1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. Panna cotta mit Rhabarber-Kompott: Rezept von Betty Bossi

Betty Bossi

Panna cotta mit Rhabarber-Kompott

Als Kompott, Crumble, Cupcake oder auf der Wähe – die Säure des typischen Frühlingsgemüses Rhabarber gibt Ihren süssen Desserts erst den letzten Schliff. Sie passen natürlich auch perfekt zu einem feinen Zvieri-Tee.

Panna cotta mit Rhabarber-Kompott: Rezept von Betty Bossi

Es ist angerichtet: Panna cotta mit Rhabarber-Kompott von Betty Bossi.

Betty Bossi

Zutaten für 4 Förmchen von je ca. 1½ dl, kalt ausgespült

  • 4 dl Vollrahm
  • 1 dl Milch
  • 2½ EL Zucker
  • 1 dl Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
  • 3 Blatt Gelatine, ca. 5 Min.in kaltem Wasser eingelegt
  • 350 g Rhabarber, je nach Dicke längs halbiert, schräg in ca. 3 cm grossen Stücken
  • 80 g Gelierzucker (Coop)
  • 2 EL Wasser

Vor- und Zubereitungszeit ca. 25 Minuten, ca. 4 Stunden kühl stellen

So wirds gemacht Rahm, Milch, Zucker, Vanillestängel und -samen aufkochen. Hitze reduzieren, auf ca. 4 dl einkochen. Pfanne von der Platte nehmen. Gelatine abtropfen, darunterrühren. Masse durch ein Sieb in einen Messbecher giessen, in die vorbereiteten Förmchen giessen, auskühlen. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Std. fest werden lassen.

Rhabarber mit dem Gelierzucker und dem Wasser zugedeckt ca. 3 Min. knapp weich köcheln, auskühlen.

Panna cotta mit einer Messerspitze sorgfältig vom Förmchenrand lösen. Förmchen kurz in heisses Wasser tauchen. Panna cotta auf Teller stürzen, mit dem Rhabarberkompott anrichten.

Mehr für dich

Lässt sich vorbereiten Panna cotta und Kompott ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt kühl stellen. Kompott ca. 1 Std. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Tipp Panna cotta lässt sich auch mit Agar-Agar von Morga zubereiten: Rahm und Milch mit Zucker, Vanillestängel und -samen einköcheln, auskühlen. ½ TL Agar-Agar beigeben, unter Rühren aufkochen, bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. 2 Min. köcheln. Vanillestängel entfernen, Rahm in die Förmchen giessen, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank fest werden lassen.

Von Betty Bossi am 01.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer