1. Home
  2. Family
  3. Paquale Aleardi: Der Schauspieler möchte noch mehr Kinder

Familienplanung noch nicht abgeschlossen

Pasquale Aleardi möchte noch mehr Kinder

Schauspieler Pasquale Aleardi ist Vater von zwei Kindern. In einem Interview verrät er, wie er sich seine Familie in Zukunft vorstellt.

Pasquale Aleardi
Der Schweizer Schauspieler Pasquale Aleardi hat über seine Familienplanung gesprochen. Getty Images

Schauspieler Pasquale Aleardi und seine Ehefrau Petra Auer pflegen ein klassisches Familienmodell. Sie bleibt zu Hause bei den Kindern, er arbeitet. Jetzt verriet der 47-Jährige, dass er sehr wohl bereit ist, mit seiner Partnerin zu tauschen. 

Im Interview mit der «Glückspost» sagt Aleardi: «Als Leonardo vor zwei Jahren zur Welt kam, entschieden wir zusammen, dass sie zwei Jahre in Elternzeit geht. So haben wir das nun bei Armando wieder gemacht und sind sehr glücklich.»

Er könne sich aber sehr gut vorstellen, Hausmann zu werden: «Wenn Petra das möchte, würden wir das Ganze selbstverständlich umdrehen. Wir unterstützen uns, wo immer wir können.»

Pasquale Aleardi und seine Frau Petra Auer
Da war Armando noch in Mamas Bauch: Petra Auer und Pasquale Aleardi vor der Geburt ihres zweiten Sohnes. Getty Images

Die beiden Schauspieler sind seit 2013 ein Paar. Ihr erster gemeinsamer Sohn Leonardo kam 2016 zur Welt, Brüderchen Armando im Sommer 2018. Aleardi und Auer wünschen sich aber noch ein Schwesterchen für ihre Buben. 

Die Familienplanung sei auf keinen Fall abgeschlossen, sagt der Zürcher - allerdings mit einer kleinen Einschränkung: «Wir sind erst einmal intensiv mit unseren kleinen Jungs beschäftigt. Wir warten nun ein paar Jahre mit weiterem Nachwuchs.»

Promi-Eltern

Diese Promi-Babys sind 2019 schon geboren worden

Schwesta Ewa
Jessica Simpson
Katy Winter
Ihre Schwangerschaft war nicht einfach. Jetzt sind die neun Monate vorbei. Sängerin Jessica Simpson hat ihr Baby zur Welt gebracht. Seit dem 19. März 2019 ist die kleine Tochter mit dem Namen Birdy auf der Welt. Getty Images
Von Berit-Silja Gründlers am 10. April 2019