1. Home
  2. Family
  3. Freizeit
  4. Öko-Konfetti: DIY-Anleitung

DIY-Anleitung

Öko-Konfetti machen die Welt nachhaltig bunter

Als hätten Kinder mit Schule, Hobbys und Ämtli nicht schon genug zu tun: Wir lassen sie jetzt auch noch die Welt retten. Mit handgemachten Öko-Konfetti.

Young african-american family playing together in beautiful park throwing confetti in the air and laughing happily

... ach ja, und aus Blütenblättern lassen sich auch kunterbunte Konfetti stanzen!

Getty Images

Zugegeben, um grosse Blätter zu finden, ist die fünfte Jahreszeit, in der man besonders viele Konfetti braucht, nicht grad ideal. Wie wir das Problem gelöst haben? Wir waren im Blumenladen und haben nach «Abfall-Blättern» gefragt. Wichtig ist, dass die Blätter nicht von giftigen Pflanzen stammen.

Mehr für dich
Family Öko-Konfetti Family

Zwei Komponenten brauchts für unsere Öko-Konfetti: Einen Stanzer und ein paar Blätter.

Paul Seewer

Zum Stanzen haben wir uns für einen einfachen Locher entschieden. Wer mag, kann hier auch zu einem Zierstanzer greifen. Dann wird gestanzt. Und zwar im Akkord! Mit einem Locher, der zwei Konfetti gleichzeitig stanzt, gehts natürlich schneller. Aber auch so kommt man ziemlich tifig voran.

Family Öko-Konfetti Family

Ungefähr 123 505 Arbeitsschritte braucht es, um die Konfetti zu stanzen. Das coole daran: Es wird den Kindern nicht schnell langweilig.

Paul Seewer

Um eine Hand voller absolut natürlicher und biologisch abbaubarer DIY-Öko-Konfetti herzustellen, haben wir rund fünf Minuten gebraucht. Wer plant, ein paar «Hampfele» mehr zu werfen, sollte also eine Stunde Arbeitszeit einrechnen. Und wer der Natur noch einen grösseren Gefallen tun will, mischt den Konfetti ein paar bienenfreundliche Wildblumen- und Kräutersamen unter.

Family Öko-Konfetti Family

Anreichern mit Blumensamen und dann: Auf zum Guerilla-Gardening!

Paul Seewer
Von Sylvie Kempa am 29.02.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer