzlich sobald sie sich sicher zu Fuss bewegen. Die speziellen Schuhe, welche man dazu benötigt, sind mittlerweile bis hin zu sehr kleinen Schuhgrössen, zirka Grösse 24, erhältlich. Dies variiert je nach Hersteller etwas.

Sogar Prinz Oscar von Schweden kann schon Langlaufen. Zur Bildstrecke gehts unter diesem Link.  

Welche Spezialausrüstung brauchts noch?
Nicht viel eigentlich. Kinder können in ganz normalen Schneeanzügen Langlaufski fahren. Schuhe, Stöcke und Skis muss man nicht kaufen, man kann sie auch mieten. Allerdings empfehle ich, das Material vorgängig zu reservieren, damit es am gewünschten Datum auch sicher an Lager ist. Denn obwohl viele Sportgeschäfte und Skischulen aufgrund des Booms nachgerüstet haben, kann es an manchen Tagen knapp werden mit dem Material. 

«Die Kosten sind auf jeden Fall familienfreundlich. Langlauf ist weniger teuer als Skifahren»

Nadia Heinzer

Sollte man Kinder erst auf klassischen Langlaufskis Erfahrungen sammeln lassen oder kann man direkt mit Skating-Skiern beginnen?
Ich empfehle Eltern, ihre Kinder erst einmal auf klassische Langlaufskis zu stellen. Diese haben Schuppen oder Fell an der Unterseite und geben Haftung auf dem Schnee. Das erlaubt es den Kleinen, kreuz und quer übers Gelände zu steigen, und entspricht so dem natürlichen Bewegungsablauf viel mehr als die Skatingtechnik. 

Skifahren ist ein ordentlicher Posten im Familienbudget. Wie siehts mit Langlauf aus?
Die Kosten sind auf jeden Fall familienfreundlich. Langlauf ist weniger teuer als Skifahren, denn man ist an vielen Orten nicht auf Liftanlagen und teure Tagespässe angewiesen. Ein Loipenticket für Erwachsene kostet bei uns 10 Franken am Tag, Kinder bis 16 Jahre benutzen die Loipe gratis. Die Preise variieren natürlich von Skigebiet zu Skigebiet, aber sie bewegen sich in einem günstigen Preisbereich. 

Profitieren Kinder, die Langlauf erlernt haben, für andere Sportarten?
Langlauf ist eine sehr vielseitige Sportart. Ich glaube, diese Vielseitigkeit bekommt man sonst nicht so schnell. Es ist durch den harmonischen Bewegungsablauf natürlich sehr gesund und es schult die Körperwahrnehmung. Das hilft als Grundlage für viele andere Wintersportarten, auch fürs Skifahren oder Snowboarden. Persönlich sehe ich es als perfekten Einstieg für Kinder und Erwachsene, um den Schneesport kennenzulernen.

«Ich finde es hilfreich, wenn sich mehrere Eltern zusammentun, so dass Kinder mit Gleichaltrigen lernen können»

Nadia Heinzer

Welche Fehler sollten Eltern vermeiden, wenn sie ihr Kind zum ersten Mal auf Langlaufskis stellen?
Da kann ich aus meiner persönlichen Erfahrung als Mutter schöpfen: Man sollte nicht das Gefühl haben, Langlauf sei nur ein Ausdauersport. Es geht nicht darum, gleich am Anfang lange Strecken zu laufen, sondern einfach nur darum, Spass zu haben und die Natur zu geniessen. Ich finde es hilfreich, wenn sich mehrere Eltern zusammentun, so dass Kinder mit Gleichaltrigen lernen können. Kinder schauen gerne bei anderen Kindern ab und motivieren sich gegenseitig zum Lernen. 

Was darf man beim ersten Langlauf-Ausflug nicht vergessen?
In den Rucksack gehört sicher etwas zum Trinken und Knabbern. Man kann sich ähnlich vorbereiten, wie wenn man als Familie wandern geht. Auch pädagogische Hilfsmittel wie ein Plüschtier, Seil und so weiter sind praktisch, so kann man die Kinder streckenweise ziehen oder spielerisch motivieren. Ausserdem empfehle ich, Kinder im Zwiebelprinzip anzuziehen und die Kleidung laufend der Temperatur-Wahrnehmung des Kindes anzupassen.

Von KMY am 2. Januar 2023 - 18:00 Uhr