1. Home
  2. Family
  3. Freizeit
  4. Abenteuerlich, lehrreich oder traditionell: Oster-Ausflüge für die ganze Familie

Abenteuerlich, lehrreich oder traditionell

Tolle Oster-Ausflüge für die ganze Familie

Ostern steht vor der Tür und ihr wisst noch nicht genau, wie ihr die freien Tage mit euren Kindern verbringen wollt? Wie wärs mit einer speziellen Ostereier-Suche? Oder dem Besuch in einem Naturmuseum? Hier findet ihr Ideen für Oster-Ausflüge in verschiedenen Regionen der Schweiz.

Ostern Ausflug

Die Ostereier-Suche ist für Kinder ein besonderes Highlight.

Getty Images

Ihr habt die Ostereier schon gefärbt, die Nestli vorbereitet und die frühlingshafte Deko hervorgeholt? Bloss die Planung von Aktivitäten für die freien Tage blieb auf der Strecke? Die folgenden Ausflugs-Ideen von Schweiz Tourismus sorgen bei Gross und Klein für gute Laune.

Mehr für dich
 
 
 
 

Im Natur-Museum Luzern sind die Osterbibeli geschlüpft. Nun können die Küken beobachtet werden, wie sie ihre ersten tapsigen Schritte wagen, vor sich hin glucken und nach Körnchen picken. Damit es den Bibeli nicht zu viel wird und auch die Kleinsten einen Blick auf die Tiere erhaschen können, hat das Naturmuseum ein Reservierungs-Tool aufgeschaltet, in dem ihr für eure Familie ein Zeitfenster buchen könnt. Weitere Infos findet ihr hier.

«Allerlei rund ums Ei» – so heisst die Sonderausstellung, die im Naturmuseum St. Gallen noch bis zum 8. Mai läuft. Kinder und Erwachsene erfahren bei ihrem Besuch viel Wissenswertes zur Beschaffenheit von Eiern und können präparierte Tiereier von Vögeln, Fischen, Insekten und Säugetieren in all ihren unterschiedlichen Grössen und Farben bestaunen. Ausserdem können verschiedene Tiere wie frisch geschlüpfte Küken beobachtet werden.

Noch bis am 30. April geöffnet ist der Osterweg in Altendorf SZ. Auf dem Rundwanderweg, der vier Kilometer lang ist, wird an 20 Posten eine abenteuerliche Ostergeschichte erzählt. Sie heisst «Abgetaucht» und soll die kleinen und grossen Besucher nach Griechenland entführen. Für den Abend vom Ostersamstag ist ein Fackelspaziergang geplant und am Ostersonntag und -Montag ist unterwegs der Hase Beni anzutreffen. Zudem wird am Osterwochenende ein spezielles «Oster-Beizli» betrieben. Die Strecke ist kinderwagentauglich.

Dieser Parcours sei eine Mischung aus klassischer Eiersuche, Schnitzeljagd und Schatzsuche und führe am Schluss zu einer Globi-Figur, schreibt die Ferienregion Arosa Lenzerheide. Er ist rund zwei Kilometer lang und für Kinder zwischen 0 und 12 Jahren in Begleitung der Eltern geeignet und die Kleinen erhalten am Ende des Parcours eine Oster-Überraschung. Für Kinderwagen ist die Strecke nicht geeignet. Weitere Informationen gibt es hier.

Eiertütschete auf dem Berner Kornhausplatz

Ostereier
Getty Images/EyeEm

Jedes Jahr am Ostersonntag begeben sich in Bern Kinder und Erwachsene gegen 10 Uhr zum Kornhausplatz. Alle bringen sie ihre eigenen bunt bemalten Ostereier mit und dann wird geschaut, welches das Stärkste ist. Hat man die Schale eines anderen Eis zertrümmert, darf man es behalten.

Wer seinen Kindern einen traditionellen Zürcher Osterbrauch nahe bringen will, der sollte mit ihnen am Morgen des Ostermontags zum «Zwänzgerle» auf den Rüdenplatz am Limmatquai pilgern. Beim «Zwänzgerle» geht es darum, 20-Rappen-Münzen so auf die von Kindern gehaltenen Eier zu werfen, dass sie in der Schale stecken bleiben. Gelingt das, darf der Werfer das Ei und die 20 Rappen behalten – ansonsten gehört die Münze dem Kind.

Von fei am 13. April 2022 - 08:48 Uhr
Mehr für dich