1. Home
  2. Family
  3. Herbstliche Deko fürs Haus basteln mit Kindern

Nüsse, Tannzapfen, Blätter

Herbstgirlande leicht gemacht

Die Spielgruppenleiterin Yvonne Egger zeigt uns mit zwei einfachen Ideen, was wir aus den herbstlichen Naturschätzen Hübsches kreieren können.

Placeholder

Stolz präsentieren Lorena, Alina und Sara (v. l.) ihre gebastelten Herbstgirlanden und Windlichter.

Sonja Ruckstuhl

Auf einem Tisch breitet die Spielgruppenleiterin und Mutter Yvonne Egger, 32, die Ausbeute ihres gestrigen Waldspaziergangs aus: jede Menge Zweiglein, Kastanien, Bucheckern, Eicheln, Hagebutten, Stechlaub sowie Blätter in allen Farben. Ein Paradies für Bastelfans! Da machen ihre Töchter Alina, 9, Lorena, 7, und Sara, 4, natürlich gern mit.

Placeholder

Ausgangsmaterial für hübsche Bastelarbeiten: Herbstliche Naturschätze gibts jetzt überall gratis draussen in der Natur. Schon das Sammeln ist eine Freude!

Sonja Ruckstuhl
Related stories

Die grösseren beiden bohren feine Löcher in Kastanien, Eicheln und Hagebutten, die kleine Sara zieht sie mit Mama auf feinen Silberdraht auf, umwickelt farbige Blätter und kleine Zweige. Als sie genug runde Herbstfrüchte gelöchert haben, machen auch Alina und Lorena mit, und bald schmücken mehrere bunte Herbstgirlanden den Tisch.

Placeholder

Sara zieht mit Mamas Hilfe Herbstfrüchte auf feinen Silberdraht auf und umwickelt farbige Blätter und kleine Zweige damit – fertig ist die dekorative Herbstgirlande.

Sonja Ruckstuhl

Dann fischen die älteren zwei Schwestern bunte Blätter aus den Zeitungsseiten in der Blattpresse, ihre Mutter reicht ihnen je ein grosses Einmachglas und gibt etwas Strukturgel von Gonis darauf. «Man könnte auch einen klaren Leim benutzen, aber mit Kindern ist der Strukturgel praktisch, weil er sich leicht von den Händen waschen lässt», erklärt Yvonne Egger.

Placeholder

Mit einem speziellen Gel streichen die Mädchen zuvor gepresste bunte Blätter auf ein ehemaliges Gurkenglas.

Sonja Ruckstuhl

Den Gel verteilen Alina und Lorena mit den Fingern auf dem Glas, geben ein Ahorn- und ein Buchenblatt darauf, streichen es mit etwas mehr Gel glatt und wiederholen das Ganze mit weiteren bunten Blättern. Sara tut es ihnen mit Mamas Hilfe gleich. Bis am Abend wird der Gel trocken sein, dann binden sie eine Schleife um die Gläser, geben ein Teelicht hinein – und fertig sind die hübschen Herbstlichter.

Placeholder

Für wohlig-warme Herbstatmosphäre: Windlichter mit farbigen Blättern sind im Nu gemacht.

ZVG
Von Christa Hürlimann am 11.10.2019
Related stories