1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. In Bier geschmorte Kalbshaxen: Rezept von Betty Bossi

Betty Bossi

In Bier geschmorte Kalbshaxen

Haxe, Eisbein, Ossobuco oder Gnagi: vier Namen – ein Gericht. Die vielen Variationen enthüllen das immer gleiche Geheimnis: wie dank langem Schmoren selbst durchwachsenes Fleisch zauberhaft zart und aromatisch wird.

In Bier geschmorte Kalbshaxen

Wunderbar zart: In Bier geschmorte Kalbshaxen.

Betty Bossi

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Kalbshaxen (je ca. 250 g)
  • 1 TL Salz
  • wenig Pfeffer
  • 2 EL Mehl Bratbutter zum Braten

Sauce

  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 500 g Rüebli, in Würfeli
  • 3 dl helles Bier
  • 2 dl Fleischbouillon
  • 1 Zweiglein Oregano
  • 1 Lorbeerblatt Salz, Pfeffer, nach Bedarf
  • 1 EL Oregano, fein geschnitten

Vor- und zubereiten ca. 35 Min., ca. 1¾ Std. schmoren

Haxen würzen, Mehl in einen Teller geben, Haxen darin wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Wenig Bratbutter im Brattopf heiss werden lassen. Haxen beidseitig je ca. 2 Min. anbraten. Herausnehmen, Hitze reduzieren, Bratfett auftupfen, eventuell wenig Bratbutter beigeben.

Für die Sauce Zwiebeln und Rüebli andämpfen, beiseitegestelltes Mehl kurz mitdünsten. Bier dazugiessen, ca. 1 Min. einkochen. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren. Oregano und Lorbeerblatt mit den Haxen beigeben.

Mehr für dich

Schmoren zugedeckt ca. 1¾ Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Oregano und Lorbeer entfernen, Sauce würzen, Oregano darüberstreuen.

Von Betty Bossi am 21.09.2020
Mehr für dich